1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu DVBS2 (H.264) MPEG4

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von petro2000, 9. April 2007.

  1. petro2000

    petro2000 Silber Member

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    702
    Ort:
    Nähe Magdeburg
    Anzeige
    Ich habe mal eine Frage zu der neuen DVBS2 Norm, bei welcher ja die Sender die Proframme in MPEG4 (H.264) Standart komprimieren.

    Mit einer normalen Digital-TV-Karte die nur MPEG2 decodieren kann, findet man ja die HDTV-Sender auf Astra 12.722 MHz (Alice und Sat1 usw.) garnicht, bei einem Senderscann, weil ja die normale Karte diese Norm DVBS2 nicht empfangen kann...richtig soweit ?

    Nun habe ich eine Frage zum Kabel-TV, wie es ja auch bei KD-Kabel und bei uns im Primacomkabel ist, das dort die Premiere HDTV-Kanäle auch drin sind. Sind die Kanäle original in DVBS2 also MPEG4 oder werden die in mormalen MPEG2 eingespeist ??

    Ich frage weil, wie kann es sein, das ich mit der normalen Terratec Cinergy 1200 DVB-C also nur MPEG2 Decodierung, die 2 Sender Premiere HD und Discovery HD mit 256 Quam vollkommen normal beim Senderscan finde und auch die Signalstärke und Qualität mit fast 100% angezeigt werden und auch die EPG-Daten lesbar sind ? Geprüft mit ProgDVB Version 4.84. Natürlich kann ich sie nicht sehen wegen der Premiere Verschlüsselung.

    Mache ich einen Satscan, mit meiner Sat-TV-Karte Nexus-S, finde ich die oben erwähnten Kanäle bei 12.722 H garnicht erst.

    Wenn es im Kabel auch DVBS2 wäre ! dann dürfte doch die Terratec-Cinergy DVB-C 1200 welche ja gar kein DVBS2 kann , diese Kanäle auch garnicht finden.

    Daher bin ich auf den Verdacht gekommen, das diese beiden Premiere HDTV-Kanäle ins Kabel mit normaler MPEG2 Codierung eingespeist werden. So wie ich ja auch mit der Nexus-S (mit Softwaredecodierung) die Astra-HD und dem SMD-HD Kanäle sehen kann, die in MPEG2 senden. Könnte wetten das es vielleicht so ist, und hätte ich eine Premiere HD-Abo, könnte ich sie vielleicht sogar sehen.

    Klar, habe ich keinen HD-TFT-Monitor aber so zum Test müsste es ja auch gehen, wie bei den Testkanälen auf Sat, mit dem Astra-HD-Kanal, gehts ja auch.

    Also würde mich freuen, wenn mir mal Jemand was dazu schreibt, wenn sich Jemand damit auskennt, wie das im Kabel-TV gehandhabt wird mit der Einspeisung der HDTV-Kanäle von Premiere und Anderen.

    Danke schon mal.

    Nachtrag, gibts denn schon DVBS2-TV Karten für Kabelempfang ??

    Gruß Petro2000
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2007
  2. -horn-

    -horn- Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Fürstenau
    AW: Frage zu DVBS2 (H.264) MPEG4

    moien,

    ich weiss nun nicht, woher dein kabelanbieter die hd programm her bekommt, auch wenn er die vom sat nimmt, was ja oft gemacht wird, dann wird das per dvb-s2 empfangen, aber danach gewandelt. soll heissen, es wird von der dvb-s(2) hardware empfangen, verarbeitet, der transportstream, also die reinen digitalen daten unabhängigvom sendestandard genommen, dann wie auch immer weiter verarbeitet (bei einigen sendern werden dann zb die bandbreiten nochmal angepasst) und dann weitergeleitet. dieses weiterleiten wird dann je nach kabelanbieter in deren norma gemacht.

    dvb-s2 und dvb-c unterscheiden sich in der art der fehlerkorrektur (und anderem kleinigkeiten). bei dvb-s war denen das zu uneffizient und deswegen haben die das zu dvb-s2 erweitert, bei dvb-c war schon immer quam256 als feherbehebung dabei, also braucht man da keine art dvb-c2, das hat also garnichts miteinander zu tun. da könnt ihr kabelkunden froh sein, denn die dvb-c karten sollten das alle können ;). bei dvb-s geht es nicht mit dvb-s2, wie du schon sagtest :(

    und nun zur kodierung. beides, die programme über dvb-s2 und dvb-c sind in h264 (also mpeg4) und werden auch so ins kabel eingespeist.

    du kannst dir das also so vorstellen, dass bei der flaschenpost nur die art der flasche einmal unterwegs gewchselt wurde, aber der zettel mit botschaft der selbe blieb.

    war das hilfreich und verständlich? wenn nicht beschreib ich mehr.

    grüße,

    Andreas
     
  3. petro2000

    petro2000 Silber Member

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    702
    Ort:
    Nähe Magdeburg
    AW: Frage zu DVBS2 (H.264) MPEG4

    Hallo Horn

    Schon sehr gut deine Infos. Nun aber meine Frage, könnte ich dann mit einem Abo von Premiere, diese 2 HDTV-Kanäle mit meiner normalen Terratec Cinergy DVB-C 1200 sehen ? Es ist also nur noch die Verschlüsselung von Premiere das Problem oder ?

    Und dann wird es wohl NIE DVBS2-TV-Karten für Kabelempfang geben oder ?

    Danke schon mal.
     
  4. -horn-

    -horn- Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Fürstenau
    AW: Frage zu DVBS2 (H.264) MPEG4

    moien,
    ich hab selber kein kabel, weil wir in einem kleinen dorf leben, kann dir als das nicht genau sagen, was premiere angeht über kabel. aber prinzipiel hast du recht, dass das gehen sollte und nur noch die verschlüsselung das problem ist. also geeignete cam finden für deine abokarte die mit der der tv-karte geht.

    und vergiss dass mit dvb-s2 für kabel!!! das "s" steht da aus gutem grund. das wäre so als wenn du fragst, wann es einen dieselmotor für benzin gibt, das geht nicht ;). es gibt ganz andere frequenzgänge und siganlstärken bei dvb-s und dvb-c, das wird immer gewandelt werden müssen.
    falls du aber eine weiterentwicklung von dvb-c meinst, die man dvb-c2 nennen könnte, da kann ich meine hand nicht für ins feuer legen, das wäre irgendwann mal möglich, ja, aber ich hab da nichts leuten hören. wenn wird es eher ein dvb-t2 geben als bei kabel ;)

    grüße, Andreas
     
  5. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.486
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Frage zu DVBS2 (H.264) MPEG4

    Hallo,

    das DVB-T2 ist schon "in der Mache", siehe http://www.dehnmedia.de/?page=dvbt&subpage=t2

    Irgendwann gibt es ähnlich wie bei DVB-S heute abwärtskompatible HDTV-Receiver für MPEG4-HDTV über Antenne...

    Gruß Klaus
     
  6. westad22

    westad22 Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    814
    Ort:
    51°29'N/11°55'O
    Technisches Equipment:
    Receiver:
    ---------
    DM7080(S-S-C)

    DB an Sony KDL-40W4500 und
    Teufel Dec. Station 7
    Teufel Central AV / Cubycon 2
    AW: Frage zu DVBS2 (H.264) MPEG4

    Jede DVB-c Karte mit CI-Modul, könnte Premiere-HD im Kabel empfangen, aufnehmen und an dein Ausgabemedium weiterleiten.

    MfG
    WeSt
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2007
  7. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.049
    AW: Frage zu DVBS2 (H.264) MPEG4

    Die Verschlüsselung von Premiere durch das Update der Alphacrypt-Module ist kein Problem mehr. Aber: Für die Terratec Cinergy gibt es keine Erweiterung für ein CI-Modul. Ich habe die Sat-Version und ärgere mich jedes Mal wieder schwarz, will aber auch noch keine neue TV-Karte kaufen.
     
  8. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Frage zu DVBS2 (H.264) MPEG4

    ??? Die Cinergy 1200er haben doch allesamt den Pfostenstecker drauf, oder nicht? Muss man doch nur das CI-Modul von KNC1 für kaufen!?!

    Die ist allerdings murks. Zumindest bei meiner Terratec Cinergy 1200 DVB-S ist es nicht möglich, die LNB-Spannung softwaremässig abzuschalten, sodass der LNB bzw. der Multiswitch so lange in Betrieb ist wie der PC läuft. Das alleine ist IMHO Grund genug die Karte in die Tonne zu treten und eine neue zu kaufen. Jetzt gibt es ja auch schon relativ günstige DVB-S2 Karten, da hättest Du also das "HDTV-Upgrade" gleich dabei...
     
  9. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.049
    AW: Frage zu DVBS2 (H.264) MPEG4

    Sieht wohl leider nicht so aus: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/archive/index.php?t-92662.html
     

Diese Seite empfehlen