1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[Frage] Einfachste u. kostengünstigste Möglichkeit Satfernsehen ins Netzwerk zu bringen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von trohn_javolta, 21. Februar 2017.

  1. trohn_javolta

    trohn_javolta Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Anzeige
    Hallo an alle und Grüße aus Österreich!
    Dies ist mein erster Beitrag, ich versuche so viele Infos wie möglich zu geben.

    Einleitung, kann übersprungen werden:
    Also, unser Wohnblock wurde vor ca. 4 Jahren reonviert, im Zuge der Arbeiten haben wir eine neue Satanlage und auch so eine Antenne für DVB-T bekommen und natürlich auch die entsprechenden Anschlüsse in den Wohnungen.
    Da ich sehr wenig fernsehe, hab ich mich nicht groß drum gekümmert. (mein damaliger TV hatte nur einen DVB-C Tuner). Später holte ich mir einen neuen TV der auch einen DVB-S2 Tuner drin hat.
    Dort mal kurz angeschlossen u. zur Kenntnis gelangt, dass der Tuner Müll ist, da das Bild mies ist. (Gut es ist kein HD Bild aber im Vergleich zu einem anderen "uralt" HDTV Tuner wars sehr schlecht.)

    Seitdem ist wenig geschehen...außer dass ich GIS Gebühr (GEZ in Deutschland) zahlen darf :mad:
    Nun hab ich gestern ein CI+ Modul samt Karte von HD+ erworben. (ja, HD+ funktioniert auch in Ö)
    Im Vorfeld hab ich schon ein paar Threads hier gelesen u. gemerkt dass der ein oder andere von diesem CI+ Standard oder gar von HD+ nicht recht angetan ist, und mittlerweile kann ich das auch besser verstehen.
    Es war eben ein güstiges Angebot (Modul, Karte u. 12 Monate HD+ für 60 Euro) drum hab ich zugeschlagen, also bitte steinigt mich nicht :(
    Ich habe aktuell einen Raspberry Pi ähnlichen SBC/htpc mit Kodi laufen, auf diesem will ich Satfernsehen samt entschlüsselter HD Sender schauen. Ich liebe es halt einfach so viel wie möglich in so einem Gerät/ Interface zusammengefasst zu haben, sodass selbst ein kurzes umschalten des TV Eingangs zum Sat schauen für mich schon unangenehm ist. :D
    Auch sei noch erwähnt, dass ich relativ wenig Platz im TV Regal übrig hab für eventuelle riesige Receiver etc wobei dies gelöst werden könnnte wenn ich mich von meiner Xbox 360 verabschiede (wird eh selten bespielt).


    Also ich fasse noch mal die Lage zusammen:
    -) Satbuchse in der Wohnung vorhanden
    -) CI+ Modul u. Karte von HD+ auf dem Weg zu mir (die Version der HD+ Karte kann ich euch daher noch nicht sagen, denke aber HD04)
    -) mehrere SBC's/htpc's/Einplatienencomputer vorhanden, nämlich: Vero2 (aktuell im Einsatz), Raspberry Pi 1 (liegt herum), Raspberry Pi Zero (liegt herum) sowie ein Hummingboard i2ex (liegt herum)
    -) Linksys Router mit dd-wrt drauf vorhanden (keine Ahnung ob das relevant sein kann)

    Auf dem Vero2 läuft Kodi und nun will ich eben in Kodi möglichst günstig Satfernsehen als Stream schauen inklusive aller entschlüsselten HD Sender. Eine Möglichkeit auf Festplatte aufzunehmen wär auch genial.
    Das ganze sollte möglichst einfach u. kostengünstig realisiert werden.

    Was ich bis jz gelesen/ erfahren habe:
    • Es gibt ja diesen SAT > IP Standard. Da hab ich einen netten, schön kleinen Sat > Ip server von Digital Devices namens Octopus net gefunden um 300 €. Hab aber herausgefunden, dass der darin verbaute CI Schacht nicht mit dem CI+ Modul von HD+ zusammenspielt und ich zusätzlich noch ein passendes CI Modul oder CAM (is das dasselbe?!?) brauche, vorzugsweise so ein Unicam Ding welches "alles" entschlüsseln kann.
      Von DD gäbe es ein auch ein extra Kodi Addon.
      Ich denke dies wäre die einfachste Lösung, aber leider auch die teuerste.
      Für das bisschen TV schaun sind insgesamt über 400 € einfach zu viel.

    • Hier wird geschrieben, man könne auf einem SBC mit Linux und einem DVB-S2 USB Stick einen Sat Ip Server selbst einrichten minisatip.
      So hab ich nur nicht die Möglichkeit die HD+ Sender schauen, oder gibt es vllt. auch ein Teil mit CI Schacht welches man per USB anschließt?
      Wenn ich das Hummingboard i2ex aktiviere und so einen Sundtek Stick anschließe würds also auch gehen. Bin mir ziemlich sicher, dass das Hummingboard ausreichend Hardwareleistung bietet, der Raspi 1 wär sicher zu schwach dafür.
      Naja... so ein Sundtek Stick kostet auch gleich mal über 100 Euro und der Aufwand alles zum Laufen zu bringen is sicher um einiges höher (muss gestehen, dass ich nicht so der Über-Linux Guru bin, ich beschäftige mich damit nur gern in der Freizeit, sobald es zu lange dauert oder anstrengend wird, wirds Arbeit und Arbeit in der Freizeit is pfui :p)
      Auch wegen der Anschlussart würd ich diese Variante nicht präferieren.. Hatte da mal einen anderen DVB-S2 Stick, da war die Quali ein Horror, hab jedoch gelesen dass die Sundteck Sticks hier herausragend gute Arbeit leisten.

    • Zu guter Letzt hab ich noch gelesen, dass es solche freien Linux Receiver gibt, welche auch die Kanäle weiterstreamen können und auch einen Receiver, auf dem sogar Kodi läuft. Hört sich auch interessant an nur hier mal die Frage: Was ist hier der Unterschied zw. dem Streaming, welches der Sat > Ip Server macht und jenem Streaming vom Linux Receiver?? Ist zweiteres Qualitativ schlechter oder so?Aufgefallen sind mir hier der OCTAGON SF4008 welcher lt. User Discone auch mein CI+ Modul akzeptieren würde, entschlüsselt er denn auch nur die HD+ über den Kartenschacht?
      Auch der Edison Os Mega klingt interessant, gerade weil Kodi draufläuft. Wenn auf diesem Teil Kodi perfekt läuft (Unterstützung aller gängigen Addons, HEVC/H.265 playback von Videodateien, auch übers Netzwerk, Samba/NFS, usw.) kann ich mir auch vorstellen, mein jetziges "Kodi Teil" ausschließlich als Server ohne Frontend weiterzuverwenden.
      Mit Ausgaben um die 200€ komm ich hier auch nicht wirklich billig davon vor allem weil ich mir hier auch denk: 4k Receiver?...wofür brauch ich den jz? H.265 decoding für Video Files ist nett (wenns funktioniert) aber das wars schon.
      Gibts vllt. einen günstigeren Linux Receiver der "nur" HD kann, 2 Tuner drin hat (mehr brauch ich nicht) und das ganze weiterstreamen kann?

    Zum Schluss ein Dankeschön an den User Discone! Der dürfte hier ja sowas wie der Foren Guru sein :D
    Seine informativen Posts haben mir immens dabei geholfen, das Ganze wenigstens ein bisschen, im Ansatz, ungefähr, cira :D zu verstehen.
     
  2. trohn_javolta

    trohn_javolta Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Hab mich weiter informiert u. Bin auf den vu+ zero gekommen um 130 €.
    Gleichzeitig fernsehen u. Aufnehmen ist nicht notwendig.
    Oder weiß wer eine kostengünstigere Lösung?
     
  3. supamicha

    supamicha Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Der Zero hat keinen CI Schacht für deine HD+ Karte, nur einen internen Kartenleser.
    Ob dieser sich überreden mit der HD+ Karte zusammenzuarbeiten lässt ist fraglich.
     
  4. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    3.233
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Korrekt, für den internen Kartenleser hätte er eine unbeschränkte HD01 oder HD02 erwerben müssen.
    Aber er hat lieber zum aktuellen HD+ Schrott gegriffen.
     
  5. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    266
    Punkte für Erfolge:
    93
    Gbox soll doch HD03 und HD04 unterstützen.. Allerdings sind die Einstellungen nichts für Anfänger..

    AX ODIN und HD01 oder HD02.. Dann könnte man per Kodi auch auf den TV via PVR addon Vu+/Enigma2 client.. So mache ich es mit den 4K känalen.
     
  6. trohn_javolta

    trohn_javolta Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Hab vor, dass VTi Image draufzuspielen, hier im VU+ Wiki steht es geht. Allerdings weiß ich nicht was die Begriffe
    Scam, CCcam, OSCam und GBox bedeuten.. Es steht:
    Funktioniert: Keine weitere Konfiguration nötig.
     
  7. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    266
    Punkte für Erfolge:
    93
    Oh bei fast jeder Cam sind einstell arbeiten erforderlich.. Außer bei Scam habe ich gehört!

    Zudem wirst du deine unbekannte HD+ Karte (falls es keine HD01 oder HD02 ist) nicht im mit OSCAM oder CCCam zum laufen bekommen.. Nur GBox kann sie lesen..
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2017
  8. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.761
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    Die HD01/02 laufen ohne Configs im CCcam2.3.0.
    Gbox kann die 03/04 wie du oben richtig gesagt hast.

    Oscam ist aber nicht schwer einzurichten.
     
  9. trohn_javolta

    trohn_javolta Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Ok also oscam, cccam und scam sind softcams. Ci module in softwareform. Soweit bin ich mal. U. Gbox auch?
     
  10. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    266
    Punkte für Erfolge:
    93

Diese Seite empfehlen