1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Golden Interstar

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Saugi_255, 20. Dezember 2005.

  1. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    Anzeige
    Hallo,

    ich hab mal ne Frage zu Golden Interstar Produkte. Wiso haben die den Ruf, das diese schlecht sind??? Also in der Mietwohnung von meiner Schwester, hat der Vermierer auch eine Sat Schüssel, bestehend aus Golden Interstar Produkte. Doch da gab es nochnie Schwirigkeiten. Hat nicht Golden Interstar mal ne Note von Stiftung Warentest oder sowas bekommen??


    Gruß
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Frage zu Golden Interstar

    Ich schätze mal, daß es sich da ähnlich verhält wie mit B-Ware, die man im Werksverkauf bekommen kann.
    Manchmal ist nur nen unwichtiger Kratzer dran, beim nächsten hat sich der Fehlerteufel schon unbemerkt eingeschlichen.

    Bei den Billigherstellern ist es auch meist so...
    Es gibt z.B. nur sehr wenige Hersteller, die die Komponenten für LNBs produzieren. Die meisten LNB Hersteller kaufen dann nur noch von diesen Herstellern die entsprechenden Teile und bauen daraus die fertigen LNBs.

    Wie gut das LNB am Schluss ist, hängt nun nicht nur davon ab, von welchem Hersteller die Bauteile kamen, sondern auch davon, welche Qualität man geordert hat.
    Es gibt bei der Produktion immer eine ganze Menge minderwertige Teile, die aber generell noch funktionsfähig sind.
    Diese werden besonders billig verschleudert und landen dann meist in den LNBs von Billigherstellern.
    Wie sich solche B-Ware verhält ist Glückssache. Mal geht sie in kürzester Zeit kaputt, mal hält sie aber auch ewig.
    Dazu kommt auch noch, daß einige LNB-Hersteller verschiedene Zulieferer für die gleichen Teile haben, die sich qualitativ gravierend unterscheiden.

    Was in den LNBs letztendlich verbaut ist, kann man als Kunde kaum noch feststellen. Deswegen bergen Produkte billiger Hersteller gewisse Risiken, was du Haltbarkeit angeht.

    Gruß Indymal
     
  3. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Frage zu Golden Interstar

    @Saugi_255:
    Du machst zB keine Angaben darüber, wie groß die dort installierte Sat-Schüssel ist. Das könnte zB ein 80cm-Blech sein, da hätte man unter "normalen" Umständen auch dann noch "einwandfreien" Empfang, wenn diese Sat-Schüssel, optimal ausgerichtet, nur die Leistung einer 60cm-Antenne bringt. Bei einer Golden Insterstar Sat-Schüssel würde ich zB als erstes vermuten, daß der Feedarm recht locker ist, evtl nach unten neigt, wenn ein schweres LNB drin sitzt.
     
  4. Saugi_255

    Saugi_255 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    336
    AW: Frage zu Golden Interstar

    Hallo,

    die größe ist 1m, es werden 4 Satelliten angepeilt.....

    Kennt evtl. jemanden der eine Golden Interstar sat schüssel hat??


    Gruß
     

Diese Seite empfehlen