1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Frage] Sat-Kauf Komponenten - so alles richtig?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Dinkel, 23. Oktober 2005.

  1. Dinkel

    Dinkel Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    14
    Anzeige
    Hallo liebe Foren-community,



    Ich plane die Installation einer digitalen SAT-Anlage, da der terrestrische Digitalempfang hier bei mir noch nicht verfügbar ist. Habe mich schon auf den von Euch empfohlenden Infoseiten informiert und nun folgende Liste aufgestellt :)


    Folgende Vorstellungen habe ich:

    • 2 Teilnehmer-Möglichkeiten
    • digital, für Fernsehen+Radio geeignet
    • nur FreeTV, kein PayTV
    • keine Einbeziehung terrestrischer Einspeisung
    • Gute Qualität, Garantiebedingungen des Herstellers, nicht zu teuer



    Die nun folgenden Produkte habe ich in meine Kostenplanung einbezogen.

    MTI - TWIN LNB/LNC - Blue Line - 0,3 dB - Neu + Garant. = 25,00 Euro
    MTI - TWIN LNB/LNC - Blue Line - 0,3 dB - Neu + Garant.

    SAT-Spiegel 100cm, Hersteller: Gibertini = 55,00 Euro
    SAT-Spiegel 100cm, Hersteller: Gibertini


    SAT-FINDER 2300MHz + Koaxkabel digital/analog Satfinder = 4,50 Euro
    SAT-FINDER 2300MHz + Koaxkabel digital/analog Satfinder

    Koaxkabel - 110 dB + 10 Stecker - Class A - 50Meter = 20,00 Euro
    Koaxkabel - 110 dB + 10 Stecker - Class A - 50Meter


    2* 4 fach Sat Antennendose Class A - NEUWARE= 15,00 Euro
    4 fach Sat Antennendose Class A - NEUWARE


    F-Stecker 7mm wasserdicht! ClassA (4 Stück)= 1,00 Euro
    F-Stecker 7mm wasserdicht! ClassA (4 Stück)

    Aufdrehhilfe für F-Stecker aller Größen!= 1,15 Euro
    Aufdrehhilfe für F-Stecker aller Größen!


    2* F-Anschlusskabel für Receiver 1,5m ClassA= 2,00 Euro
    F-Anschlusskabel für Receiver 1,5m ClassA


    2* TV /Radio Antennenkabel IEC 1,5m ClassA >90dB = 2,00 Euro
    TV /Radio Antennenkabel IEC 1,5m ClassA >90dB


    Skymaster DXL 9400 Digitaler Satelliten-Receiver Free-To-Air 69,00 Euro
    Skymaster DXL 9400 Digitaler Satelliten-Receiver Free-To-Air

    Möchte für den einen Anschluss Digital-SAT-Receiver benutzen,
    für den anderen Anschluss einen normalen Analog-SAT-Receiver - denn ich schon besitze.


    Versandkosten ca. aller Anbieter= 22,00 Euro
    Gesamtkosten ca.=215,00 Euro


    Was haben die Bezeichnungen bei Koaxialkabel zu sagen?
    o 4fach Abschirmung?
    o „Class A“ - 7 mm ?

    Kann man das von mir ausgewählte Zubehör, Sat – Receiver empfehlen.

    Wenn ich Installation nach der Anleitung von http://www.tg-satellit.de/sat2.php „Installation einer Satelliten Anlage für 2 Teilnehmer“ durchführe, muss ich also erst mit dem Satfinder auf Astra einstellen und für die Feinjustierung den Sat-Receiver anschließen?

    MfG ++ Danke
    Frank


    P.S. Habe diesen Beitrag schon ins TGIM-Forum gestellt. Scheint aber offline zu sein, bei mir bekomme ich da nichts mehr angezeigt. Also nicht böse werden, wenn Ihr eine ähnliche Frage mal woanders sehen solltet :LOL:. Hoffe, Ihr könnt mich ein wenig beim Feintuning unterstützen :D !!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2005
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: [Frage] Sat-Kauf Komponenten - so alles richtig?

    Satfinder kannste dir sparen, der Mist bringt eh nix. Wirste ziemlich bald festellen :)

    Für was das IEC Kabel?

    Den Satreceiver sollteste besser gegen ein Modell von Technisat oder Humax austauschen.
     
  3. Dinkel

    Dinkel Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    14
    AW: [Frage] Sat-Kauf Komponenten - so alles richtig?

    Hallo BlackWolf,

    wollte das ankommende Koaxialkabel des Sat-Spiegels zu einer Anschlussdose legen, von dieser dann zum Receiver und von diesem dann mit dem IEC-Kabel an den Anschluss meines Fernsehers. Hoffe, dass ist technisch realisierbar oder habe ich da zu hohe Verluste?

    Habe den Skymaster DXL 9400 nur erstmal ausgewählt, weil dieser bei Amazon gute Käuferbewertungen hat und recht preiswert scheint.
    Welches Free-To-Air Modell von z.B. Technisat kannst du mir empfehlen?
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: [Frage] Sat-Kauf Komponenten - so alles richtig?

    Hat dein Fernseher kein SCART? Wenn ja, dringend SCART statt Modulator-Ausgang verwenden!

    Technisat Receiver: http://bfm-satshop.de/pd456581805.htm?categoryId=11

    Kann sein, dass gerade der Skymaster mal gut ist, aber in der Regel härt man von den Kisten nur Schlechtes.
     
  5. Dinkel

    Dinkel Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    14
    AW: [Frage] Sat-Kauf Komponenten - so alles richtig?

    Stimmt ja.. habe ich gar nicht bedacht über SCART zu installieren. Da hab ich sogar noch ein Satz von zu Hause :)

    Wenn sich der höhere Kaufpreis für diesen Technisat lohnt würde ich den wohl hier bestellen oder vielleicht gleich bei meinem Händler vor Ort:

    TechniSat Digit MF 4 S CC ohne Smartcard inkl. Versand 104,00 Euro
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2005
  6. firerunner

    firerunner Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    49
    AW: [Frage] Sat-Kauf Komponenten - so alles richtig?

    Der Skymaster Receiver hat keinen Modulator Ein- oder Ausgang, daher kannst du das Kabel getrost weglassen und ein Scart Kabel verwenden.

    Zur Qualität von Skymaster: Ich hab seit 2 Jahren einen DX 22 FTA im Einsatz und bin zufrieden. Ich bin aber auch kein Heimkinofreak.

    Gruß

    Firerunner
     
  7. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: [Frage] Sat-Kauf Komponenten - so alles richtig?

    Ich hab auch ein Skymaster DX 22 als Buchstütze im Einsatz.

    Beim Sekundäreinsatz als Satellitenreceiver hält einem das Gerät jedoch sehr fit: Alle 15-25 Minuten darf man aufstehen und den Stecker rausziehen, weil die Kasperkiste mal wieder entweder 'einfach so' oder während dem Umschalten abegstürzt ist.
     
  8. Dinkel

    Dinkel Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    14
    AW: [Frage] Sat-Kauf Komponenten - so alles richtig?

    Wo werden eigentlich die Technisat oder Skymaster hergestellt?
    Habe mal gehört "Technisat" noch bei uns - oder meinen die damit:
    Platinen im Ausland produzieren + in Deutschalnd Gehäuse rum = Made in Germany:D??
     
  9. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: [Frage] Sat-Kauf Komponenten - so alles richtig?

    Technisat wird hier produziert, Skymaster wird in Timbutku City zusammengeklebt.

    Aber ein Gerät, bei dem jegliche Komponenten aus Deutschland kommen, gibt es nicht mehr. Aber zumindest findet bei Technisat die Entwicklung und Fertigung in Deutschland statt, aber die meisten elektronische Bauteile kommen sicher nicht mehr aus Deutschland, die großen Chipfabriken sind alle in Südostasien.
     
  10. firerunner

    firerunner Junior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    49
    AW: [Frage] Sat-Kauf Komponenten - so alles richtig?

    Kann ich so nicht bestätigen, hast du mal ein Softwareupdate gemacht? Eventuell hast du auch noch das etwas ältere Modell ohne Netzschalter auf der Rückseite?
    Lediglich beim schnellen durchschalten der Programme passiert das hin und wieder mal.

    Da die Programme schneller über die Zahlentasten erreichbar sind, ist mir das egal. Außerdem sollte die Anmerkung nur meine positive Erfahrung von Skymaster zum Ausdruck bringen. Ich will und kann gar nicht sagen das andere schlechter sind.

    Gruß

    Firerunner
     

Diese Seite empfehlen