1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu 19,2/13,0/23,5

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von GerhardLachmann, 12. April 2006.

  1. GerhardLachmann

    GerhardLachmann Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    58
    Anzeige
    Hallo!

    Über Ostern werde ich jetzt doch endlich Zeit finden für Satellit 23,5 Ost zu den schon vorhandenen Astra und Hotbird

    Dazu hätte ich einige Fragen:

    Habe eine MUltifeed Schiene für 4 LNB`s gekauft, geeignet für Gibertini. Habe einen Spiegel Gibertini 85 cm. Kann ich diese Schiene jetzt auch nur für 3 LNB´s verwenden ? Einen 4. Satelliten brauche ich nämlich nicht.

    habe für Astra und Hotbird bisher 2 Twin LNBs MTI Blue line und habe mir jetzt noch einen Alps Raketenfeed Twin gekauft. Muss ich den Alps in die Mitte nehmen für Astra oder auf der Seite für 23,5?

    Ich habe keinen Satfinder zum Ausrichten. Denkt ihr dass ich 23,5 auch ohne finden werde? Die Gradeinstellung brauche ich ja nicht zu ändern, sondern nur die LNB`s auf der Schiene richtig platzieren oder?

    Habe 2 Spaun Relais für jeweils 4 Satelliten. Also dann Hotbird an Anschluss 1, Astra 2 und 23,5 Anschluss 3?

    Habe ich etwas vergessen? Was sollte ich noch beachten?

    Sorry für dies Anfängerfragen, aber selbst habe ich sowas noch nie gemacht ...

    Vielen Dank für die Antworten
    Lachmann
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Frage zu 19,2/13,0/23,5

    Jo, du machst einfach die alte Multifeedschiene ab und montierst die neue drauf. Den vierten Halter lässt du leer oder entfernst ihn ganz.

    Der Astra 1 LNB sollte möglichst zentral sitzen. Falls zur Zeit das Hotbird LNB im Zentrum sitzt, solltest du die Antenne neu ausrichten.
    Ansonsten musst du Astra 3 extrem anschielen, was nicht unbedingt allzu vorteilhaft für den Empfang wäre.

    Falls du alles neu machen musst, mit der Ausrichtung, dann montier zuerst einmal zentral das LNB für Astra 1 und richte die Antenne darauf aus.
    Die anderen beiden LNBs musst du danach nur noch montieren und etwas hin und her schieben, bis du einen Empfang hast.

    Irgend ein Anzeigegerät solltest du allerdings schon haben. Am besten eignet sich dazu in der Regel ein digitaler Satreceiver mit brauchbarer Pegelanzeige.
    Ein Satfinder ist hingegen ein reines Schätzwerkzeug.

    Wie du die LNBs am Diseqc Schalter anschließt ist völlig egal. Du musst nur beachten, daß ohne Diseqc immer Eingang 1 durchgeleitet wird.
    Da es einige Receiver gibt, die kein Diseqc beherrschen, schließt man in der Regel zur Sicherheit den wichtigsten LNB (für Astra 1) am Eingang 1 an.
    Dann ist generell gewährleistet, daß jeder Receiver Minimum Astra 1 empfangen kann.

    Zu beachten gilt noch für einen Anfänger, daß sich die Signale der einzelnen Sats am Reflektor überkreuzen.
    Dadurch resultiert, daß das LNB für den östlichsten Sat an der westlichsten Position montiert wird.
    Es ist alles genau spiegelverkehrt, gegenüber der Lage der Sats am Himmel.
    Stände der Sat etwas tiefer, müsste das LNB z.B. auch etwas höher montiert werden.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen