1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage an die Profis zum Thema: dBox II in Debug-Modus schalten

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von AndreM, 5. August 2003.

  1. AndreM

    AndreM Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    42
    Anzeige
    Hallo an alle,

    ich habe mich nun entschlossen, es auch mal mit der Linux-Software auf meiner dBox II (Nokia, 2x Intel) zu versuchen.

    Hierzu habe ich aber noch eine Frage, auf die ich bisher keine Antwort gefunden habe:

    Muß die Box während des Vorgangs (Schalten in Debug-Modus, Aufspielen der Software) am Antennenanschluß angeschlossen sein?
    Mein Problem ist nämlich, dass der Antennen-Anschluß (Sat) im Wohnzimmer, der Compi aber im Arbeitszimmer ist, und da liegen nicht nur ca. 25 Meter sondern auch noch zwei Etagen dazwischen.

    Danke für Eure Hilfe,

    Gruß, André

    <small>[ 05. August 2003, 12:51: Beitrag editiert von: AndreM ]</small>
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.330
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nein, Die Box braucht nicht am Antennen Anschluss hängen in dem Moment wo Du den Debug einleiten willst.
    Bei der Methode ohne Kurzschluss muss die Box aber zu einem Software update "gezwungen" werden (mit Antenne) kann aber dann abgeklemmt werden und am PC weiter "versorgt" werden. Diese Methode hat den Vorteil das die Box nicht geöffnet werden muss aber auch den Nachteil das man "minflsh" benötigt. (ist aber (c) und daher nirgens offieziell runterladbar)
    Mit der MHC Methode braucht man zwar kein Minflsh dafür aber einen passenden 5 Sterntorx mit innenloch, den es nur bei Mascom gibt und das für 14,90 €. sch&uuml
    Ausserdem muss dann am "offenen Herzen operiert werden" sprich mit einem Kabel, werend die Box läuft, zwei Lötstellen gebrückt werden.
    Gruß Gorcon
     
  3. AndreM

    AndreM Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    42
    Danke für die Antwort,

    die Box hab ich eh schon offen, und das auf Masse legen eines Pins ist (für mich als alten Bastler) un wirklich kein Problem.
    Übrigens, die 14,90 € für den Torx kann man sich wirklich sparen. Ein kleiner Uhrmacherschraubenzieher verkantet sich so sauber in den Schrauben, dass es damit wunderbar geht - ohne die Schrauben zu zerstören ;-)

    Also dann, will ich mal mein Glück versuchen.

    Gruß, André
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.330
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Dann waren Deine Schrauben nicht so fest wie sie sonst sind. Meine hättest Du so nicht rausbekommen da wäre Dir der Schrauben dreher eher abgebrochen.
    Gruß Gorcon
     
  5. AndreM

    AndreM Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    42
    Also, gut festgezogen waren meine auch. Aber mit einem guten Schraubendreher ... zumindest kann ich nur jedem empfehlen, das zu versuchen, ehe man sich in Unkosten für ein Werkzeug stürzt, das man nie wieder braucht (außer man baut Boxen im Akkord um :)

    Gruß, André

    <small>[ 05. August 2003, 19:11: Beitrag editiert von: AndreM ]</small>
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.330
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Im Akord zwar nicht aber öfters. winken Und bereut habe ich es nicht. l&auml;c
    Gruß Gorcon
     
  7. flyingoffice

    flyingoffice Senior Member

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Ich nenne jetzt eine Nokia Sat-Box mit Bmon 1.0 mein eigen breites_ . Meine Kabel-Box habe ich damals extern umbauen lassen, da ich mit Platinen, an denen man Hand anlegen muß, etwas auf Kriegsfuß stehe sch&uuml . Auf http://www.dietmar-h.net ist ja nachzulesen, daß eine Umrüstung auch ohne öffnen der Box möglich ist (ein minflash habe ich mir bereits ergoogelt). Da steht auch, daß bei fast allen Nokia Kabel-Boxen ein aufheben des Schreibschutzes (öffnen der Box) nicht nötig ist. Ist das denn bei den Sat-Boxen anders, oder ist davon auszugehen, daß das da aucht geht?

    Gruß flyingoffice
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.330
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ob Sat oder Kabel Box spielt keine Rolle. Was aber eine Rolle spielt welche Flash-Chip verbaut wurden. Bei AMD muss auf jedenfall der Schreibschutz aufgehoben werden. Bei Intel nicht zumindest beim Bootloader 1.0
    Gruß Gorcon
     
  9. flyingoffice

    flyingoffice Senior Member

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Danke. Ist eine, nein ich hab' ja 2 gekauft winken ,beide mit Bootloader 1.0 und 2 x Intel. Bei einer sind sogar die Jumper Pins vorhanden. Ich werde es aber erstmal ohne öffnen versuchen. Muß vorher nur noch umziehen, um sie an die Schüssel klemmen und auf Herz und Nieren testen zu können.

    Gruß flyingoffice
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.330
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Dann geht es definitiv ohne Öffnen der Box. winken
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen