1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Flexibles Koaxkabel für Urlaub

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von HappYz0r, 18. September 2012.

  1. HappYz0r

    HappYz0r Junior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    ich suche für einen Campingurlaub ein Koaxkabel mit folgenden Eigenschaften:

    Es sollte einigermaßen robust sein, d.h. auch draußen liegen können ohne kaputt zu gehen (sollte wohl bei den meisten "normalen" Koaxkabeln kein Problem sein?)

    Zudem sollte es flexibel sein. Ich meine damit folgendes: Die Koaxkabel, die ich bisher kenne, sind alle ziemlich starr und widerspenstig. Wenn ich sie ausrolle, dann verdrehen sie sich immer und ich muss sie mit Steinen auf dem Campingplatz fixieren, damit sie nicht zu Stolperfallen werden.

    Was ich suche ist somit ein Kabel, dass nicht so verdreht und widerspenstig ist, sondern vielmehr flach auf dem Boden liegt, wie z.B. ein normales Stromkabel.

    Ich hoffe, ich konnte verständlich machen, was ich suche.
    Überbrücken möchte ich damit eine Strecke von ca. 5-10m zwischen LNB und Wohnwagen-Antennenanschluss.

    Wäre super, wenn mir da jemand weiterhelfen kann, da ich wirklich kaum Ahnung von den verschiedenen Kabeln habe :)

    Falls weitere Angaben nötig sind, dann macht mich doch bitte darauf aufmerksam.

    Vielen Dank schon einmal für die Hilfe.

    Gruß

    HappYz0r
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.150
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  3. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
    AW: Flexibles Koaxkabel für Urlaub

    Stolperfalle => Kabelbrücke einsetzen,
    Kabelbrücke

    schon allein um Unfälle zu vermeiden. Und, desweiteren muss ein Koaxkabel ko-axial bleiben, d.h. Verformungen jeglicher Art sind Gift für die HF-Eigenschaften.

    Für Außenverlegung lediglich während des Urlaubs genügen dann handelsübliche doppelt-geschirmte Kabel z.B. LCD 90 oder KTH 94.

    Ich würde auch davon ausgehen, dass billige StaKu("CCS", kupferplattierter Stahlinnenleiter)Kabel, womöglich noch 4-5-fach geschirmt, weniger flexibel sind als Koax mit Kupferinnenleiter und doppelt-geschirmt.
    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2012
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Flexibles Koaxkabel für Urlaub

    Auf Schützenfesten u. Ä. Veranstaltungen werden häufig statt einer Kabelbrücke schwere Gummimatten über die Kabel gelegt.
    Vielleicht findet sich ja etwas im Bastelkeller...

    Eigentlich müsste man hier auf den Erdungsthread hinweisen, aber ich weiß nicht, wie das bei mobilen Antennen ist. Ist ja keine ortsfeste Antenne...
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Flexibles Koaxkabel für Urlaub

    Das ist dem Blitz egal !

    Aber interessant ! Eine mobile Antenne auf dem Auto/Wohnmobil wäre ja in einem Faradayschen Käfig, das ist sie aber natürlich daneben auf dem Boden angebracht/aufgestellt dann nicht mehr und hat damit eine leitende Verbindung nach innen über das Kabel.....
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    222
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Flexibles Koaxkabel für Urlaub

    Wir haben bei der Bundeswehr jedenfalls den ausfahrbaren Funkmast nicht geerdet. Es gab für den Stromerzeuger einen Einschraub-Erder (Hüfthoch, soweit ich mich erinnere), dran ein 16 mm² Litze hochflexibel mit Kabelschuhen und einer Flügelmutter am "Moppel" und einer am Staberder, der immer nur 3..4 Umdrehungen in die Erde gedreht wurde (es wurde immer die Zeit gestoppt, bis man den Wagen wieder abfahrbereit hatte, und das Rausschrauben dauerte zu lange...)

    Jedenfalls gelten die Normen soweit ich weiß alle für ortsfeste Antennen.

    Vielleicht sind die Vorschriften für mobile Antennen weniger streng...
    A) Wegen der nicht Realisierbarkeit eines besseren Schutzes
    B) Weil man davon ausgeht, daß die Benutzer die Antenne "einholen" wenn ein Gewitter kommt...


    EDIT: Zitat aus dem Dehn-PDF http://www.dehn.de/de/newsletter/3_05/3_05_top3.pdf

    Also soll man SOWEIT WIE möglich einen Blitzschutz herstellen.
    Aber ich habe auf keinem Campingplatz bisher einen blitzstromtragfähigen Anschluss für die Erdung an einem der dort üblichen Anschlusskästen an den Wohnmobil-/Wohnwagenplätzen gesehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2012
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.204
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Flexibles Koaxkabel für Urlaub

    Eine Antenne auf dem Dach (auf dem "Faradayschen-Käfig") hat auch eine Koaxialleitung in den Innenraum vom Wohnwagen :eek: :D! Zudem ist ein Wohnwagen normalerweise nicht aus Metall.

    Hier dann die flexible Verbindungsleitung (bzgl. Stolperfalle? Kann auch eingegraben werden):
    Vivanco STC HQFV100-N Anschlusskabel F Stecker - F Stecker 10,0 m bei billiger.de - Preisvergleich mit TÜV-Zertifikat

    PS: Wir mußten bei der Bundeswehr für das Feuerleit-Radar-Gerät (auf LKW-Anhänger montiert) einen Hilfserder in den Boden einschrauben, ebenso für die Erdung vom Stromaggregat (auch in einem LKW-Anhänger befindlich).
     
  8. HappYz0r

    HappYz0r Junior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Flexibles Koaxkabel für Urlaub

    Hallo an alle,

    vielen vielen Dank für die ganzen Kommentare. Ich hätte ja niemals damit gerechnet, so schnell so viele Antworten zu bekommen. Ganz stark!

    Das Kabel von Discone scheint interessant zu sein.
    Nur, damit ich es richtig verstanden habe: Das ist schon ein fertig konfektioniertes Kabel inkl. F-Stecker in 10m Länge, richtig?
    Zudem ist das Kabel "schlaff", d.h. es rollt sich nicht von alleine auf?

    Hat jemand Erfahrungen damit?

    Danke schonmal! :)

    Edit: Ich lese gerade bei Amazon folgendes "
    Achtung! Dieses Kabel ist für den Anschluss bei HD+ Sendern nicht geeignet. Diese zwei Ferritkerne stören das Fernsehbild bei HD+Sendern"

    Kann mir das jemand erklären/das bestätigen?
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Flexibles Koaxkabel für Urlaub

    Bitte richtig lesen ! Es geht darum wenn die Antenne NICHT auf dem Wagen steht, sondern NEBENDRAN auf dem Boden !
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.150
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Flexibles Koaxkabel für Urlaub

    Da kaum jemand
    1. HD+ hat,
    2. Dieses Kabel hat.
    3. Einen Wohnwagen hat.

    kann Dir das wohl kaum jemand bestätigen.
     

Diese Seite empfehlen