1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage bezüglich Bildformat

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von DSF, 20. Juni 2011.

  1. DSF

    DSF Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo allerseits.

    Hab ja nen LCD. Wenn ich nun ein Programm laufen habe das gerade eine 4:3 Sendung zeigt, dann habe ich automatisch Vollbild.

    Nur bei nickelodeon/Comedy Central Deutschland nicht. Bei 4:3 Sendungen stellt sich das Bild automatisch auf 4:3 und ich habe rechts und links die Schwarzen Balken. Dann muss ich den Fernseher immer auf Vollbild schalten.

    Anders ist es bei nickelodeon/ComedyCentral Austria. Bei 4:3 Sendungen schaltet das Bild sich automatisch auf Vollbild.

    Warum ist das so?
     
  2. Caprisonne

    Caprisonne Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2010
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Rasenmäher
    AW: Frage bezüglich Bildformat

    Das liegt am PAL-Plus Standard. Viele ÖR Sender senden das PAL-Plus Signal mit. So werden 16:9 Sendungen auf 4:3 Fernsehern automatisch aufgezogen. Bei einigen kleineren Sendern wird stattdessen nicht anamorph, sondern im Letterboxverfahren, also nicht PAL-Plus Standard gesendet. Damit fehlen dem TV natürlich Informationen über die Bildverhältnisse, und somit kann nicht aufgezoomt werden. In deinem Fall ist das umgekehrt von den Seitenverhältnissen, kommt aber im Prinzip auf dasselbe raus.
     
  3. DSF

    DSF Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Frage bezüglich Bildformat

    aber warum klappt es bei nickelodeon/Comedy Central AT und nicht bei den deutschen Versionen? Ist doch alles ein Verein (Viacom).
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    1.441
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Frage bezüglich Bildformat

    Pal-Plus? Das gibts doch schon lange nicht mehr. möglicherweise verwechselst du es mit dem WSS-Signal (Wide-Screen-Signalling).
    Wenn auf einem 16:9-Display eine 4:3-Sendung dargestellt werden soll, so sind die Balken rechts und links korrekt, die Darstellung nennt sich "Pillarbox".
    Nun senden aber leider einige Sender einen 16:9-Inhalt in 4:3 Bildformat, sie senden also die "Balken" oben und unten entsprechend mit ("Letterbox"). Das 16:9-Display würde nun korrekterweise ringsherum einen schwarzen Rand anzeigen. Wenn du den nun durch eine Einstellung am TV weggetrickst hast, passen möglicherweise die korrekt gesendeten Programme nicht mehr.

    Klaus
     
  5. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Frage bezüglich Bildformat

    PALplus und das WSS-Bit in der Datenzeile sind Relikte aus der analogen Zeit. Diese werden beim Digitalempfang nicht mehr ausgewertet und sind hier nicht mehr das Problem!

    Problem des Threaterstellers: Er hat einen TV, der im 4:3-Inhalte formatfüllend auf dem 16:9-Bildschirm darstellt.

    Das Bild wird oben und unten ein wenig abgeschnitten und im rechten und linken Bereich leicht gestreckt. In der Mitte ist das Bild geometrisch noch einigermaßen korrekt, am Rande nicht mehr so ganz. Aber der Bildschirm ist eben komplett gefüllt.

    Meistens gibt es dieses "Feature" noch in Kombination mit einer "Schwarzbalken-Zoom-Automatik", die bei 4:3-Letterbox dann auch noch gleich die schwarzen Balken oben und unten abschneidet und das restliche Bild in 16:9 darstellt.

    Das klappt so lange, wie der Sender im Playout-Center eine saubere 16:9 und 4:3-Umschaltung macht, die ich generell auch bevorzuge.

    Was die deutschen Viacom-Ableger nun aber seit einiger Zeit machen ist genau das Gegenteil davon: Es wird permanent in 16:9 gesendet! Bei 4:3-Inhalten werden die fehlenden Bildinhalte links und recht mit schwarzen Balken aufgefüllt.

    Der Fernseher "denkt" also, es wäre 16:9, weil er das so signalisiert bekommt. Deshalb wird das Bild nicht formatfüllend aufgezommt, denn er erkennt die schwarzen Balken links und rechts nicht. Nur ein manueller Druck auf die "Panorama Zoom" Taste hilft.

    Machen kann man dagegen leider gar nichts, ausser den Verwantwortlichen bei den Sendern zu schreiben, dass dies generell Schwachsinn ist und vor allem die Besitzer älterer 4:3-Geräte ENORM benachteiligt.

    Diese haben nämlich seit der Umstellung einen kompletten(!!!) schwarzen Trauerrand oben, unten sowie links und rechts! Vor allem im analogen Kabel. Und die alten Kisten haben in der Regel überhaupt keine Zoom-Taste.

    Resulat: Auf der 80er Röhre hat man effektiv ein 50er-Bild, der Rest ist Trauerrand.

    Somit ist das Problem des Threaterstellers noch das kleinere Übel, er kann wenigstens manuell "zoomen".

    Gruß,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen