1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage Bandbreite

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Laica, 7. Februar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Laica

    Laica Junior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo ,
    gehöre auch zu denen die kein normales DSL 16000 bekommen können sondurn nur 3000.
    Jetzt kommende Woche soll mein DSL16+ mit Entertain freigeschaltet werden.
    Frage , tut der Mediareciver Bandbreite für sich abzweigen ? wieviel hat man dann zum surfen übrig?
    Was ich noch nicht verstehe , wieso geht das 16+ und kein normales DSL?
    Wäre schön wenn Ihr mir antworten könntet.

    Gruß Thorsten
     
  2. merkur1964

    merkur1964 Gold Member

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    1.749
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frage Bandbreite

    Das ist keine Frage von gehen aka funktionieren sondern vom Wollen der Telekom. Die Telekom möchte halt gern Entertain vermarkten, also haben ise gesagt für den Entertain DSL 16 Mbit Anschluß nehmen wir ne andere Berechnungsmethode so das man DSL16+ auch bei höherer Dämpfung schaltet als DSL16000. DSL16000 ist ja nur der DSL Anschluß der zu den C&S Paketen gehört.

    Es ist also kein technischer Sinn der dahinter steckt sondern reines Marketing. Beide mal wird als Technik auf der Strecke vom Kunden zur Telekom ADSL2+ verwendet, erst ins NEtz der Telekom ist die Technik eine andere.

    Wenn die Telekom wollte könnte sie also an etlichen Anschlüssen die aktuell nur DSL 3000 bekommen, DSL 16000 schalten, aber sie will halt nicht. Genauso wie sie keine Rate adaptiven Schaltungen an ADSL Anschlüssen machen will.
     
  3. Laica

    Laica Junior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage Bandbreite

    Aja , vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Gruß Thorsten
     
  4. pop

    pop Senior Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DSL 16+, Speedtofritz (noch^^), MR301, 10 Milliarden angezeigte FEC Fehler, keine Pixel
    AW: Frage Bandbreite

    Da liegst Du aber gründlich falsch.
    Entertain Anschlüsse sind auf einer eigenen Plattform, deshalb geht ein normaler DSL 16000 nicht.

    Und zur Frage:

    Ja, wenn Du TV guckst, fehlt Dir die Bandbreite. Bei einem SD Programm ca 4 Mbit, bei HD (Videoload beim 16er) ca 10 Mbit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2010
  5. Laica

    Laica Junior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage Bandbreite

    Das ist aber bei HD doch schon ne Masse was dann beim Surfen fehlt.
    Na ja aber ich denke das wird nicht so ins Gewischt fallen , wenn ich denke das ich z.Z noch mit ner 3000er Leitung Unterwegs bin:D
     
  6. SmokeyDalton

    SmokeyDalton Gold Member

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frage Bandbreite

    es ist keine Marketing-Entscheidung, sondern eine technische!
    Ja, es ist richtig: es sind 2 verschiedene Plattformen (ATM und GbE - wobei inzwischen werden auch Call und Surf-Anschlüsse auf GbE produziert)
    Ja, es ist richtig: in beiden Fällen ist es ADSL2+

    auf der ATM-Plattform sind nicht nur DSL-Anschlüsse für Privatkunden geschaltet worden, sondern auch Produkte für Geschäftskunden (zum Teil mit symmetrischen Geschwindigkeiten). Da solche Produkte sich mit den DSL-Produkten für Privatkunden nicht so gut vertragen, gelten auf dieser Plattform andere Dämpfungswerte, ergo eine geringere Reichweite.
     
  7. Laica

    Laica Junior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Frage Bandbreite

    Komische Politik von denen.
    Kommt mir so vor , wie Friß oder Stirb, soll bedeuten entweder du nimmst Entertain und bekommst ne schnelle Leitung.
    Oder nimmst es nicht und bleibst auf deiner 3000er Leitung sitzen
     
  8. Mac_

    Mac_ Gold Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frage Bandbreite

    Wie würdest Du über die Empfehlung nachdenken, dass Du Dich zunächst mal gründlich über das Thema Outdoor und Indoor DSLAM informierst, bevor Du hier so einen Schmarrn zum Besten gibst?

    Mac_
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2010
  9. SmokeyDalton

    SmokeyDalton Gold Member

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frage Bandbreite

    nicht gelesen was ich geschrieben habe? Es ist keine Politik, sondern eine technische Entscheidung. Wer sich für die technischen Details interessiert, soll sich mit dem Begriff HDB3-Störer auseinandersetzen.
     
  10. Holy-Hardware

    Holy-Hardware Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Digital Sat-Receiver
    HD TV-Karte (PC)
    AW: Frage Bandbreite

    Okay hier gibt es offenbar einige Unstimmigkeiten bezüglich T-Com und angeblicher Vermarktungsentscheidung.

    Fakt ist: ADSL, ADSL2+ und VDSL sind zwei verschiedene Übertragungstechniken die jeweils mit einer anderen Frequenz durch die Leitung geschossen werden.

    ADSL wird mit 300 khZ,
    ADSL2+ mit 1 Mhz und
    VDSL mit bis zu 3 Mhz übertragen.

    Dadurch ergeben sich andere Dämpfungswerte. (Werte die die Telekom errechnet um eine minimal zu garantierende Bandbreite und ausreichende Signalqualität zu gewährleisten!)

    Aktuell werden von der Telekom nur DSL und DSL16+ über inhouse DSLAMs geschalten. VDSL wird primär outdoor versorgt.

    Natürlich will Telekom Entertain verkaufen, aber hey ... welcher Anbieter will nicht sein Top Produkt anbieten? Mit der Verfügbarkeit hat das aber nichts zu tun!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen