1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Kathrein UFD 85: ARD einstellen??

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von daxpeter, 23. November 2007.

  1. daxpeter

    daxpeter Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,

    also ich bin ein technischer Esel und habe folgendes Problem: :confused:

    Bisher haben wir alle Programme außer ARD über den Receiver UFD85 empfangen. ARD kam noch über die normale Hausantenne. Wegen Digi-TV wurde das jetzt abgeschaltet. Aber ich weiß nicht, was ich da jetzt für ARD genau eingeben muß. Die Beschreibung ist da dürftig, das Gerät ist ja auch nicht gerade neu, aber es funktioniert. :eek:
    Man kann am Display nur 3 Ziffern eingeben, aber z.B. 1.744 MHz sind ja vier Stellen.

    Kann mir jemand erklären, was ich da eintüpfeln muß, so dass auch ich es verstehe? :wüt:

    Ich weiß zumindest, dass man von 11.494 MHz die LNB-Frequemz 9.750 abziehen muß = 1.744, aber ich kann halt nur 3 Ziffern eingeben.

    Danke schon im Voraus :D :) :winken:
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Frage zu Kathrein UFD 85: ARD einstellen??

    Was ist denn dort beim (z.B.) ZDF für eine Zahl im Display?

    BTW: Ich habe bei einen alten Analogreceiver auch mal lange geraten weil man zuwenig Stellen eingeben konnte (4 Angezeigt und wollte 5), bis ich mitbekommen habe das das Display weiterscrollt wenn man mehr Stellen eingibt ;-) Also versuche es einfach mal mit der Eingabe von 4 Ziffern (Oder von 5, wenn der Receiver doch die Downlinkfrequenz will (also ohne 9750 abzuziehen)).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2007
  3. daxpeter

    daxpeter Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Frage zu Kathrein UFD 85: ARD einstellen??

    Also beim ZDF habe ich folgende Anzeigen:

    345 7,02 7,20


    Auch wenn ich mit der Pfeiltaste alles durchscanne, erscheint ARD nicht. Denn dann wäre es einfach, den einfach abzuspeichern.

    Was mir noch auffällt, dass zwischen den Ziffern dann abwechselnd immer Punkte erscheinen. Das ist alles sehr merkwürdig. :wüt: :eek: :wüt:

    Danke + cu
    daxpeter
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Frage zu Kathrein UFD 85: ARD einstellen??

    Das passt ja nun zu überhaupt nichts.

    Evtl. ist das Ding zu alt. Schau mal in die technischen Daten der Bedienungsanleitung was für einen Eingangsfrequenzbereich der Tuner hat.

    BTW: Geht Tele 5, MTV und DSF?

    cu
    usul
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Frage zu Kathrein UFD 85: ARD einstellen??

    Das sieht sehr nach einer Einkabel-Anlage aus. Da kann es durchaus sein, dass ARD gar nicht im Umsetzbereich liegt.
     
  6. daxpeter

    daxpeter Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Frage zu Kathrein UFD 85: ARD einstellen??

    BTW: Geht Tele 5, MTV und DSF?


    die 3 gehen nicht her

    das mit dem Eingangsfrequenzbereich kann ich erst morgen sagen, das Gerät steht bei meiner Mutter. Das Alter schätze ich auf ca. 17 Jahre.

    Aber ARD ist ja auch kein exotischer Sender


    Gruß
    daxpeter
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Frage zu Kathrein UFD 85: ARD einstellen??

    Für ne 17 Jahre alte Antenne schon, vor allem wenn's ne Einkabelanlage wäre :)
     
  8. daxpeter

    daxpeter Neuling

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Frage zu Kathrein UFD 85: ARD einstellen??


    Hat das jetzt mit der Antenne (der Schüßel) oder mit dem Receiver zu tun? :eek:
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Frage zu Kathrein UFD 85: ARD einstellen??

    Mit beiden
     
  10. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.087
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Frage zu Kathrein UFD 85: ARD einstellen??

    @daxpeter

    Blockmaster hat wohl recht, dass das eine analoge "Einkabellösung" ist. Statt einer "nomalen" LOF von früher 10.000 MHz oder heute 9.750 MHz wurden je nach Typ der EKL verschiedene spezielle LOF zwischen 9.610 MHz und 10.255 MHz eingesetzt.
    Dein UFD 85 zeigt die erste Ziffer (0 oder 1) nicht an, weshalb du dir eine 0 oder 1 dazudenken musst. Beim ZDF entspricht die Anzeige 345 = 1.345 MHz . Die LOF lässt sich wie folgt errechnen :
    Sendefrequenz ZDF 10.964 - ZF 1.345 MHz = LOF 9.619 MHz. Diese LOF ist untypisch, was von ungenauer Senderfeineinstellung und Oszillator-Drift verursacht sein dürfte.
    Hochgerechnet auf Das Erste ergibt sich für die ARD eine Sat.-ZF von:
    Sendefrequenz 11.494 MHz - 9.619 MHz = 1.875 MHz (Anzeige 875).

    Ich weiß nicht mehr, ob der UFD 85 nur bis 1.750 MHz oder schon 2.050 MHz konzipiert war. Die Empfangsbandbreite steht meistens am F-Anschluss drauf. Wenn bei gehaltener Up-Taste die Anzeige von 750 auf 950 springt ist auch alles klar, Receiver erster Generation, kein Empfang > 1.750 MHz!
    Die errechnete LOF lässt vermuten, dass eine KATHREIN UAS 330 Einkabellösung eingebaut ist. Die vertikale LOF beträgt hier 10.230 MHz. Auf 964 MHz müsste dann SWR 3 zu empfangen sein.

    Edit: Vor 17 Jahren gab es die UAS 330 noch nicht, da wurde vermutlich schon die erste Einkabellösung für 24 Transponder mal auf 35 Transponder "aufgebohrt". Bei der analogen Restlaufzeit bis 2010/2012 ist langsam eine Digitalisierung der Anlage fällig. Deshalb wird als Analogreceiver auch nichts Vernünftiges mehr angeboten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2007

Diese Seite empfehlen