1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage: Tipps zur Einrichtung SAT-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tmaxara, 30. August 2011.

  1. tmaxara

    tmaxara Neuling

    Registriert seit:
    30. August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    Ich plane eine SAT-Anlage und habe mich diesbezüglich hier im Forum schon ein wenig umgesehen.
    Ich möchte nun hier nochmals nachfragen und evtl. (individuelle) Tipps "abfragen".

    Meine Ausgangslage:
    - ich habe auf dem Dach einen Mast mit alten Antennen (drei Stück), der auch blitztechnisch abgesichert ist. An diesem Mast wollte ich die Sat-Schüssel montieren (lassen)
    - Die Sat-Kabel (zu den Dosen) liegen bereits im Dachstuhl
    - ich habe nur zwei Kabel, die zu zwei Dosen führen
    - LCD mit DVB-S2 Reciever ist vorhanden

    Ich habe vor:
    - die Sat-Anlage soll dazu dienen, öffentl.-rechtl. und privates Fernsehen (in - sofern möglich - HD-Qualität) zu empfangen
    - Bezahlfernsehen à la SKY kommt für mich nicht in Frage
    - exot., fremdsprachige Programme benötige ich nicht
    - Radio, wenn überhaupt, höre ich per Internet-Stream

    Meine Ideen
    =======
    1.) Anschaffung eines fuba-Spiegels (85cm), alternativ Gibertini.
    2.) Hier werden öfter mal LNBs von Alps empfohlen; ich dachte an einen twin-LNB. Mehr geht ja sowieso nicht (ist so gewollt).
    3.) Was benötige ich noch? Masthalterung? ...

    Ist das soweit "vernünftig" geplant? Bin für jeden Hinweis dankbar.

    Das Dach befindet sich auf einem 3-stöckigen Haus und ich dachte, die Montage und Ausrichtung der Schüssel an eine Firma abzugeben. Was kostet so etwas schätzungsweise? Habt ihr Erfahrungen?

    Liebe Grüße
    Thomas
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.722
    Zustimmungen:
    4.912
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Frage: Tipps zur Einrichtung SAT-Anlage

    Die sind fast baugleich.
    Nimm die Gibertini 85 SE, ist billiger als Fuba und genauso gut.
    Sehr gute Wahl.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Frage: Tipps zur Einrichtung SAT-Anlage

    1. Dachsparrenhalterung incl. Dachziegel + Abdichtmaterial (Gummimanschette + Bütylkautschukband)
    2. Potentialausgleich durchführen (Erdungsblock über den alle Kabel laufen, bei dir also mal ganze 2 Stk. aktuell - diesen dann mit einem 4mm² Kabel mit dem Antennemast verbinden, dort wo schon das 16mm² Blitzschutzkabel angeschlossen ist)
    3. hast du im Wohnzimmer nur den einen TV ? Was ist das für ein TV genau (Marke, Typ) ? Im Wohnzimmer stellt man "normal" eine Twin-Versorgung her, d.h. man verlegt dorthin 2 Kabel .... so könnte man einen Twin-Receiver (gäbe es auch, wenn auch akt. noch sehr teuer, auch als integrierte Version im TV) ohne Einschränkungen betreiben. Dann also ein Programm auszeichnen dort und parallel am gleichen Platz ein Programm nach freier Wahl schauen.
    Wenn du nur ein Kabel ins Wohnzimmer legen kannst bzw. kein neues mehr nachverlegen kannst dann wäre das auch möglich über:
    3.1. Stacker-Destacker-Lösung (würdest dann aber schon ein Quad-LNB benötigen)
    3.2. Unicable-LNB mit 1x Legacy-Ausgang (dann müsste der TV aber "unicable-tauglich" nach EN50494 sein)
     

Diese Seite empfehlen