1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Koaxkabeln

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tesky, 6. August 2010.

  1. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Guten Abend,

    ich möchte in den nächsten Tagen meine Sat-Anlage auf Hotbird erweitern und auch ins Kinderuimmer Sat legen.
    Da ich für Letzteres die Kabel durch die ganze Wohnung ziehen muss, suche ich besonders dünne Kabel, die ich besonders gut unter den Leisten verstecken kann und für die dir Löcher in den Wänden nicht so groß sein müssen.

    Daher habe ich mich bei HM-Sat mal nach Kabeln umgesehen und habe Kabel gefunden, die 4mm dünn sind. Leider sind die - im Gegensatz zu den anderen 7mm-Kabeln - nur zweifach geschirmt.

    Daher meine (zwei) Fragen:
    Gibt es auch solche dünnen Kabel, die vierfach geschirmt sind?
    Und auf welche Werte sollte ich bei der db-Zahl achten?
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frage zu Koaxkabeln

    Warum willst du unbedingt 4 Schirme? Nur weil alle davon reden bedeutet es nicht das mans unbedingt braucht.

    Achte auf ne Schirmung >90dB und ne möglichst geringe Dämpfung bei 2150MHz. Wobei man nicht generell sagen kann welche Dämpfung zu empfehlen ist, hat nen Kabel auf 100 Meter ne Dämpfung von 40dB und du verlegst 50 Meter, dann wird das Signal halt um 20dB gedämpft, ob das nen Problem ist hängt davon ab wieviel dB du am Anfang reingibts.

    Und den Min. Biegeradius beachten (also nicht in die Ecken kloppen), ferner drauf achten das Kabel nicht zu beschädigen (Quetschen usw.).

    cu
    usul
     
  3. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frage zu Koaxkabeln

    Naja, ich wollte eine vierfache Schirmung, weil ich dachte, dass diese vierfac he Schirmung besser ist, als eine zweifache. :)

    Kannst du spontan einen Kabelhersteller empfehlen? Ich habe zwar bei EG-Sat etwas passendes gefunden, weiß aber nicht, ob das von der Werten her ok ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2010
  4. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Frage zu Koaxkabeln

    ... zwischen vier und zwei, liegt immer noch drei-Fach; ich bin mir jetzt Ad hoc nicht sicher welches mini-Kabel höhere Schirmung Anforderungen als zweifach erfüllt, aber da sollte es etwas geben.
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.717
    Zustimmungen:
    4.905
    Punkte für Erfolge:
    213
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2010
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frage zu Koaxkabeln

    Das kann man annehmen, aber es doch wesentlich einfacher den Schirmungswert direkt zu vergleichen. Dann muss man nicht schätzen :)
     
  7. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Frage zu Koaxkabeln

    Zu hohe Dämpfungswerte, da gibt es bessere zweifach geschirmte Kabel von deutschen Herstellern wie z.B bedea, wenn es wirklich auf eine dreifache Schirmung ankommt, dann doch schon dieses Kabel hier CO 7 B90 AF und dazu das Datenblatt bieffe cavi
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. August 2010
  9. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Frage zu Koaxkabeln

    Hm...ich glaube ich habe Abschrimung mit Dämpfung gleichgesetzt. Das ist anscheinend nicht dasselbe...

    Ich habe mir jetzt mal die bieffe-Kabel angesehen. Preislich ist das ja schon eine andere Hausnummer, als diese gewöhnlichen Kabel. Ich tendiere zwischen diesen beiden:
    5mm dick: Bieffe Class A Sat-Kabel CO 8 B90 AF / 120dB / 5mm / weiß / Meterware | Home | Satellitentechnik | Sat Kabel | Bieffe 3 Produkte gefunden -> SAT-Anlagen bei XMediaSat
    4,3 mm dick: Bieffe Class A Sat-Kabel CO 7 B90 AF / 120dB / 4,3mm / weiß / Meterware | Home | Satellitentechnik | Sat Kabel | Bieffe 3 Produkte gefunden -> SAT-Anlagen bei XMediaSat

    Die Dämpfung bei 2150Mhz ist bei den 4,3mm-Kabeln etwas höher als bei den 5mm-Kabel (38db zu 44db). Ist das relevant oder sind diese 6db zu vernachlässigen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2010
  10. berniebaerchen

    berniebaerchen Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Frage zu Koaxkabeln

    Habe mal gelesen, dass 3 db Gewinn eine Verdoppelung der Leistung darstellt. Somit dürfte Dir etwas fehlen.
    Kommt aber wieder darauf an, wie hoch das Signal ins Kabel reingeht. Bei einer 30 cm Schüssel hättest Du sehr wahrscheinlich arge Verluste.
     

Diese Seite empfehlen