1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Kabel Deutschland "all inclusive"

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von CoolMoeD, 30. April 2006.

  1. CoolMoeD

    CoolMoeD Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15
    Anzeige
    Kabel Deutschland bietet ja jetzt als erster ein Komplettpaket inklusive Internet-Flatrate, Telefon-Flatrate und Kabelanschluß für 39,90€ an. Hat sich das schon jemand bestellt und kann hier seine Erfahrungen schildern? Ich habe da noch ein, zwei Fragen zu:
    1. Die Internet-Flat ist nicht mit DSL zu vergleichen, weil sie über die Kabelleitung kommt? KDG gibt an DL bis 2200kb und UL bis 220kb... hört sich DSL-gleichwertig an. Muss ich mit Qualitätseinbußen irgendwelcher Art gegenüber meines jetzigen DSL-Anschlusses rechnen?
    2. Die Telefondosen werden von KDG kostenlos umgerüstet. Ich wohne in einem Einfamilienhaus. Wird jede Kabeldose umgerüstet, so dass ich von jeder Kabeldose praktisch auch ins Internet kann?
    3. Fürs Telefon gibt es zwei Leitungen mit insgesamt 2 Rufnummern. Jetzt habe ich ISDN. Sind das analoge oder "ISDN-ähnliche" Leitungen
    4. Die Kabelleitungen in unserem Haus sind ca. 20 Jahre alt. Muss ich mit Problemen rechnen?
    Das wars fürs Erste, vielleicht fällt mir nochwas ein...
     
  2. Sat Frank

    Sat Frank Silber Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    552
    AW: Frage zu Kabel Deutschland "all inclusive"

    Das kommt auf die KDG an. Grundsätzlich hat Internet über Kabel einen technischen Nachteil gegenüber DSL, nämlich dass sich alle Kunden in deiner Straße die Kapazität auf dem einen physikalischen Kabel teilen müssen. Bei DSL hingegen hast du eine exklusive Leitung nur für dich bis zur Vermittlungsstelle. Ab der Vermittlungsstelle teilen sich zwar auch wieder alle Kunden die Kapazität, mit der die Vermittlungsstelle angebunden ist, diese läßt sich aber durch den Anbieter viel leichter kurzfristig je nach Bedarf erhöhen. Klar, er muss nur eine neue Anbindung bis zur Vermittlungsstelle machen und hat dabei die völlig freie Auswahl, welche Technik er dafür einsetzt (Kabel, Funk, ...). Ein Kabelnetzbetreiber hingegen müßte Worst Case deine ganze Straße wieder aufreissen und neue und/oder bessere Kabel verlegen. Insofern besteht bei Internetanschluss über Kabelnetzbetreiber die größere "Gefahr", dass deine Nachbarn dich beim Surfen ausbremsen.
     
  3. maliboy

    maliboy Platin Member

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    2.295
    Ort:
    Andernach
    Technisches Equipment:
    TOPFIELD CRP-2401 mit AlphaCrypt
    SONY KDL-85X8005B mit AlphaCrypt
    AW: Frage zu Kabel Deutschland "all inclusive"

    Ich habe vor 3 Monaten den Schritt gewagt und habe Internet Über Kabel beantragt. Vor zwei Monaten dann habe ich meinen DSL Anschluss (samt telefonanschluss) gekündigt, weil ich für mich keine Einbussen festgestellt habe. Ich bin aber auch kein 'Power' User sondern ein normaler Surfer...

    Die Telefondosen packt IMHO Kabel-Deutschland gar nicht an. Bei mir wurde folgendes gemacht (wohne in einen 3 Parteien Haus).
    - Im Keller wurde ein Neuer Verstärker gesetzt (Rückkanaltauglich). An diesen Verstärker hänge nur ich dran. Die beiden anderen Parteien hängen noch am alten Verstärker
    - Eine Kabelanschlußdose (nicht TAE) wurde auf Internet umgerüstet. Jede Weitere hätte einaml mehr Geld gekostet und hätte evtl auch Probleme bereitet.

    Wenn man genau ist, sind des VoIP Leitungen :)
    Allerdings setzt IMHO KDG den PCM Codec ein, der ISDN Sprachqualität bietet. IMHO geht darüber auch FAX etc. Da ich aber auf Kabel-Phone verzichtet habe, kann ich es Dir nicht 100% Sagen.
    Aber, die Telefone werden am Kabelmodem angeschlossen und es sind dan Analoge Endgeräete (kein ISDN Endgerät)

    Schwere Frage. Hänkt von der Qualität ab. Mir wurden 3fach geschirmte Leitungen entfohlen. Im Haus (das Haus ist jetzt 6 Jahre alt) sind aber auch keine solche Leitungen verlegt. Ich denke, am Ende entscheidet das der Techniker, der alles Durchmisst. Ich hatte sehr gute Pegel und aus diesem Grund auch keine Probleme.

    Noch etwas zur Aussage von Sat Frank:
    Es stimmt, bei Internet Über Kabel wurde das Medium gesharet. Aber Bevor die Kabelanbieter die Straße Aufreissen müssen, werden ersteinmal neue Frequenzen verwendet. Hier bei mir sind es IMHO 3 für den Upstream und 8 für den Downstream. Und das gilt nur für die Anwender, die am gleichen Verstärker hängen. Wenn Du also in eine Gegend mit vielen Einfamilienhäusern wohnst, ist das Risiko weit aus geringer, als wenn da jede Menge Wohnblocks sind, wo evtl. jeder Internet über Kabel haben will.

    Ich für meinen Teil habe noch keine Einbussen festgestellt.

    Die Frage, die man sich stellen muss ist, holt man sich wirklich alles aus einer Hand (Triple Play).
    Telefonieren tue ich zwar jetzt auch über das Internet, benutze aber einen anderen Provider dafür, der bessere Tarife bietet als KDG...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2006
  4. CoolMoeD

    CoolMoeD Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15
    AW: Frage zu Kabel Deutschland "all inclusive"

    Erstmal Danke für die ausführlichen Antworten!!! Das mit dem Telefonieren über VoIP wusste ich nicht, klingt allerdings logisch... Ich wohne in einer Gegend mit hauptsächlich Einfamilienhäusern. Ich habe mir auch gedacht, dass die von Sat Frank angesprochene Problematik wohl hier nicht so sehr ins Gewicht fallen wird. Allerdings hat das alles für mich noch so einen Beigeschmack des "Unausgereiften"!

    Vielleicht könnte maliboy ja nochmal schildern, wie das Verfahren von Bestellung bis jetzt bei KDG gelaufen ist?
     
  5. maliboy

    maliboy Platin Member

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    2.295
    Ort:
    Andernach
    Technisches Equipment:
    TOPFIELD CRP-2401 mit AlphaCrypt
    SONY KDL-85X8005B mit AlphaCrypt
    AW: Frage zu Kabel Deutschland "all inclusive"

    Also unausgereift ist das nicht...

    Habe letztes Jahr mal auf einen Lehrgang einen Schweizer kennen gelernt, der Kabel schon seit einen Jahr verwendet. Ist also ein alter Hut. Auch ein bekannter von mir hat Internet über Kabel bei ISH. Er beschwert sich auch nicht.

    Mit der Bestellung ist bei mir folgendermassen gelaufen:
    - Hatte mir die Mediengestattung im Internet geholt und ausgedruckt.
    - Bin damit zu meiner Vermieterin, die hat die Unterschrieben
    - Mit der Unterschriebenden Mediengestattung bin ich zum Händler meines Vertrauen. Dort haben wir das Antragsformular ausgefüllt und mit der Mediengestattung an KDG gefaxt. Er meinte noch, das kann dauern. Sollte ich die nächste 3 Wochen nichts gehört haben, soll ich mich melden.
    - Keine Woche später bekam ich einen Anruf von der Firma, die für KDG die Umbauten vornimmt (von KDG hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch nichts gehört). Die hätten innerhalb von zwei Tagen einen Termin machen können. Da aber Karneval vor der Tür stand habe ich den Termin eine Woche nach hinten geschoben.
    - Kurz bevor der Techniker kam, hat KDG mir meine Unterlagen zugeschickt
    - Der Techniker kam und hat die Verdrahtung im Keller geändert (neuer Verstärker etc.). Danach hat er noch Messungen in der Wohnung durchgeführt und mit seinem Notebook den Anschluß getestet.

    Das wars. Das ging schnell und Unproblematisch.
     
  6. Power-Gamer2004

    Power-Gamer2004 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Technisches Equipment:
    Humax PDR-9700 S
    Skymaster DS-55
    Skystar 2
    Pace-Box
    AW: Frage zu Kabel Deutschland "all inclusive"

    1.)Ich surfe viel und lade auch desöfteren was runter und zocke oft und ich kann keine Einbussen feststellen,ganz im Gegenteil der Ping ist so gar viel besser als wie DSL!
    2.)Telefondosen werden nicht angetastet an deinem Kabelmodem ist eine TAE-Boxe wo du dein Telefon anschließen kannst ist also alles Basis von VoIP.
    3.)Derzeit gehen nur analoge Telefone!
    4.)Ein Techniker der KDG wird alles durchmessen und dir dann sagen ob dus ändern musst, bei uns haben es auch die 15 Jahren alten Kabel getan.

    Also ich kann das ganze nur weiterempfehlen habe bis jetzt noch keine negativen Erfahrungen damit gemacht.
     
  7. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Frage zu Kabel Deutschland "all inclusive"

    natürlich ANALOGE Dosen! KDG kann mit ISDN NICHTS anfangen!; funktioniert nur mit ANALOGEN Telefonen! :winken:

     
  8. b.theobald

    b.theobald Senior Member

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    178
    AW: Frage zu Kabel Deutschland "all inclusive"

    KDG bietet genau genommen VoIP, also weder analog noch ISDN.
    Die Geräte von KDG haben derzeit nur Anschlüsse für analoge Telefone.

    Man kann aber auch eine Fritzbox als Router einsetzen und daran seine ISDN Geräte anschließen.
     
  9. chris_f

    chris_f Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    166
    AW: Frage zu Kabel Deutschland "all inclusive"

    also hier in der ecke, wo die rückkanalfähigkeit des netzes noch recht neu ist, gibt es geteilte meinungen. vor allem die telefonie scheint oft nicht zu funktionieren, internet teilweise lahm.
    dies liegt aber nicht daran, dass die technik nicht ausgereift wäre, sondern dass KD als provider noch nicht ausgereift ist, würde ich mal sagen.

    auch würde ich mich derzeit noch nicht auf einen reinen voip-anschluss verlassen wollen (benötige den anschluss aber auch beruflich, bei privat okay).
     

Diese Seite empfehlen