1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage an die Experten: ORF über Antenne

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von orf-fan, 10. April 2004.

  1. orf-fan

    orf-fan Gold Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    1.566
    Anzeige
    ich wohne ca. 15km südlich von ingolstadt. gibt es eine möglichkeit hier ORF2 und vor allem ORF1 über die Hausantenne zu empfangen? welche "Spezialantennen" und welche verstärker empfeht ihr? ich habe mal gehört das es antennen gibt die speziell einen einzigen kanal empfangen können. bringt das was und wieviel? ich habe auch von einem extrem rauscharmen Vorverstärker gehört, bringt der was?

    welche kanäle und welches band(UHF, VHF) würdet ihr mir empfehlen?

    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    kommt wahrscheinlich ganz auf deine Lage an. Allgemein würde ich mal sagen, dass ORF in Ingolstadt schon etwas schwächer sein dürfte. Empfehlenswert wäre natürlich ein Hochhaus o.ä. In Senken kann es schon sein, dass überhaupt nix iss mit Empfang! Über Zimmerantenne geht überhaupt nix?(wenigstens ein "erahnbares" Bild) Wie siehts auf UKW aus (z.b. 90,9/91,6/94,8/95,3/97,1/99,0/100,7/104,6) ??
    Wenn schon, dann kommen für dich K8 (H) und K32 (H) aus Salzburg in Frage. Alternativ könnetst du auch noch Zugspitze K49 (V/H) und K 55 (H) probieren...
    Zur Not gibts den ganzen Spaß ja auch noch auf 19,2°-
    wär glaub ich weniger Aufwand mit einer Satanlage winken
     
  3. orf-fan

    orf-fan Gold Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    1.566
    erstmal vielen dank für deine antwort

    also hochhaus is es nicht, sondern ein einfamilienhaus. liegen auf ca. 400m, auf dem dach wären es dann also 410-415m. die orf -radios sind mit dem autoradio gut zu empfangen! orf-tv kann ich nicht sagen, da ich keine zimmerantenne habe.

    zu sat: 1. ist es codiert,
    2. wäre es grantiert nicht billiger da ich 4 fernseher habe, also 4 receiver brauchen würde und zwar keine billigen fta-receiver. sonder weche mit ci-schacht bzw. dbox mit linux. also wäre die antenne grantiert die billigere lösung.

    <small>[ 10. April 2004, 15:59: Beitrag editiert von: orf-fan ]</small>
     
  4. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Vielleicht einfach mal testen ob es mit Zimmerantenne wenigstens irgendwie geht. Einfach bei Blödmarkt kaufen, dann kannst du sie doch eh 14 Tage umtauschen oder doch nicht?
     
  5. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.988
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    In diesem Forum lese ich oft über terrestrischen Überreichweitenempfang:
    http://forum.myphorum.de/list.php?f=8773
    Wenn du hier nicht weiterkommst dann dort bestimmt.

    Wünsche viel Erfolg l&auml;c
     
  6. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    zuviel ich weiss, würde zumindest die Sendeleistung des ORF 1 nach Deutschland verringert.
     
  7. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    ich glaube, es ist teils immer noch so, dass ORF1 besser als ORF2 geht...(Interferenzen?)
    also ich würde es schonmal mit Zimmerantenne 8die kosten ja nich die Welt) probieren. Noch besser wäre es mal in Erfahrung zu bringen, ob es jemanden in der Umgebung gibt, der ORF empfängt. Schau dir mal die Hausantennen bei den anderen Häusern an, ob da mehrere Elemente dran sind, die vielleicht richtung Sender zeigen...
    Allgemein, würde ich aber sagen, dass 400m nicht so optimal sind. München liegt 500m - und ganz optimal ist hier der Empfang auch nicht. Andererseits scheint die Hauptstrahlrichtung des Senders (zumindest Salzburg) Norden zu sein... also doch vielleicht eine Chance...

    Übrigens das mit dem Satempfang ist eine Notlösung, wenn du wirklich gar nix hereinbekommst, kannste ja einen TV mit d-box, oder was weiß ich ausstatten- iss immerhin besser als nix!
     
  8. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    VHF-Kanäle reichen weiter als UHF Kanäle.
    Oder je höher die Frequenz um so kurzer ist die Reichweite.
    ORF1 wurde aus urheberrechtlich Gründen in der Leistung nach Deutschland abgesenkt, so mein Infos
    ich denke mal nicht das die Sendeleistung runtergefahren wurde, sondern das bei Salzburg, die Sendeantennen die nach Deutschland leuchten, weniger Power bekommen, die Sendeantennen die nach Österreich arbeiten weiterhin mit voller Leistung arbeiten, wer in den Strahlungsbereich dieser Antennen wohnt,das könnte auch noch teilweise im Grenzgebiet in Deutschland sein bekommt immer noch volle Leistung. So meine Theorie.
    Damit sieht es zumindest geographisch für Ingolfstadt und Orf 1 nicht besonder gut aus..theoretisch
    Ich kenne nur das Ingolfstädter Kabelfernsehn zumindest war vor ein paar Jahren nur das ORF 2 eingespeist, mit Störungen aber ganz brauchbar.
     
  9. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Ok... allerdings ist Ingolstadt nördlicher als München. Ich vermute sehr stark, dass der Sender (SBG) hauptsächlich richtung Norden strahlt. So fällt er beispielsweise im Wald stärker ein, als in München, obwohl die Distanz größer ist.(ich meine damit jetzt nicht nur FS1, sondern sämtliche Sender, die von dort abgestrahlt werden).Ist eigentlich auch kein Wunder, da OÖ auch noch mit in den Versorgungsbereich dieses Senders mitreinfällt. Daher könnte Ingolstadt auch noch etwas abkriegen. München ist zwar nicht so weit entfernt, liegt aber ziemlich genau westlich- nach dort ist ausgeblendet...(v.a. FS1)
    gen Norden sollten aber noch die vollen 100 bzw. 800 KW gehen...
    alles jetzt reine Spekulation von mir... auch wenn dir das jetzt vielleicht weniger hilft... winken
     
  10. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    Ich kann nur zu den Ö3 Radio was sagen.
    Die kann ich oft in guter Qualität empfangen. Und ich wohne 25km nördlich von Regensburg!
     

Diese Seite empfehlen