1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage bezüglich der Qualitätseinstellungen [LG DVD-Rekorder]

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von latin#boy, 18. Januar 2007.

  1. latin#boy

    latin#boy Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    85
    Anzeige
    Hallo, ich hab da mal eine Frage an die Qualitätsexperten hier:

    Ich bin gerade dabei, mir die aktuelle Ausstrahlung der Serie ALF auf DVD aufzunehmen ... ich nehme von RTL2 Austria auf, da hier die Bitrate wesentlich höher ist

    (vgl.
    http://www.linowsat.de/0192/all/12226H.html
    vs.
    http://www.linowsat.de/0192/all/12188H.html ).

    Da ich allerdings nicht 34 DVDs ansammeln will (soviel DVDs wären es bei höchster Qualität für alle 102 Folgen), suche ich einen guten Kompromiss zwischen Qualität und Anzahl der Datenträger ...
    mein LG-DVD-Rekorder bietet hierfür die Qualitätsoptionen SQ (2 Std./max, ca. 9 MB/Durchschnitt ca. zw. 5,5MB-6MB) und LQ (4 Std./max. ca. 4,40 MB/Durchschnitt ca. zw. 3MB-3,5MB) ...

    Bei stetigem Verwendigen von SQ wären es ganze 16 DVDs [mit ein paar Folgen als LQ aufgezeichnet], während LQ nur 12 DVDs benötigen würde (inkl. ein paar Folgen in SQ-Qualität] ...

    Ist es ein Trugschluss davon auszugehen, dass LQ ausreicht, da RTL2 Austria sowieso nur mit 4 MB sendet?
     
  2. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: Frage bezüglich der Qualitätseinstellungen [LG DVD-Rekorder]

    Ja, ist ein Trugschluss!
    Du nimmst die Daten ja nicht direkt (und rein digital) auf, sondern erst über eine Digital-Analog-Wandlung.
    Und da kommt es auf die LIVE-Encoding-Qualitäten deines Recorders an. Im 4-Stunden-Modus gibt es bei den meisten DVD-Recordern DEUTLICHE Bildartefakte.
    Ob dir die Qualität dann trotzdem noch reicht, kannst du nur im Selbstversuch feststellen. Ich würde jedenfalls zum 2-Stunden-Modus raten.
     
  3. JuergenPohnke

    JuergenPohnke Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Essen
    Technisches Equipment:
    HUMAX PDR 9700-C
    Siemens Gigaset M740AV
    Hauppauge DEC2000T
    Pinnacle PCTV-200E
    AW: Frage bezüglich der Qualitätseinstellungen [LG DVD-Rekorder]

    DVD's sind ja nicht sooo teuer, daher würde ich lieber in etwas besserer Qualität aufnehmen. SQ (2 Stunden) sollte von der Qualität her reichen.

    Jürgen
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Frage bezüglich der Qualitätseinstellungen [LG DVD-Rekorder]

    In der Tat. Denn es wird noch paradoxer: Je schlechter die Bildqualität des aufzunehmenden Materials, desto höher muss die Qualitätsstufe beim Encoder gewählt werden.
     
  5. latin#boy

    latin#boy Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    85
    AW: Frage bezüglich der Qualitätseinstellungen [LG DVD-Rekorder]

    Danke für die schnellen Ratschläge! :)
     

Diese Seite empfehlen