1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Motorantrieb und Multischalter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von stz1949, 28. November 2007.

  1. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    Anzeige
    Hallo!!

    Frage
    Ist es technisch sinnvoll/machbar eine Motorantenne (Sat Control DiseqC Motor) vom Receiver her über einen Multischalter anzusteuern.

    Wenn nur ein Receiver dranhängt, wahrscheinlich nicht.
    Wenn ich die Motorantenne von verschiedenen Receivern (natürlich nicht zeitgleich, alternativ vom WZ, SCHLZ,..) ansteuern will würde ich den MS benötigen.
    Lässt sich ein DiseqC-Motor überhaupt mit einem zwischengeschalteten MS betreiben?
     
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Frage zu Motorantrieb und Multischalter

    Das geht eigentlich ganz einfach, obwohl sich bei den meisten Receivern die Steuerung von DiSEqC 1.0 für den Multischalter und DiSEqC 1.2 für den Rotor bereits bei der Menuewahl entschieden ausschließen - denn es gibt einen sehr günstigen Work-around:

    Denn
    so
    geht
    es.

    (Das sind vier verschiedene Links zur Lösung.)

    Diese Kombination von Multifeed und Rotorsteuerung sehe ich als eine ideale Lösung für die vielen typischen Haushalte an, in denen standardmäßig das breite Angebot nicht nur deutscher Programme über Astra-19e gesehen wird - und dazu von einer Stelle der Wohnung gelegentlich auf einen fremdsprachigen Satelliten wie 28/23/13e/05w wegen besonderer Angebote innerhalb von zehn Sekunden für Alle empfangbar umgestellt werden kann.

    ... soweit nicht sowieso schon beispielsweise 28e als bevorzugte Dauerposition der Drehschüssel für BBC/ITV/FILM4 den gesamten Haushalt versorgt - solange nicht für ein paar Minuten auf Amos die nächtlichen Tierfilme bevorzugt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2007

Diese Seite empfehlen