1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Dolby Digital 2.0

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Larswi, 3. Februar 2003.

  1. Larswi

    Larswi Silber Member

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe eine Frage:

    Was ist denn der Unterschied zwischen Dolby Digital 2.0 und Stereo, wenn ich nur den optischen Digitalausgang für beide benutze?

    Ich dachte bisher Dolby Digital2.0 sei einfach Stereo digital gesendet.
    Aus dem Digitalausgang der D-Box2 können doch nur digitale Signale herauskommen.
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo, Larswi
    DD2.0 IST Sterereo. Nix dahinner und nix davor. Klar kommt aus dem Digitalausgang auch nur digital raus. Hängt nur davon ab, wie eine Sendung oder Film dem Programm vorliegt. Isse nur Stereo, wird sie auch nur in Stereo ausgestrahlt. ha!
    Tztztz, über Zeugs mache sich die Leut ein´ Kopf. sch&uuml
    Gruß, Reinhold
     
  3. Larswi

    Larswi Silber Member

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Essen
    Wenn Dolby Sigital 2.0 = Stereo
    wieso kann man dann bei Premiere zwischen den beiden Signalarten auswählen?

    Und bei beiden! Signalarten über den optischen Digitalausgang etwas hören?
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Noch so Einer, der nur Bahnhof versteht durchein
    Weil das so ist, wie´s ist. Sei doch froh, daß selbst wenn es 'NUR' Stereo ist, etwas aus der Digitalbuchse kommt. Daß du wählen kannst, ist ein gut versteckter Zusatznutzen winken , den Premiere anbietet.
    Gruß, Reinhold
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    @Lars: Warum auch "nur" Stereo-Dolby-Digital 2.0 gesendet wird, ist recht einfach zu erklären:
    Der normale Stereo-Ton wird als MPEG I Layer 2 mit 192 kbit/s kodiert.
    Der Dolby-Digital-Ton hingegen kommt mit AC3-Kompression mit 384 kbit/s Bandbreite daher. Du hast also in jedem Fall eine bessere Klangqualität, die in einer weniger starken Kompression und einer größeren Dynamik begründet liegt.
    DD in AC3 2.0 ist in jedem Fall eine Verbesserung gegenüber "normal" MPEG-Stereo.

    Außerdem gehe ich davon aus, dass es bestimmte Konstellationen von Receiver und Verstärkern gibt, bei denen man per Hand das Signal umschalten muss -- Stereo oder Dolby Digital. Auf den beiden Hauptkanälen wird jetzt durchgängig in Dolby Digital gesendet, so dass es einheitlich ist.

    @Reinhold: Nimms mir nicht übel, aber klick mal bitte hier. sch&uuml

    Gag
     
  6. Stilgar

    Stilgar Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Offebacher Bub
    Hi Gag!

    Hast Du die Bitraten bei der Ausstrahlung von Premiere mal überprüft?

    Denn selbst auf den meisten DVDs wird DD2.0 nur mit 192Kb/s und 5.1 mit 384Kb/s (max. 448Kb/s) abgelegt, DTS mit 768Kb/s (max. 1536Kb/s).

    Hier z.B. die Audiodaten von 'HdR:Die Gefährten':
    Audio:
    English dts 6.1 ES Discrete (768Kb/s), English Dolby Digital 5.1 EX (448Kb/s), English Dolby Digital 2.0 surround-encoded (192Kb/s), English Audio Commentary Dolby Digital 2.0 (192Kb/s), English Audio Commentary Dolby Digital 2.0 (192Kb/s), English Audio Commentary Dolby Digital 2.0 (192Kb/s), English Audio Commentary Dolby Digital 2.0 (192Kb/s)

    oder 'Air Force One SE':
    Audio:
    English Dolby Digital 5.1 (384Kb/s), German Dolby Digital 5.1 (384Kb/s), Spanish Dolby Digital 5.1 (384Kb/s), Russian Dolby Digital 2.0 surround-encoded (192Kb/s), English Audio Commentary Dolby Digital 2.0 (192Kb/s)

    Ich kann mir nicht vorstellen, das Premiere bei der ganzen Bitratengeizerei, welche die betreiben, den Ton mit höherer Bitrate ausstrahlt als er wirklich vorliegt. Da ich aber keine Bitraten überprüfen kann, ist das nur eine Vermutung.

    Hier übrigens die Spezifikation für DolbyDigital auf DVD-Video (Quelle: www.dvd-tipps-tricks.de ):

    Generelle Dolby Digital Parameter der DVD-Video sind:
    Sampling Frequency 48 KHz
    Sampling Size bis zu 24 Bits
    Bitraten von 64 bis 448 kpbs (typisch 384 oder 448 kbps)
    Kompressionsraten
    Dolby Digital 2.0 bei 192 kbps 8:1 = 87%
    Dolby Digital 5.1 bei 384 kbps 12:1 = 92%
    Dolby Digital 5.1 bei 448 kbps 10:1 = 90%
    Tonformate (Front/Rear) 1/0, 2/0, 3/0, 2/1, 2/2, 3/1, 3/2, 1+1/0
    Der LFE Kanal kann in allen Kombinationen verwendet werden
    Im Kino wird übrigens eine Datenrate von 328 kbps verwendet.

    Und von dts:
    Generelle DTS Parameter der DVD-Video sind:
    Sampling Frequency 48 KHz (neu auch bis 96 kHz)
    Sampling Size bis zu 24 Bits
    Bitraten von 64 bis 1536 kpbs (typisch 768 oder 1536 kbps)
    Kompressionsraten
    DTS 5.1 bei 768 kbps 6:1 = 83%
    DTS 5.1 bei 1536 kbps 3:1 = 67%
    Tonformate (Front/Rear) 1/0, 2/0, 3/0, 2/1, 2/2, 3/2, 3/3
    Der LFE Kanal kann in allen Kombinationen verwendet werden
    Im Kino wird DTS, der Ton wird dort von CDs abgespielt, mit einer Datenrate von 1440 kbps benutzt.

    Gruß
    Stilgar

    P.S. Und ja, ich höre auf meiner Anlage (Zitat Gag Halfrunt: ...zum Preis eines Kleinwagens... winken ) einen Unterschied zwischen Stereo und DD2.0. DD2.0 ist sauberer und räumlicher, allerdings auch vom Pegel her leiser.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Okay, danke für die genaue Aufschlüsselung läc

    Ich werde in der Tat mal die Tage mein DVB2000 auf AC3 umstellen und schauen, was da gestreamt wird. Jetzt interessiert es mich auch mal winken

    Also reduziert sich das ganze auf die Frage nach der besseren Tonqualität und der Praktikabilität beim Handling mit DD-Receivern -- Layer 2 ist bekanntlich nicht so das Gelbe vom Ei.

    Gag
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    So, hab das eben getestet: Der Film "Battlefield Earth" läuft gerade und kommt in "Stereo" mit 192 kbit/s und "Dolby Digital 2.0" mit satten 448 kbit/s.

    Gag
     
  9. Stilgar

    Stilgar Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Offebacher Bub
    Hätte ich nicht gedacht.

    Vielen Dank für Ihre Mühe! winken
     
  10. Larswi

    Larswi Silber Member

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Essen
    Erstmal danke für eure ganzen Daten.
    Habe trozdem nochmal ein bis zurück geforscht und folgende Antwort auf die gleiche Frage wie meine gefunden.
    Damit habe auch ICH das jetzt verstanden:

    "Das Optische Kabel reicht definitiv aus. Wenn Filme in Stereo gezeigt werden, wird der Ton über das Optische Kabel im PCM-Format übertragen. Dadurch ist auch der Stereo-Ton besser (weil digital übertragen). Bei Dolby-Digital-Filmen wird dann eben DD übertragen, wenn es über die Tonregie ausgewählt wird."
     

Diese Seite empfehlen