1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Forscher: "'Tatort' ist ein Ritual für Sonntagabend"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Juni 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.669
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach der "Tatort"-Folge vom heutigen Sonntag wird sich die beliebte Krimi-Reihe vorerst in die Sommerpause verabschieden. In Göttingen befassen sich seit Donnerstag Wissenschaftler während einer mehrtägigen Tagung mit der seit über 40 Jahren laufenden ARD-Reihe. Mitorganisator Christian Hißnauer glaubt an das Zukunftspotenzial des Krimis.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.234
    Zustimmungen:
    561
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Forscher: "'Tatort' ist ein Ritual für Sonntagabend"

    Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein Tatort in irgendeinem dritten Programm wiederholt wird.
    Das ist schon zuviel des Guten.
     
  3. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.971
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: Forscher: "'Tatort' ist ein Ritual für Sonntagabend"

    Schade Sommerpause !


    :winken:

    frankkl
     
  4. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.842
    Zustimmungen:
    2.430
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    AW: Forscher: "'Tatort' ist ein Ritual für Sonntagabend"

    Was man nicht alles erforscht.:eek:
     
  5. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Forscher: "'Tatort' ist ein Ritual für Sonntagabend"

    Für uns waren und sind weder "Tatort", "Polizeiruf 110" und "Der Staatsanwalt hat das Wort" ein sog. Ritual.

    Ich kann deutsche Krimis mittlerweile nur noch in homöopathischen Dosen ertragen. In der deutschen Filmlandschaft scheint es der Lebenstraum eines jeden Dartstellers zu sein, einen Kommisar zu spielen. Das gilt auch für die weibliche Riege der deutschen Darsteller.
     
  6. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Forscher: "'Tatort' ist ein Ritual für Sonntagabend"

    Was ist schlimm daran? Tatorthauptdarsteller ist eine der wenigen deutschen Rollen, wo noch Geld verdient wird!
     
  7. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Forscher: "'Tatort' ist ein Ritual für Sonntagabend"

    Es ist einfach nur langweilig. Langweilig, weil man weiß, daß jeder Darsteller früher oder später einen komplexbeladenen Kommissar spielt. Aber auch, weil solche Konzepte der ewigen Krimireihen Innovationen im Fernsehen im Wege steht. Sieht Dir doch mal die deutsche TV-Landschaft an: "Tatort", "Polizeiruf 110", "Großstadtrevier", diese Mordreihe im Vorabendprogramm, "Der Alte", "Der Fahnder", "Derrick" usw.
    Mit Neid schaue ich auf die BBC oder den US-TV-Markt, wo man Innovationen wagt und eine Folge schon mal mehr kostet als drei Folgen der o.g. Machwerke.

    "Tatort" war zu Zeiten von Schimanski einigermaßen sehenswert, aber mittlerweile haben alle Kommissare irgendwelche Probleme mit sich, der Umwelt oder mit beiden oder mit dem Auto oder dem Baum oder, oder, oder... Ein jeder von denen hat irgendwelche Komplexe.
    Mir reicht schon, wenn ich auf Spiegel.de freitags oder dem Kölner Stadtanzeiger sonnabends die Tatortbesprechung lese.
     
  8. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Forscher: "'Tatort' ist ein Ritual für Sonntagabend"

    Die einzige Priorität die hier gesetzt wird, sind die deutschen Produktionsfirmen, die sich an diesen ermüdenden Fließbandproduktionen und dank staatlich forcierter Wegelagererabgabe, dumm und dusselig verdienen.

    Mann stelle sich nur vor die wären mal richtigem Wettbewerb ausgesetzt.
     
  9. Stevie123

    Stevie123 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Forscher: "'Tatort' ist ein Ritual für Sonntagabend"

    Ich konnte und kann mit dem Tatort nicht viel anfangen. Es gibt natürlich mal gute, aber im großen Ganzen finde ich die langweilig. Auch die Schimanski-Tatorte fand ich nicht besonders.
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.838
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Forscher: "'Tatort' ist ein Ritual für Sonntagabend"

    Sollte man meinen. Leider kommen große Teile des dt. TV Publikums nicht ohne Tatort oder anderen Krimi aus. Sie können davon nicht genug kriegen.
    Wenn die ARD zwischendurch mal keinen Krimi am Sonntagabend sendet, irgendein Drittes dies aber tut, schnellen dort die Quoten sofort in die Höhe. Es ist ein Ritual. Daher kommts ja auch auf die Qualität des Tatorts nicht an. Egal wie schrottig, es wird geschaut. Ich glaub wenn die zwischen dem Tatortintro und dem Tatortabspann einen Märchenfilm quetschen würden, das hätte auch 8 Mio Zuschauer.
    Daher kommen ja fast nur noch Krimis im dt. ÖR TV. Das Publikum will es so.
     

Diese Seite empfehlen