1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Flachbandkabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Bausparer, 25. Februar 2004.

  1. Bausparer

    Bausparer Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Moers
    Anzeige
    Hallo an alle Teilnehmer,

    meine Frage: Ich habe meine Schüssel auf dem Balkon installiert. Um mir den Dreck, die Arbeit und evtl. Probleme mit dem Vermieter gleich zu ersparen, habe ich mich für die Lösung entschieden, das Sat-Kabel mit einem Flachbandkabel durch die Balkontür zu meiner d-box 2 in die Wohnung zu führen. Klappt auch wunderbar, nur wenn ich die Balkontüre öffne kommt es häufig zu kurzfristigen Unterbrechungen bzw. "Rucklern" beim Empfang. Jetzt im Winter nicht so schlimm, wenn die Tür zu ist, ist alles einwandfrei, aber der nächste Sommer kommt bestimmt... läc . Wo ist der (mein?) Fehler durchein , was kann ich da machen?
    Zusatzfrage, wo ich schon mal da bin: Meine d-box 2 von Philips reagiert manchmal seltsam auf die Eingabe von der Fernbedienung, also sie will auf einen Kanal schalten, obwohl ich nur vor- oder zurückzappen will. Habe hier mal was von einem "Fernbedienungsbug" gelesen, finde den Beitrag aber nicht mehr.
    Wäre nett, wenn mir jemand Tipps geben könnte läc .
    CU
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    das flachbandkabel wird ja wohl dem profil entsprechend geknickt. Das ergibt unstetigkeiten in dem stück, was mit reflektionen verbunden ist. Machst du die tür auf und zu verändert sich das aber jedesmal. Fazit, damit musst du leben breites_
     
  3. Bausparer

    Bausparer Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Moers
    Danke, muss ich dann wohl mit leben, oder doch bohren... breites_
     
  4. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Wenn es eine hochwertige Durchführung wäre, wäre diese flach, daher nennt sich das Ding ja Flachkabel. Es wäre auch formstabil. Man könnte die Türe öffnen und schliessen und öffnen und schliessen und.... und man würde nichts merken, weil sich eine flache, formstabile und qualitativ hochwertige Durchführung in der Form nicht verändert und auch nicht jedesmal neu eingequetscht wird. Leider ist es nun bei Fensterdruchführungen nicht so, dass die billigsten auch die besten wären. Es ist leider sogar so, dass viele dieser Schnäppchen unbrauchbar sind und nach kurzer Zeit kaputt gehen. Die Fensterdurchfühung ist der heikelste Punkt in der Koaxleitung, absolut der falsche Ort zum Sparen. Wenn man schon drauf schaut, dass man hochwertiges Kabel hat sollte man noch viel mehr drauf gucken, dass man eine hochwertige Fernsterdurchführung kauft.
    Gruss aus dem Himmel
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Und dauerndes Öffnen uns schliessen kann nur schaden egal wie hochwertig das Teil ist. Am besten wärs wenn du die möglichkeit hättest durch ein Fenster zu gehen das im Regelfall geschlossen ist oder wenn dann nur gekippt wird.

    Gruss uli
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Da hätte ich eine Idee.

    Wenn ich diese Flachbandkabel im Katalog sehe, so werden die meist unten durchgeführt.

    Nun kommt es drauf an, ob beim verrigeln der Tür, diese Tür abgesenkt wird, oder nicht.

    Demnach wäre die mechanische Belastung am Türrahmen oben viel geringer.

    Ich würde in betracht ziehen, die Durchführung am Rahmen oben durchzulegen.

    digiface
     
  7. pekabe

    pekabe Senior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Muc
    Ich habe auch eine Durchführung mit Flachbandkabel und habe diese seitlich rechts durchgeführt, also auf der Seite, wo auch die Türscharniere sind.

    Klappt bestens - mit Heisskleber fixiert und auf beiden seiten der Tür gleich noch eine Kabelschelle am Kabel angebracht, dass die Durchführung beim Öffnen der Türe sich nicht bewegt.

    Funzt!

    breites_ breites_ breites_

    Viele Grüße

    Peter

    <small>[ 26. Februar 2004, 11:53: Beitrag editiert von: pekabe ]</small>
     
  8. pekabe

    pekabe Senior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2001
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Muc
    * sorry - Doppelpost *

    <small>[ 26. Februar 2004, 11:54: Beitrag editiert von: pekabe ]</small>
     
  9. Bausparer

    Bausparer Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Moers
    @himmel: habe knapp 30 € bezahlt, wo gibt es hochwertige Kabel und wie liegen die preislich?

    @all: danke für die Tipps, werde mal einiges testen l&auml;c

    Hat jemand ne Idee zum Fernbedienungsproblem?
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Meinst Du sie will immer auf den gleichen Kanal schalten ?

    Sowas ähnliches hatte ich auch schon, da war dann eine Taste so halb eingedrückt, und wenn man dann was drückte reagierte sie promt falsch.

    Schau mal nach, ob die Taste ( desen Kanal die Box immer schalten will ), so halb eingedrückt ist.

    digiface
     

Diese Seite empfehlen