1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Formel 1 auf RTL in grauenhafter Qualität

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von kipfel, 30. Mai 2004.

  1. kipfel

    kipfel Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Kölle
    Anzeige
    Also nachdem ich mir gerade die Formel 1 Übertragung auf RTL angesehen habe muss ich meinem Ärger Luft machen.

    Ich bin wahrlich nicht super pingelig was die Qualität angeht. Ich bin mit wenig zufrieden, aber das schlägt dem Faß den Boden weg.

    Ich wohne in Bonn Beuel mit freier Sicht auf den Venusberg. Ich habe den hervorragenden Digipal 2 und die Digiflex TT1. Die Signalqualität beträgt 100%. Also beste Voraussetzungen.

    Ich habe die Woche über nur Reportagen und Spielfilme gesehen und ich war hellauf begeistert von DVB-T. Aber beim Formel 1 war die Quali grauenhaft. Extrem viele Artefakte, ausgefranste Konturen und irgendwie insgesamt ein ziemlich grobes Bild. Aber nicht ausschließlich bei schnellen Kameraschwenks sondern in völlig unvorhergesehen Situationen. Teilweise auch bei recht ruhigen Bildern.

    Übrigens war die Werbung während des Rennens absolut perfekt. Auch in schnellen bewegten Werbebildern.

    Also wenn das häufiger so ist, dann finde ich das richtig schei......

    <small>[ 30. Mai 2004, 16:44: Beitrag editiert von: kipfel ]</small>
     
  2. Mike1974

    Mike1974 Neuling

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Augsburg
    Hmmm,

    also ich kann mit selber technischen Ausstattung in Köln nix schlechtes sagen.
    Ab und an mal Mpeg artefakte o.k. läst sich bei der Datenrate nicht vermeiden aber so schlim wie beschrieben - nöö.

    Gruß aus Köln

    Mike
     
  3. Blacklight

    Blacklight Junior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2004
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Braunschweig
    Also soo schlimmw wars hier in Braunschweig auch nicht, ansich ziemlich reibungslos.

    Abundan habe ich auch Signalstärke-Einbrüche, da gibts schon mal Artefakte, aber das hält sich in Grenzen
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Wobei diese Artefakte auch über Sat waren, und da habe ich es zweimal in der Boxengasse gesehen, solche Störungen kenne ich von meiner Anlage überhaupt nicht, diese Störungen traten auch von einer Kamera auf, die selbst auf irgendwelche Schienen fuhr, und ich bin zu 99,99% davon überzeugt, das diese Artefakte schon im Zuspielsignal drin waren, und bei analog warscheinlich nicht anderster ausgesehen hätten.

    digiface
     
  5. kipfel

    kipfel Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Kölle
    Das stimmt wirklich. Bei der Boxenkamera auf Schienen war es extrem schlecht. Wenn es nur dabei gewesen wäre hätte ich mich auch nicht beschwert, aber gerade bei den gleichmäßigen Grau-Tönen den Asphalts waren die Artefakte ungewohnt häufig zu sehen. Ebenso war der Kontrast zwischen Asphalt und weißer Begrenzungslinie stets von einem unangenehmen Flackern begleitet.
    Ich hoffe das war alles nur eine Ausnahme!

    <small>[ 30. Mai 2004, 16:50: Beitrag editiert von: kipfel ]</small>
     
  6. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
  7. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    Ich glaube auch, dass es eher an der Kamera gelegen hat. Die deutlichen Artefakte gab es auch nur in der Boxengasse. Das Ding ist bis zu 130 KM/h schnell und überträgt mit Sicherheit drahtlos. Das ist nicht unproblematisch bei hohen Geschwindigkeiten. Ansonsten fand ich das Bild eigentlich gut.

    Gruß

    Klaus
     
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Wie kann das Ding 130km/h schnell sein?
    Dürfen die denn neuerdings so schnell in
    der Boxengasse sein? sch&uuml
    analog im Kabel beim zufälligen hineinzappen war es auch wie oben beschrieben.......

    <small>[ 30. Mai 2004, 19:04: Beitrag editiert von: Lechuk ]</small>
     
  9. Sanko

    Sanko Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    28
    Nun, die 130km/h der Kamera sind genau das Problem.
    Da gibt es nicht mehr viel zu komprimieren. Praktisch jeder Frame des Bildes unterscheidet sich vom vorhergehenden zu fast 100%. Also muss die volle Datenmenge übertragen werden. RTL hat diesen Effekt entweder nicht bedacht oder hat ihn in Kauf genommen.
     
  10. KDG-Schlachter

    KDG-Schlachter Junior Member

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    29
    Ort:
    N
    Frage mich bloss für was man diese SuperCam eigentlich braucht. Möchte nicht wissen wieviel zig tausende RTL dafür investiert hat, nur um während des Rennes, welches so 90min. dauert mal hochgerechnet 60sec. aus dieser Kameraperspektive zu zeigen.

    Also so langsam frage ich mich, ob bei RTL die richtigen Leute in der Chefetage hocken.
     

Diese Seite empfehlen