1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Fernsehgerät/Neukauf

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von smart, 5. März 2003.

  1. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Anzeige
    Hallo,

    wusste nicht so recht, wohin mit meinen Fragen.
    Da habe ich mir gedacht ich poste mal unter Small Talk. In der Hoffnung, dass ein paar Technik-Versierte mir weiterhelfen können.

    Habe schon seit ca. 8 Jahren einen Telefunken Portable TV.
    Seit kurzem hat die Bildqualität etwas nachgelassen (Bildschärfe/Pegel). Ebenso ertönt insbesondere nach dem Einschalten ein schriller Pfeifton, was ziemlich nervig ist, auch wenn sich das mit der Zeit wieder legt.
    Ich vermute mal, dass ein Bauteil nicht mehr hundertprozentig in Ordnung ist.
    Vielleicht hängen auch beide Probleme zusammen, also an ein und dem selben Bauteil.
    Was könnte so eine Reparatur in etwa kosten (beim Fachmann)?
    Würde sich das (noch) lohnen?

    Aufgrund der genannten Probleme überlege ich mir gerade evtl. einen neuen Fernseher anzuschaffen.
    Ich habe mir gedacht, ein Gerät in der 55cm Klasse zu favorisieren.
    An die Ausstattung stelle ich eher weniger Anforderungen, lediglich die Bildqualität sollte sehr gut sein.
    Nach Möglichkeit sollten die Abmessungen in der Breite nicht mehr als 55cm betragen, ist aber nicht zwingend erforderlich
    Wenn man sich im Fachhandel umschaut, empfiehlt einem jeder wieder ein anderes Gerät.
    Leider habe ich auch bislang keinerlei Testberichte über Fernsehgeräte in dieser Grösse finden können, weder in den bekannten Fachzeitschriften noch im Internet.
    Warum ist das eigentlich so?

    Wer kennt trotdem Quellen mit Testberichten von 55cm Fernsehgeräten oder kann etwas über die Qualität von Fernsehgeräten dieser Grösse sagen bzw. ein bestimmtes Gerät empfehlen?
    Wie sinnvoll ist beispielsweise 100HZ-Technik?
    Habe ich allerdings bei 55cm Fernsehern noch nicht gesehen. Gibts das nur bei grösseren Modellen?

    mfg
    smart
     
  2. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    100HZ TVs gibts ab 63cm Bilddiagonale.
    Hatte mal einen 55er Sony,der hatte auch über die AV-Eingänge (Scart) ein gutes Bild.

    Einen 8 Jahre alten TV würde ich Entsorgen und keinen €-cent für die Reparatur ausgeben.

    Little Nicky
     
  3. Big Kimble

    Big Kimble Senior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Herzogenrath / Bremen
    genau, das sehe ich auch so. Füge das Gerät lieber Deinem Hausmüll hinzu, und kaufe dir ein neues...
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    kann ich nur zustimmen, wie lange es dann noch die Bildröhre macht weiss man auch nicht.

    Getest werden nur immer die gänigen Grössen also früher 63 und 70'er, heute 70 und 80'er.

    Aber Sony, Panasonic, Grundig, Philips da geht nicht's schief, von Noname Geräte besser absehen, den damit hat man in der Regel keine Freude.

    Tschauli !
     
  5. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    danke für eure Antworten.
    kann man dann also davon ausgehen, dass die qualitativen Unterschiede bei Markengeräten so gering sind, dass man quasi jedes Gerät bedenkenlos kaufen kann?
    Habe mal gehört, dass es nur noch ein oder zwei Hersteller von Bildröhren gibt. Das würde ja bedeuten, dass viele Geräte verschiedener Marken auch die selbe Bildröhre enthielten. Kann das sein?
    Demnach könnte ich mich bei der Auswahl also mehr an der Ausstattung bzw. am Preis orientieren!?

    gruss
    smart
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo,

    es gibt in der Tat nur 3 Hersteller für Bildröhren.
    Aber die Technik dahinter macht sehr viel aus ( bei den grossen und kleinen TV´s ).
    Die Hersteller stellen die Geräte im Baukastensystem her, die Bildröhre, die Platte und den Chip usw ( Sony ist mit der Hauseigenen Bildröhre eine Ausnahme ).
    Um so ausgewogener die Technik dahinter, um so besser das Bild.

    55 cm ist schon eine Bildgrösse wo es auch zwischen Marken Hersteller kleinere Unterschiede geben kann, grössere Unterschiede gibt es beim Ton, also Bild ansehen und einen Tontest machen, Welten liegen in der Regel nicht dazwischen, brauchst Dir keinen grossen Kopf machen.

    Tschauli !
     
  7. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    Das pfeifen läßt auf defekte Kondensatoren schliessen, wenn man geübt ist, kann man diese für ein paar € tauschen. Dies lohnt sich nur, wenn man dies selber machen kann. (vorsicht Hochspannung - 20KV schmerzen sehr und können einen ins Grab bringen.)

    Unterschiede gibt es auch bei gleicher grösse und hersteller, da auch die Bildröhrenhersteller Qualitätsstufen mit unterschiedlichen Fertigungstolleranzen haben.

    Wichtig bei der Anschaffung:
    Bei 100Hz Geräten gibt s enorme Unterschiede in der Bildverarbeitung die man besonders bei N-Tv (laufschrift) sieht. ein gutes 50Hz gerät kann deshalb ein besseres Bild als ein superbilliges 100Hz gerät haben.

    must have Funktionen:
    Videotext mit mindestens 8 Seiten Speicher
    16:9 Umschaltung, sorgt für eine subektiv bessere Bildqualität bei anamorphen 16:9 Bildmaterial (dvd/digireceiver)
    2 Scart-Buchsen (billige TV habe oft nur eine)
     
  8. BenschPils

    BenschPils Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Coe
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM 800 Sat
    Samsung LE40B650 LCD-TV
    SKY komplett
    HD+
    In dem Punkt 2 Scart Buchsen kann ich nur zustimmen. Habe selber seit ca 1 Jahr ein billiges 55cm SEG-Gerät ausm Real was mir von der Bildquali und Bedienung vollkommen ausreicht. Leider hat es nur eine Scart-Buchse und wenn man mehr als 1 RGB Gerät (z.B. SAT-Receiver und DVD-Player) anschließen will, hat man ein Problem. Werde mir aus genau diesem Grund in absehbarer Zeit schon wieder einen neuen Fernseher holen (müssen)
     
  9. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hallo,

    danke für eure Infos.
    Habe mal meinen Fernseher aufgeschraubt (mit der nötigen Vorsicht natürlich).
    Das Bauteil, von dem die Pfeifgeräusche kommen ist ein quaderförmiger Baustein. Dort stellt man auch die Bildqualität ein (Pegel/Focus).
    Habe mal die Regler etwas verstellt. Das Bild wurde aber nur schlechter dadurch.
    Wahrscheinlich hängen die (leichten) Bildqualitätsverluste auch damit zusammen. Der Austausch stellt sich wohl etwas kompliziert dar, so dass ich das wohl schon einem Fachmann überlassen müsste.

    BTW:
    Kennt jemand von Euch den Thomson 21 MG 18 EG?
    Dieses Fernsehgerät gibt es gerade beim Media Markt für knapp über 200 Euro. Wenn das Gerät gut ist, wäre es, denke ich eine gute Alternative.
    Hat allerdings auch nur eine Scartbuchse, was mir aber m.E. auch ausreichen würde.
    Wie gesagt, die Qualität des Gerätes ist mir schon wichtiger als die Ausstattung.
    Im Vergleich zu meinem jetzigen Fernseher hat der Thomson schon ne ganze Menge mehr Features.
    Was meint ihr?
    Im folgenden habe ich mal die Daten des Gerätes:

    Bild:
    55 cm Bildschirmdiagonale / 51 cm sichtbar
    4:3 Bildformat
    Black PEARL Bildröhre
    Metal Maske
    Ton:
    Stereo / Zweikanalton / NICAM
    2 Breitband-Lautsprecher
    2x6 Watt Musik- / 2x3 Watt Sinusleistung
    Ausstattung / Bedienkomfort:
    NaviLight Bediensystem
    Autoprogrammierung
    99 TV- und 1 AV-Programmspeicherplätze
    Kabel- / Hyperbandtuner
    Frequenzsynthesizer
    Empfangsnormen: PAL, SECAM, NTSC-AV 3.58/4.43 (BG, DK/K', I, L/L')
    PAL 60 Darstellung
    NTSC 3.58/4.43 Videowiedergabe
    Videotext mit 1 Seitenspeicher
    Bildschärfenregelung
    Klangeinstellung
    Kindersicherung
    Sleep-Timer
    Abschaltautomatik
    Standard-Fernbedienung
    Anschlüsse (Front / Seite)
    AV-Eingang (Cinch)
    Kopfhörer-Ausgang (Ø 3,5 mm)
    Anschlüsse (Rückseite):
    1 SCART-Buchse
    Allgemeine Daten:
    Abmessungen (BxHxT): 531 x 479 x 472 mm
    Gewicht: 22 kg
    Netzspannung: 220 - 240 Volt
    Leistungsaufnahme im Betrieb: 55 Watt
    Leistungsaufnahme Stand-By: 4 Watt

    p.s: wie kann man eigentlich in seinen Beitrag ein Bild (jpg) einfügen?

    gruss
    smart
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Focus Regler hört sich nach Kaskade bzw. Diodensplittrafo an. Schon allein wegen der Hochspannung sollte man da doch eher nicht dran rummachen, wenn man keine Ahnung hat.

    Pfeifgeräusche kommen im allgemeinen von spulen, bzw. Trafos die man möglicherweise mit ein wenig Plastikspray zum schweigen bringen kann.
    Da sollte man aber einen Fachmann ran lassen. Ein Kostenvoranschlag sollte z.B. auch nicht die Welt kosten.

    Im übrigen ist Thomson eine recht ordentliche Firma. Schau doch einfach man in eine Test Zeitschrift, ob du das Gerät dort findest (Z.B. Video).

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen