1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Flatrate ohne DSL

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Hose, 9. Juni 2004.

  1. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.574
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Anzeige
    Hi Leute,

    gibt es eigentlich irgendwo eine Flat für Modem Besitzer.
     
  2. sonic79

    sonic79 Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    München
    AW: Flatrate ohne DSL

    Klare Antwort: nein.

    Für ISDN gibt es sowas, kostet aber ca. 160 EUR im Monat inkl. 1 GB Übertragungsvolumen (musst mal bei der Telekom fragen).
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Flatrate ohne DSL

    Es gibt eine ISDN-Flatrate, wenn Du bei Arcor Deinen Telefonanschluss hast.
     
  4. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.483
    Ort:
    München
    AW: Flatrate ohne DSL

    Wobei dies nur gilt, wenn kein DSL verfügbar ist.

    Ansonsten gibt es imho einige Regionale, die für ISDN Faltrates anbieten. Dies ist aber damit verbunden, das man dort den Anschluss hat.

    whitman
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Flatrate ohne DSL

    Bleibt die Frage, warum die Telekom nicht für Modem-/ISDN-Kunden in solchen Gebieten, die kein DSL bekommen, eine Flatrate und/oder Volumentarife anbietet. Dann hätte man, wenn man schon nicht die Geschwindigkeit von DSL bekommt, wenigstens die Kostenvorteile.

    Das mit der 160-Euro-Flatrate ist mir neu (bei 1 GB Volumen ist es auch eher Volumentarif als Flatrate), aber zu dem Preis natürlich eine Frechheit. Für das Geld kann ich z. B. mit Arcor bei 1 Ct./min fast 9 Stunden pro Tag online sein und habe keine Volumenbegrenzung.
     
  6. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Flatrate ohne DSL

    Mittlerweile sinkt ja der Minutenpreis wieder. Hier kannst du für einen
    halben Cent die Minute online sein:

    klick oder klick

    Wenn der Zugang wirklich funktioniert, kann man z.B. für 50 Euro den
    ganzen Monat pro Tag 5 Stunden online sein. Das sollte doch reichen, oder?

    Bei mir jedenfalls würde sich bei diesen Preisen eine Flachrate nicht lohnen.
    Aber frag mich bloß nicht, wie sich das für meOme rechnen könnte.

    Oder ob das so ne Abzockerfirma ist, wo du dich 100 mal erfolglos einzuwählen
    versuchst und das böse Erwachen erst mit der Telefonrechnung kommt?

    Ist ja alles möglich, heutzutage...
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Flatrate ohne DSL

    Weil T-Com und T-Online zwei unterschiedliche Unternehmen sind. T-Online muss die Leitungen von T-Com schließlich auch bezahlen. Deshalb ist ja die Flatrate für Wählleitungen auch nach einem halben Jahr wieder eingestellt worden -- weil die User 24h am Tag verbunden waren und sich damit die horrenden Leitungsgebühren nicht gerechnet haben.

    Gag
     
  8. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.483
    Ort:
    München
    AW: Flatrate ohne DSL

    Die Utnterschiedene liegen zum großen in der Technik, da bei einer Modem oder ISDN Leitung belegst Du einen komplette Leitung zu Deinem Provider (wer auch immer das ist). Diese steht die ganze Zeit mit kompletter Bandbreite bereit. Bei DSL läuft der Datenverkehr bis zu Vermittlungsstelle und wird dann weiter über Datenleitungen weiterverteilt, nur diese werden benötigt. Der Nachteil ist, das diese Leitung mal zu eng für alle User werden kann (sowei bei mir zur Zeit).

    whitman
     
  9. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    AW: Flatrate ohne DSL

    Bundesweit ist mir keine bekannt. Regional findet man schon noch welche, hauptsächlich natürlich in den Großstädten.
    Um Neumünster dürfte doch Versatel aktiv sein, dort kann man sich, glaube ich, für 30€ eine Flatrate dazubuchen, der Anschluß muss natürlich von denen sein.
     
  10. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Flatrate ohne DSL

    Ist mir schon klar, daß hier das Grundproblem liegt. Wenn die T-Com die Leitungen nicht nur nach Zeit, sondern auch nach Volumen berechnen würde, müßte sie das allen Internetprovidern anbieten. So ein Kostenfaktor kann das doch nicht sein. In den USA klappt es ja auch. Daß ich als Kunde, wenn ich 24 h online bin, einen B-Kanal dauern belege, wäre ja mein Problem.
     

Diese Seite empfehlen