1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Format der Filme

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von PabloRacko, 21. April 2003.

  1. PabloRacko

    PabloRacko Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Hallo,
    schaue jetzt das schöne Premiere-Programm auf einem 16:9 Fernseher, aber bei jedem Film habe ich noch oben und unten schwarze Balken.
    In der DBOX ist das Format auf 16:9 eingestellt, dort sind ja zwei Möglichkeiten für das 16:9 Format vorhanden, welche der beiden Einstellmöglichkeiten muss man verwenden, bzw. was ist der Unterschied ?

    Wer kann helfen ?
    danke ...
     
  2. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    Ich kenne den Unterschied auch nicht. Aber Du kannst es ja einfach mal ausprobieren.
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Wenn der Film, der ausgestrahlt wird, in 1,78:1 vorliegt, dann sind KEINE Balken vorhanden. Wenn er aber in einem größeren Format, bsp. 2,35:1, vorliegt, dann zeigt selbst ein 16:9-TV Balken. So einfach ist das. Probier doch mal etwas rum, PabloRacko, die Einstellung, di dir am besten gefällt, behältst du. Außer an der Box kann auch am TV das Format eingestellt werden. Ich würde da aber nicht zuviel rumspielen, weil dann auch das 4:3-Bild in Mitleidenschaft gezogen wird. Ich hab´s bei meinem LOEWE XELOS so gemacht: 4:3 so lassen, auch wenn´s dann links und rechts Balken gibt, bei PALplus zommt er eh und bei Letterbox so weit aufzoomen, wie das Bild noch gut ist.
    Gruß, Reinhold
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Es gibt ja auch Filme die nicht im reinen 16:9 Format gedeht wurden daher gibts dann trotz 16:9 TV auch oben und untn Balken. winken Bei einem Format von 1,78:1 ist es reines 16:9 ohne Balken wärend bei 2,35:1 deutlich Balken zu sehen sind. Das lässt sich auch mit keiner Einstellung der Box verhindern.
    Gruß Gorcon

    Da war einer schneller. winken

    <small>[ 21. April 2003, 17:45: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  5. PabloRacko

    PabloRacko Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Hannover
    danke für die Tipps!
    es scheint wenig Filme im Format 1,78:1 zu geben,
    bislang habe ich noch keinen ohne Balken gesehen.
    Die Einstellungen an der DBOX führen jedenfalls auch immer zum gleichen Ergebnis.
    Pablo ha!
     
  6. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Im Allgemeinen wird ja auch bei Filmen 2.35:1 genutzt.

    Muss aber nicht unbedingt sein. Minority Report z.B wurde mit 2.40:1 gemacht.

    Ben Hur ist sogar 2.75:1 oder sowas in der Art.

    MfG
     
  7. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    Wobei es zwei Grundformate gibt die am häufigsten genutzt werden. 1.85:1 aus Kostengründen oder wenn etwas mehr Kohle vorhanden ist dann eben 2.35:1 und wer Spaß daran hat der nimmt eben noch was größeres (aber wohl doch eher selten im Vergleich zu der Massenware in 1.85:1).
     
  8. Johnny

    Johnny Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    1.800
    Ort:
    Zuhausestadt
    moin,

    zu ben-hur muss man sagen das dieser aus ner zeit ist wo die studios alle noch fleissig rumexperimentiert haben und sich übers format noch nich so einig waren, auch 70mm projektion war damals noch viel verbreiteter als heutzutage. ben-hur war glaub irgend so ein super-panavision-extra format. is glaub ich aber auch der einzige film in diesem 1:2.70 bild gewesen... weiss jetzt von keinem anderen...

    der erste cinemascope film überhaupt war glaube ich "Das Gewand", kam an ostern aufm zdf, leider nur lbx und nicht 16:9, aber in 1:2.35
    kurz drauf kam dann dieser marilyn monroe fluss film... der war auch scope

    irgendwann hat sich dann 1:2.35 etabliert, auch weils es so schön aufm 35mm filmbild passt und die kinos nur ein objektiv dafür anschaffen mussten... vom einreissen der seitenwände fürs breitere bild mal abgesehen winken
    in vielen alten kinos war das cinemascope bild meistens kleiner als das normale breitwand bild, weil einfach die breite der leinand beibehalten wurde und die leinwand oben und unten abkaschiert wurde, aus kosten und natürlich platzgründen. sah dann aus wie bei nem 4:3 fernseher auf dem ein lbx bild läuft...

    aber es kann ja sein das durch diese kommenden digital prokjektions technik gedöns da der ganze spass wieder von vorne losgeht und wir dann igendwann 1:3 haben oder so... breites_

    greets
    Johnny
     

Diese Seite empfehlen