1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Aussenantennnen Bereich

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Schlaumeier321, 6. November 2004.

  1. Schlaumeier321

    Schlaumeier321 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Stolberg (NRW)
    Anzeige
    Hallo

    Was bedeutet genau Empfang mit Aussenantenne möglich

    Kann man da mit Laptop und einer PCMIA-Card und einfacher Stabantenne DVB-t schauen ?(draussen)
    Oder bedeutet das nur , das man draussen auf der Terasse mit Großer Klobigen Verstärker Antenne schauen kann?

    Und wenn nicht gibbt es denn PCMIA Card mit Verrstärker bzw wo man die 5V ein und ausschalten kann. Und gibbt es auch Stabantenne mit hoher Verstärkung
    (passiv) die man dann mit der Laptopcard ansteuern kann.
     
  2. DarkAngelfire

    DarkAngelfire Junior Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    106
    Ort:
    30 Km von Dortmund
    AW: Frage zu Aussenantennnen Bereich

    Soll heißen du brauchst eine Richtantenne, die außen Montiert ist.
    In vielen Fällen wird das aber nicht so sein. Die Prognosen sind nur vermutungen und keinesfalls realistisch, also erst testen dann weist du das genau.
    Bei mir steht auch das ich nur mit Richantenne empfangen kann, aber ich empfange jetzt schon Langenberg mit 1/50 der Leistung als im Regelbetrieb mit einer Telefonzange im Tuner!
     
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Frage zu Aussenantennnen Bereich

    Außenantenne soll wohl eher "Zimmerantenne außerhalb des Gebäudes" bedeuten. Dort wird ja das Signal im Normalfall deutlich weniger stark gedämpft - das gilt aber natürlich nur, wenn man nicht gerade mitten in einem Betonblock wohnt und dann auf Straßenniveau versucht, was zu empfangen. Also: Dachantenne = Antenne auf dem Dach, zur Not noch unterm Dach (wenn nicht zu viel dämpfendes Material vorhanden), Außenantenne = einfache, aber außen angebrachte Antenne, Zimmerantenne = einfach, innen angebrachte Antenne.
     
  4. Schlaumeier321

    Schlaumeier321 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Stolberg (NRW)
    AW: Frage zu Aussenantennnen Bereich

    also würde auch eine einfache ohne verstärkung ausreichen?
     
  5. henkwarns

    henkwarns Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    383
    AW: Frage zu Aussenantennnen Bereich

    Alle "offiziellen", lieber offiziösen Angaben sind doch nur pauschale Angaben der Projekt- und Marketingleute, die bewußt unscharf gehalten sind (die Aussagen!), damit man nicht darauf festgenagelt werden kann. Bei der Vielzahl der beeinflussenden Parameter und der sehr unterschiedlichen Empfangsverhältnisse würde ich auch nichts Genaueres angeben. Guck mal ins Forum unter dem Stichwort Antennen. Dann siehst Du, wie vielschichtig dieses Problem wirklich ist.

    Ergo: abwarten bis Montag und dann ausprobieren. Anhaltspunkt: "Außenantenne" = "Es geht nicht mit einfacher Stabantenne".
     

Diese Seite empfehlen