1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu DVB-T->DVD-konformen Format umwandeln

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von robertg, 28. Februar 2006.

  1. robertg

    robertg Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe ein Problem beim Umwandeln von DVB-T-Material in DVD-konformes Videomaterial.
    Dazu folgendes:

    Ich capture mit dem „Terratec Cinergy Hybrid XS“ – USB-Receiver und der Software “Cyberlink Power Cinema”.
    Das Capturematerial ist ja dann MPEG2, 720x576, 25fps, 192kbps / 48kHz Audio, 15Mbps Video, so wie DVB-T halt gesendet wird, richtig?

    Nächster Schritt ist ja eigentlich zu Demultiplexen, korrekt?
    Versuche ich mit TMPEG, und bekomme dann einen *.m2v und *.mp2 Stream.

    Eigentlich liegt doch jetzt das Material schon in DVD-konformen Formaten vor, oder etwa nicht?

    So möchte ich es jetzt nur noch authoren. Ich habe es mit DVDAuthorGUI versucht.
    Das importieren der Streams geht wunderbar, nur dann kommt beim Authoren folgende Meldung:

    **ERROR: [???] Need to split output but there appears to be no %d in the filename pattern <Dateiname>.mpg
    Error code #5
    There was an error in multiplexing the titles. One of the m2v files has 'end sequence codes' in it that must be removed in order for it to multiplex correctly. This could be caused by an mpeg joining program or something similar. Use restream to remove these 'end sequence codes'.

    ODER es kommt diese Fehlermeldung, bei Verwendung des alternativen muxers in AuthorGUI:

    ERROR: File <Dateiname>.m2v is not a 11172-2 or 13818-2 Video stream.
    4 [main] tcmplex 3284 handle_exceptions: Exception: STATUS_ACCESS_VIOLATION

    ODER diese:

    **ERROR: [???] File unrecogniseable!
    INFO: [???] File <Dateiname>.mp2 looks like an MPEG Audio stream.
    **ERROR: [???] Unrecogniseable file(s)... exiting.
    *authoring title(s).....



    Was läuft da genau schief? Wie kann ich das beheben?
    Es dürfte doch eigentlich nicht so schwer sein, einen MPEG2-Stream (der schon nahezu im DVD-Format vorliegt) in ein eben solches umzuwandeln um es auf eine DVD zu brennen, oder?


    Ich habe es jetzt mit einer ganzen Reihe von Software probiert, der einzige Erfolg war mit Cyberlink PowerProducer, dort dauert es aber dann ewig, da vermutlich alles neu encodiert wird.
    Und das ist ja auch nicht Sinn der Sache gewesen!

    Also mich würde wirklich interessieren, was ich falsch mache, woran die Fehler liegen können, und wie ich endlich zu meinem Ziel, eine DVD von DVB-Material zu brennen, komme.


    Ich freue mich über jeden Vorschlag,
    Grüße, Robert.
     
  2. Stitch

    Stitch Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Zell am See/Österreich
    Technisches Equipment:
    Philips D-Box Sat, Debug- Mod. Linux Neutrino (sportster- Image)
    Nokia D-Box Kabel, Debug- Mod. Linux Neutrino (sportster- Image)
    AW: Frage zu DVB-T->DVD-konformen Format umwandeln

    Welches Brennprogramm verwendest Du denn? Ich habe Nero und brenne damit meine Videos einfach auf DVD, das wird automatisch ins richtige Format umgewandelt. Ich verwende aber einen HD- Recorder und zeichne vom DVB-T Receiver aus auf, die Dateien sind bei mir DAT- Dateien.
     
  3. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: Frage zu DVB-T->DVD-konformen Format umwandeln

    hast du den mpeg stream demuxt ? (Px, pvastrumento o.ä.)
     
  4. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    AW: Frage zu DVB-T->DVD-konformen Format umwandeln

    Die 15 MBit sollten doch stutzig machen, oder? :D

    Du kannst keinen DVB Stream einfach so auf DVD brennen. Du musst den mpeg Header noch anpassen (da wird die MBit Rate sowie die "Auflösung" DVD konform gemacht). Entweder durch entsprechende Tools oder aber über diverse Brennprogramme, wenn sie es denn unterstützen. :winken:

    P.S. Ein DVD Player schafft maximal 8-10 MBit. ;)
     
  5. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Ort:
    Gelsenkirchen
    AW: Frage zu DVB-T->DVD-konformen Format umwandeln

    Also ich demuxe mit ProjectX, schneide mit Cuttermaran, muxe mit ImagoMpegMuxer und wandel es dann mit NeroVision in DVD um und brenne es anschliessend mit Nero auf DVD.
     
  6. robertg

    robertg Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Frage zu DVB-T->DVD-konformen Format umwandeln

    Also zum Brennen selber nehme ich auch Nero.
    Wenn ich aber bei einer Video-DVD meine DVB-Files einfüge, kommt die Meldung dass die nicht DVD-gerecht sind.
    Und mit Nero Vision Express kann ich keine DVD's erstellen, weil ich kein MPEG2-Plug-In habe (gibts glaube ich auch nicht kostenlos, oder?)

    Die Streams habe ich demuxt, erst mit TMPGEnc (wie auch schon o. erwähnt),
    und dann kamen die Fehlermeldungen.

    Nach dem ich es heute aber mit dem mir neuen PVAStrumento demuxt habe, klappt alles wunderbar, ich kann die files so problemlos mit dem DVDAuthorGUI weiterverarbeiten.
    Dennoch bleibt die Frage, warum überhaupt erst demuxen?
    Geht das nicht auch ohne?
    Wenn ich jedoch mit PVAStrumento nur "Make PS" durchführe und dann den MPG-Stream in DVDAuthorGUI einfügen will, kommt die Meldung:
    "NAV packets are not detected, please demultiplex".

    Kann man das demuxen irgendwie umgehen?


    @SvenC:
    OK, klingt natürlich einleuchtend, jetzt würden mich natürlich noch die Tools interessieren, die so etwas ohne neucodieren machen.
    Sonst bringt mir der Tipp recht wenig.


    Also erst mal danke an alle!
    Robert
     
  7. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    AW: Frage zu DVB-T->DVD-konformen Format umwandeln

    Der Patcher patcht nur den Header in der Datei, macht also keine Neuberechnung. Muss man leider machen, da die Sendestationen eben Murks machen und eben keinen DVD konformen MPEG2 Stream senden.

    Demultiplexen ist ein Muss, da das Ganze ja DVD konform sein soll und diverse Schneide- Author- und Brennprogramme eben Audio und Videostream brauchen. ;)

    Ich nehme eigentlich extra Programme dafür, die da wären.

    - DVD Patcher - http://www.wincesoft.de/html/dvdpatcher.html
    - MPEG2Schnitt - http://www.mdienert.de/mpeg2schnitt/
    - ggf. pvastrumento - http://www.offeryn.de/dv.htm
    - DVD Lab - http://www.mediachance.com/dvdlab/

    sowie ein vernünftiges Authoringprogramm (Nero etc. kann man in die Tonne kloppen!)
    Dafür nehme ich halt DVD Lab. Das ist ein komplettes Authoringprogramm inkl. Brennengine. So musst Du nicht Drittprogramme wie das unsägliche Nero benutzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2006

Diese Seite empfehlen