1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage wegen Tempoüberschreitung!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von drmasc, 9. April 2004.

  1. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    Anzeige
    Hallo,

    meinen Vater hat es mit 65 zu schnell in einer 70 Zone erwischt (praktisch 135km/h schnell).
    Er wurde insgesamt 6-10 Sekunden von einer Zivilstreife gefilmt.
    Da sie aber in diesen ganzen Reportagen über Zivilstreifen immer sagen, dass man aber mindestens 30 Sekunden gefilmt werden muss, stellt sich jetzt die Frage, ob die Temposündenerfassung überhaupt korrekt ist?

    Eigentlich hat er es verdient seinen Schein mal abzugeben, weil er mich immer ermahnt, ich solle mal langsamer fahren winken

    Was meint ihr, gibt es irgendwelche Rechtsnormen, die man nachlesen kann?

    Schon mal Danke!

    mfg
    drmasc
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Hmmm... Bei einem "Blitzer" wird man ja auch nur eine 1/100 Sekunde "gefilmt". Soweit ich weiß, macht jedes Bundesland seine eigenen Verordnungen zu der Verkehrsüberwachung. Und 30 Sekunden? Was ist, denn der Verfolgte so schnell ist, dass die geschwindigkeitbegrenzte Strecke in weniger als 30 Sekunden durchfahren wird? winken
    Ich denke da an diese typische 60er-Begrenzung auf Landstraßen bei Kreuzungen.

    65 km/h außerorts zu viel sind zwei Monate Fahrverbot...

    Er kann sich ja das Späßchen erlauben, dagegen Einspruch einzulegen. Ob es was bringt, ist eine andere Frage. Kommt halt immer auf die Umstände drauf an.

    Gag
     
  3. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    Das Filmen birgt ja ein höheres Fehlerrisiko als "Blitzen".
    Deswegen musste man soweit ich das weiß länger gefilmt werden, damit das Material verwendet werden kann.
    Das Problem ist, dass die Polizisten ihn dann direkt aufgehalten haben.
    Wenn sie ihn bloß geblitzt hätten, wäre das weniger das Problem gewesen, weil es ein Firmenwagen war!
     
  4. n0NAMe

    n0NAMe Platin Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.141
    Ort:
    Im Heim
    Technisches Equipment:
    Siemens A50 :-D
    Hi !

    Meine absolut laienhafte Meinung dazu. Wenn man nach dem gehen darf, was so in den einschlägigen "Explodiert fasst Raser" Sendungen gezeigt wird, dann müssen die einen wohl über eine Strecke von 300m filmen, sonst reicht es nicht. Aber wie gesagt ... ich bin da kein Fachmann. Am besten mal bei einem Anwalt nachfragen, der sich damit auskennt.

    Gruß

    n0NAMe
     
  5. Kailash

    Kailash Junior Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2004
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Auf dem blauen Planet
    Wer so rast, sollte mal 2 Monate Fußgänger sein, sowas ist verantwortungslos.
     
  6. x-man

    x-man Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.677
    Genau meine Meinung!
     
  7. Dieter B.

    Dieter B. Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    542
    Ort:
    nördlich Braunschweig
    Wie wahr boah!

    Dieter
     
  8. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    Hat das was mit dem Thema zu tun?
    Wohl kein richtiges Auto. Denn sonst wüsstet ihr, wie schnell man zu schnell ist ohne es zu merken, v.a. bei besonders bescheuerten Begrenzungen!
     
  9. x-man

    x-man Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.677
    Dir gehört der Lappen wirklich mal für längere Zeit abgenommen.

    <small>[ 09. April 2004, 23:55: Beitrag editiert von: x-man ]</small>
     
  10. Dieter B.

    Dieter B. Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    542
    Ort:
    nördlich Braunschweig
    Wenn Du unsere Antworten nicht lesen magst, warum postest Du dann Deine Anfrage ?

    Sorry das ich nicht Deiner Meinung bin und mit dem richtigen Auto hat das null zu tun, sondern einfach von Disziplin im Straßenverkehr.

    Dieter
     

Diese Seite empfehlen