1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage an die Sat-Profis!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Quattrostelle, 15. April 2009.

  1. Quattrostelle

    Quattrostelle Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hi!

    ich hab ein kleines Problem mit der Empfangstärke meiner Satkanäle (Astra 19°, Hotbird 13°). Die Parabolantenne ist am Balkongeländer mit einem Mast montiert. Das Signal wird leider durch einen Baum beeinträchtigt, der ca. 6 m vor dem Spiegel steht. Ein kleiner Hoffnungsschimmer besteht darin, daß ich wenn ich den Spiegel ca. 1-2 m höher hänge gerade so über die Baumkrone kommen könnte. Hier meine Frage dazu:

    Wenn ich einen längeren ca. 2 m langen Mast für den Spiegel kaufe ragt dieser ca. 1,00-1,20 m senkrecht über das geländer hinaus..ist das von der Länge her noch ok oder besteht da schon die Gefahr, daß der Mast durch Wind etc. zu schwanken beginnt ?

    Würde mich über jede Antwort freuen!
     
  2. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frage an die Sat-Profis!

    Servus,

    das kommt auf die Befestigung an, umso länger das freie Stück ist, umso mehr wird es sich im Wind bewegen.
     
  3. Quattrostelle

    Quattrostelle Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Frage an die Sat-Profis!

    wie gesagt..der mast wäre ca. 2m lang.ich würde es mit entsprechenden schellen an einer der senkrechten metalstreben des ca. 90 cm hohen balkongeländers befestigen. die restlichen 110 cm des mastes würden dann senkrecht über das balkongeländer hinausragen. wäre das noch ok ?
     
  4. Starfighter

    Starfighter Gold Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ...steht in der Sig.
    AW: Frage an die Sat-Profis!

    Nachdem das Balkongeländer auch etwas " nachgibt ", wird das ganze bei stärkerem Wind doch wackeln wie ein Lämmerschwanz.
    Davon abgesehen wächst der behindernde Baum auch noch nach; irgendwann ist dann eh Schluß.
     
  5. Quattrostelle

    Quattrostelle Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Frage an die Sat-Profis!

    ich hab da schon ganz andere abenteuerliche konstruktionen gesehen die irgendwie auch laufen..auf dächern etc. (wo der wind teils stärker ist). der baum ist ausserdem schon längst ausgewachsen.
     
  6. Starfighter

    Starfighter Gold Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ...steht in der Sig.
    AW: Frage an die Sat-Profis!

    ...dann frag´ nicht, sondern bau´ das Ganze auf...
     
  7. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Frage an die Sat-Profis!

    Servus,

    wenn das freie Stück gerade mal 1,1m beträgt, würde ich mir keine allzu großen Gedanken machen.

    Wenn es Dichoptisch nicht stört, bau es einfach so hin.
     

Diese Seite empfehlen