1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Folgen des Verschlüsselungshacks der Mobiltelefone?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Worringer, 30. Dezember 2009.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ein Vortragender hat auf der 26C3 beschrieben, wie man die derzeitige Verschlüsselung der Mobiltelefonnetze knacken kann.

    1. Welche Folgen wird das für die Telefonnetze haben? Werden die Mobilfunknetzbetreiber ihre Kodierung auf zeitgemäße Beine stellen? Bisher diskutieren sie die Beschreibung weg.

    2. Welche Folgen wird das für den sog. Hacker habe? Die Vereinigung der Mobilfunknetzbetreiber hat direkt erklärt, daß die Aktivitäten des sog. Hackers in GB und den USA verboten sind. Das bedeutet für den sog. Hacker sicherlich, daß der Haftbefehl in Kürze bei der Einreise bereitliegen wird. Interessant hierzu ist das CR152 [1].

    [1] CR152 Responsible Disclosure - Chaosradio Podcast Network
     
  2. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Folgen des Verschlüsselungshacks der Mobiltelefone?

    Kurzfristige Folge wird sein dass solche Hacks unter Strafe gestellt werden.

    Langfristige Folge: Neue Mobiltelefone werden notwendig.
    Im GSM Standard ist bereits eine bessere Verschlüsselung vorgesehen, die bessere Verschlüsselung beherschen allerdings derzeit nur Telefone welche neben GSM auch UMTS fähig sind.
     
  3. Zappered

    Zappered Silber Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Folgen des Verschlüsselungshacks der Mobiltelefone?

    Wo ein Wille, dort auch ein Weg !!!

    Wenn ich ein Hacker wäre und und auch Ahnung von der Materie hätte kann ich mit der Zeit alles hacken. Auch wenn das System noch so verschlüsselt ist.

    Die besten und intelligentesten Hacker arbeiten für die Regierungen der Welt :winken:

    Wir sind doch heute schon in einer kompletten überwachten Welt, bloß kaum einer merkt es.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.484
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Folgen des Verschlüsselungshacks der Mobiltelefone?

    Das kommt den Mobifunkherstellern doch wie gerufen. endlich wieder neuer Absatz.
     
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Folgen des Verschlüsselungshacks der Mobiltelefone?

    Wozu auch verschlüsseln -- die meisten Leute telefonieren doch auch intimstes so lautstark, dass man sie noch drei Abteile weiter/im ganzen Bus/auf der anderen Strassenseite/in der Nachbarwohnung... bequem hören und mitschneiden kann. Und dank Walkman-Gehör ist die Lautstärke des Mobiltelefons meist so eingestellt, dass man auch den Gegenüber noch hören kann... :D

    Ein Geschäftsmodell wäre es, Codierung als Zubuchoption für Geschäftsleute und Terroristen anzubieren, oder Mobiltelefone mit individueller Verschlüsselung :)
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Folgen des Verschlüsselungshacks der Mobiltelefone?

    Du hörst aber nur einen Gesprächsteilnehmer auf diese Weise (Ausnahme: Freisprechvorrichtung aktiviert).
    Die "Person auf der anderen Seite" (Gegenstelle) hörst du so nicht.

    Das gibt es bereits. TopSec GSM
    Kleiner Nachteil: Beide Gesprächsteilnehmer müssen so ein Handy verwenden. Und natürlich die Kosten für die Geräte. Ein Handy kostet > 1000 €, meines Wissens nach.
     
  7. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Folgen des Verschlüsselungshacks der Mobiltelefone?

    Soll unsere Bundesregierung nicht neue Geräte mit der entsprechenden Verschlüsselung bekommen?
     
  8. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Folgen des Verschlüsselungshacks der Mobiltelefone?

    hier wird wieder ein tamtam um das thema in den medien verbreitet. ich meine schon zu "klingeldraht-zeiten" konnten telefonanrufe überwacht werden..... DECT ist auch schon längst geknackt und kann mit relativ einfachen mitteln belauscht werden und jetzt eben das mobilfunknetz. es ist also schon immer so gewesen das die telefonleitung eine beliebte aber recht unsichere übertragung ist. den aufwand privatgespräche zu belauschen wird wohl kaum jemand machen und sensible daten würde ich ohnehin nie über telefon preisgeben.
     
  9. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Folgen des Verschlüsselungshacks der Mobiltelefone?

    Wie paßt das damit zusammen, daß Deutschland Weltmeister im Abhören von Telefongesprächen ist?
     
  10. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Folgen des Verschlüsselungshacks der Mobiltelefone?

    Einfach?? Manche schreiben einen Stuß, ohne sich zu informieren. Andere glauben sogar mehr an die Foren als andere Quellen. Naja.

    Um daraus den tatsächlich verwendeten Schlüssel auslesen zu können, sei 24 Stunden an aufgezeichnetem Datenmaterial erforderlich gewesen. Über eine Auswertung des B-Felds, das eigentlich Stimmdaten enthalte, gehe es auf Basis von Daten für 3 Stunden deutlich schneller.

    Generell empfehle es sich, Funktelefonate kurz zu halten und Schweigen zu vermeiden.

    Quelle: heise online - Home

    D.h. 3 Stunden stille Kommunikation, dann erst Abhören möglich? Manche Anbieter kappen die Verbindung bereits nach 2 Stunden.

    Das klingt aber nicht so einfach. Direktes Anzapfen ist wohl leichter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2010

Diese Seite empfehlen