1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage wegen Tilt / Skew bei Motoranlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von siggi60, 22. Juli 2007.

  1. siggi60

    siggi60 Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    866
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Imperial Satbox HD + ILTV Firmware
    Anzeige
    Moin zusammen,
    Ich versuche ja schon seit einiger Zeit meine Anlage einzustellen.
    Jetzt bin ich mit einem Portable und Analog Receiver am suchen, da nur mit dem Digital Receiver nichts so richtig klappt.
    Wenn ich jetzt also den Motor mitsamt Spiegel am Mast drehe (also ohne Strom) finde ich ein Bild (Bei Astra1) wenn der Motorgrad auf 0° steht.
    Bewege ich den Motor langsam zurück und lasse den Motor entsprechend zurückdrehen (Motorgehäuse mit Spiegel im Uhrzeigersinn, Motor mit Antrieb gegen den Uhrzeigersinn) verliere ich kurz vor erreichen der berechneten Motorgradzahl (11,42° Ost) das Signal.
    Oft ist ja von der Abweichenden Ausrichtung von Astra1 zu lesen.
    Jetzt meine Frage: Muss ich den LNB evtl. doch etwas drehen weil durch die Rotation des Motors ja auch der LNB verstellt wird und ich bei Motorgradzahl 0 (LNB senkrecht) ja ein Bild habe?

    Cu
    siggi60

    Edit: Gibt es eigentlich beim Jaeger Superjack DG120 eine Möglichkeit einen Hardreset zu machen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2007
  2. siggi60

    siggi60 Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    866
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Imperial Satbox HD + ILTV Firmware
    AW: Frage wegen Tilt / Skew bei Motoranlage

    Moin,
    ich bins mal wieder.
    Nachdem mir jetzt keiner weiter helfen konnte, habe ich mich entschlossen die Anlage nochmal umzubauen.

    Sehe ich es richtig, dass ich für meinen Standort (Bremen 53.083, 8.800) am besten Hotbird (Motorgradzahl 4,62° Ost) zum ersten Ausrichten nehmen sollte und nicht Astra 1?

    Die Frage nach einer Möglichkeit zum Hardreset beim Jaeger Superjack DG-120 interressiert mich aber auch noch oder reicht das Neuberechnen nach Rückfahrt auf "Referenz"?

    Cu
    siggi60
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2007
  3. Hugendubel

    Hugendubel Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    213
    AW: Frage wegen Tilt / Skew bei Motoranlage

    Unterstützt dein Digital-Receiver DiSEqC 1.2 oder DiSEqC 1.3?

    Mit DiSEqC 1.3 (oder auch USALS oder Goto-X oder Geo-Positionierung genannt) ist das Einstellen des Motors ein Kinderspiel - da die Satelliten vollautomatisch aufgrund der geografischen Koordinaten des eigenen Standortes angesteuert werden.

    Man muss dann halt noch alle Möglichkeiten der Feinjustierung Elevation und Azimuth an Schüssel und Motor in Betracht ziehen. Dazu gibt es aber jede Menge sicherer Anleitungen - einfach die Forum Suchfunktion benutzen. Wurde schon oft sehr detailliert analysiert und beschrieben.

    Ich habe noch nie einen analogen Receiver zum Einstellen einer Drehschüssel benützt. Die Signalpegelanzeige von digitalen Receivern reicht hier - nach meiner Meinung - dazu völlig aus.
     
  4. siggi60

    siggi60 Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    866
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Imperial Satbox HD + ILTV Firmware
    AW: Frage wegen Tilt / Skew bei Motoranlage

    Mein Humax Fox+ kann zwar auch USALS, aber der Motor leider nicht. Nach meinem ganzen lesen über USALS ärgere ich mich auch nicht so einen Motor zu haben. Aber mal sehen wie weit ich jetzt mit dem neuaufbau komme.
    Aber ich werde mich wieder melden :D

    Cu
    siggi60

    P.S. Also Hotbird müsste der richtige Satellit sein?
     
  5. Hugendubel

    Hugendubel Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    213
  6. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Frage wegen Tilt / Skew bei Motoranlage

    Vorausgesetzt, Motor und Spiegel sind korrekt ausgerichtet. Ist dies der Fall, ist das Finden und Abspeichern der einzelnen Satellitenpositionen aber auch ohne diseqc 1.3 ein Kinderspiel, es dauert natürlich deutlich länger, ist aber eine reine Fleißarbeit und im Prinzip völlig unproblematisch.
     
  7. siggi60

    siggi60 Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    866
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Imperial Satbox HD + ILTV Firmware
    AW: Frage wegen Tilt / Skew bei Motoranlage

    Also das mit dem ausrichten und so ist mir ja klar. Bloß läßt langsam die Motivation nach wenn es einfach nicht richtig klappen will.
    Mittlerweile habe ich einiges zu dem Thema gelesen und habe auch einiges probiert und wieder verworfen. Die erste Verwirrung kommt dann auf wenn ich lese "Nach Süden ausrichten" und im nächsten Satz steht "Magnetische Abweichung beachten".
    Ich denke auch mal das die Ausrichtung auf den am südlichsten stehenden Satelliten das einfachere Vorgehen ist.
    Jetzt muss ich nur noch sehen dass ich den Mast und den ganzen Rest vernünftig ausrichte und dann alles endlich klappt.
    In den FAQ für Anfänger sollte noch eine Liste rein mit Sendern die auf Hotbird, Astra usw. ganztägig senden und zum testen der Einstellungen geeignet sind.
    Am allerbesten wäre ein Motor der mitsamt Spiegel aufgebaut wird und die ganze Einstellerei, in zusammenarbeit mit dem Receiver, alleine macht :D

    Cu
    siggi60
     

Diese Seite empfehlen