1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu 862 Mhz Umrüstung

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Albundy2002, 2. Dezember 2004.

  1. Albundy2002

    Albundy2002 Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    145
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hi,
    bei uns wird ab Anfang Januar die Hausverteilanlage auf 862 Mhz aufgestockt und Umbauarbeiten in der Wohnung vorgenommen.Tauschen die dann nur die Antennendose aus oder auch die Kabel in der Wand ? Ändert sich die Bildqualität ? Ich hab nämlich auf RTL,RTL 2 und TV München am Abend imer heftige Bildstörungen ich nehme mal an das die Amateurfunker dran schuld sind :) (diagonale Streifen,Wellenlinien) Die Hausverwaltung kann mir noch nichts genaues sagen.Aber was ich auch noch bemerkt habe das seit kurzem eine Sat Schüssel auf dem Dach ist aber ich kann mir nicht vorstellen das die nur für einen Mieter ist ;).Bei uns darf man keine Schüssel anbringen.Wir haben das Signal von KDG.
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Frage zu 862 Mhz Umrüstung

    Schwer zu sagen. Kabel brauchen nicht getauscht zu werden, auch die Anschlussdosen eigentlich nicht. Das betrifft nur den Hausverteiler.

    Dennoch könnten ja einige Anschlüsse unsauber montiert sein und das erledigen die gleich mit. Dann kann auch das Bild besser werden. Alles sehr wage. Ich weiß ja nicht, wie schlecht dein Bild gerade ist und warum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2004
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Frage zu 862 Mhz Umrüstung

    Kommt auf das Alter des Hauses an.

    Bei den 60er-Jahre Altbauten-Blocks der Wohnstätten in Sindelfingen wurden komplett neue Strippen gezogen inkl. neuer Dosen und Verstärker.

    Zuvor konnte man mit einem Fernseher mit Zimmerantenne alle Kabel-Programme empfangen, die Kabel stammten noch aus der Anfangszeit.

    Zustäzlich wurden mehrere Schüsseln installiert, mit der alle wichtigen ausl. Programme - vor allem der komplette Türksat - analog ins UHF-Band eingespeisst werden. Damit will man den Schüsselwäldern entgegenwirken. Nur wer Digitürk will, bracht nun noch eine Schüssel.
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Frage zu 862 Mhz Umrüstung

    Willst du damit sagen, die Dosen waren so schlecht geschirmt, dass die zur Sendestation wurden? Ist ja beängstigend!
     
  5. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Frage zu 862 Mhz Umrüstung

    Vor allem die Kabel!!! Ich hab mir zwar nie die Mühe gemacht, mal eine Dose aufzuschrauben, aber das könnten durchaus ungeschirmte Kupferlitzen oder sowas in der Art gewesen sein.

    Man konnte im Radio keine terrestrischen Sender hören, die Kabelsender haben alles weggedrückt.
     
  6. Albundy2002

    Albundy2002 Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    145
    Ort:
    München
    AW: Frage zu 862 Mhz Umrüstung

    Also wir wohnen in nem Altbau (Baujahr 1927!).Ich denke auch mal das die Schüssel für die ausländischen Sender oder Zusatzprogramme sind.Aber die werden dann eh erst nach der umrüstung eingespeist ?! Bei meinem Vater in Hamburg haben die zusätzlich zum analogen Kabel ne Sat Schüssel aufs Dach und das komplette UHF Band mit ausländischen sendern und diversen 3.Programmen belegt und in der Wohnung die Kabel bzw Dose ausgetauscht.Also die Bildstörungen bei uns sind auch manchmal wenn ne Strassenbahn bei uns vorbeituckert ;).
     
  7. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Frage zu 862 Mhz Umrüstung

    Da das VHF-Band ja komplett vom Kabel belegt ist, müssen sie ja die aufbereiteten SAT-Programme zwangsläufig ins UHF-Band einspeissen. Deshalb wahrscheinlich auch der neue Verstärker!

    Die Bildstörungen deuten auf schlecht geschirmte Kabel hin. Das können aber auch die Kabel von der Dose zum TV sein!
     
  8. Albundy2002

    Albundy2002 Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    145
    Ort:
    München
    AW: Frage zu 862 Mhz Umrüstung

    Also mit Zimmerantenne kann ich auch Kabel Programme in der Wohnung empfangn ohne das ein Kabel zur Dose dranhängt.Also ich hab mir erst ein neues nicht gerade billiges 100 hz Kabel geholt also kanns daran schonmal nicht liegen.
     
  9. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: Frage zu 862 Mhz Umrüstung

    Auf welchen Kanälen liegend die gestörten Kanäle? Ich meine nicht Programmplatz, sondern Angaben wie E2 bis E12 oder S4 bis s41, falls dein Fernseher das anzeigt.
     
  10. Albundy2002

    Albundy2002 Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    145
    Ort:
    München
    AW: Frage zu 862 Mhz Umrüstung

    Also RTL ist auf S 10,Tv München S 7 und RTL 2 S8 und am meisten stört es TV M und RTL 2 und komischerweise ist das meistens am Abend und immer dann wenn ein guter Film läuft ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2004

Diese Seite empfehlen