1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Flachantenne - Türksat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Mcgusto, 27. Juni 2016.

  1. Mcgusto

    Mcgusto Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich plane eine Umrüstung auf eine "SAT-Anlage". Darf man zu einer Flachantenne überhaupt SAT-Anlage sagen?! :D Scheint ja doch oft umstritten zu sein unter den Experten...

    Ich bin absoluter Laie und möchte mich gerne vorab ein bischen erkundigen wie realistisch/sinnvoll das ganze Vorhaben ist, da ich mehrmals gelesen habe dass die Flachantennen nicht das Gelbe vom Ei sind. Und erst Recht für Türksat sollten alle Parameter stimmen. (habe oft gelesen das einige Antennen wegen dB Werten nicht ganz optimal sind usw.)
    Ich möchte ungern 200-300€ ausgeben um dann festzustellen das es doch nicht klappt.

    Per App (Sat-Ausrichter) konnte ich den Satelliten Türksat anpeilen. Es gibt keine Hindernisse, freie Sicht aus dem 4. Stock in München.

    Das ich nicht alle türkischen Sender empfangen werde, ist mir klar (=>Westbeam, Ostbeam). Es werden immerhin mehr als 7 sein :)

    Mein "Laien-Setup" würde wiefolgt aussehen:
    -Selfsat H30D2 (weil oft gelobt und weiterempfohlen)
    -Xoro HRS8660 (weil Bestseller bei Amazon)
    -1m Kabel bis zur Balkontür
    -26,5cm Flachkabel
    -10-12m Kabel bis zum Receiver

    Wie steht ihr dem Vorhaben gegenüber? Ist das machbar oder ist da zu sehr Wunschdenken mit dabei? Falls das Vorhaben aus irgendwelchen Gründen auch immer scheitern sollte, dann ist das halt so :) Wäre schade, aber verkraftbar.
    Bin für jede offene, kritische und ehrliche Meinung dankbar.

    Vielen Dank schonmal!
    Grüße aus dem Süden
     
  2. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    Guten Abend.

    Du brauchst keine Bedenken haben wegen eventuell schwächelndem Empfang vom Türksat auf 42° Ost mit einer Selfsat H30D2.
    Ich selbst habe hier in Wien ebenfalls eine (drehbare) Selfsat H30D2 und empfange auf erwähnter Position weit über 100 Sender - auch einige in HD. Auch bei mir sind ca. 10 Meter Koax-Kabel und ein Flachkabel (HAMA) im Spiel. Es muss schon sehr schlechtes Wetter (Gewitterturm) sein dass mir der Empfang vom Türksat zusammenbricht.
     
  3. Mcgusto

    Mcgusto Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hört sich gut an, danke für deine Einschätzung.Wäre eine HD50 beispielsweise besser geeignet? Die bietet ja etwas mehr Fläche, dafür kostet die aber auch doppelt soviel.

    Und wie heisst das drehbare Modell?
     
  4. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    Meiner Meinung nach zahlt sich die preislich wesentlich höhere Ausgabe nicht aus - auch eine "normale" 85er-Schüssel hat weettermäßig ihre Grenzen. Nur ein wenig später kommen da die wetterbedingten Ausfälle.

    Das ist kein eigenes Modell, wie schon erwähnt habe auch ich eine Selfsat H30D2 Flachantenne.
    Zu dieser, als Zusatz, erwarb ich mir den Antrieb Selfsat STAB Drehmotor HH 90 (für USALS-Betrieb geeignet). Hat damals (2011) so an die € 70,- gekostet.
     
  5. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    266
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich als kleiner Türksat Experte würde dir raten einen Receiver mit Biss code zu kaufen... Denn TRT verschlüsselt manche spiele auf den Westbeam wenns zb in England oder Deutschland bei Sky läuft!

    Edision Progressive Nano HDc mit IPTV software... Software manchmal fehlerhaft aber trotzdem optimal !


    Wo wird die Sat Schüssel aufgebaut ? Hier am Bodensee kann mit 80cm schon ATV HD vom Eastbeam empfangen werden !

    Mfg kingbecher
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2016
    Discone gefällt das.
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.204
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    Du meinst bestimmt die ILTV Patch-Firmware?
    > EDISION Progressiv HD Compact Nano Plus Sat Receiver mit WLAN (Produktanleitung/PDF)
    mit dem optionalen Infrarot-Dongle mit Display (für 6 €) wird die Programm-Nummer angezeigt.
    Neu: Edision Progressiv HD c nano+ LED DVB-S2 Full HD Sat Receiver
     
    kingbecher gefällt das.
  7. Mcgusto

    Mcgusto Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So, die H30D2 ist bestellt und wird morgen geliefert.
    Gut zu wissen das man den Motor nachträglich kaufen kann, vielleicht wird das in Zukunft mal interessant.

    Kurze Frage zum einstellen/justieren:
    Macht es einen Unterschied, ob man beim Einstellen einen externen SAT Receiver betreibt oder den internen im Fernseher (Empfangsqualität, Signalstärke usw.)?

    Der Edison Progressive HD Nano+ scheint ja fast perfekt zu sein für meine Bedürfnisse. Mit welchem Receiver könnte ich denn eine Sendung aufnehmen und gleichzeitig einen anderen Sender schauen? Mit den 2 LNB's müsste das doch möglich sein oder?
     
  8. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    Es ist egal mit welchem Receiver man die Antenne einstellt.
    Wenn einmal der Türksat auf 42° Ost gefunden wurde und ein Sender empfangen wird so stelle die Antenne mittels ganz kleinen Bewegungen links - rechts - rauf -runter auf die bestens erreichbare Signalqualität ein - die Signalstärke ist da weniger relevant. Dabei nach jeder einzelnen Bewegung einige Sekunden zuwarten denn die Receiver reagieren stets verzögert auf Veränderungen.
     
  9. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    Hier eine kleine Einstellungshilfe:

    Nachdem man auf Satellite Finder / Dish Alignment Calculator with Google Maps | DishPointer.com den gewünschten Satelliten und den Montageort der Antenne eingibt erhält man die Einstellungswerte wie unten (nebst einer Karte oder Satellitenbild) als Beispiel für München-Zentrum dargestellt wird.
    Wichtig ist auch der Wert für LNB Skew von ca. -24.4° der bedeutet dass man die Flachantenne, von hinten in Richtung Satelliten gesehen, entgegen dem Uhrzeigersinn um die ca. 24.4° drehen muß.

    Your Location = München

    Satellite Data Dish Setup Data
    Latitude: 48.1350°
    Longitude: 11.5824°
    Name: 42E TURKSAT 2A | TURKSAT 3A | TURKSAT 4A
    Distance: 38847km
    Elevation: 27.4°
    Azimuth (true): 141.7°
    Azimuth (magn.): 138.9°
    LNB Skew: -24.4° [​IMG]
     
  10. fibi71

    fibi71 Junior Member

    Registriert seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Die Westbeamtransponder solltest du mit der Selfsat in München problemlos reinkriegen. Inkl. verschlüsselter Sender wären es vom Beam 3A West: 207 Programme, 4A West 179 Programme und vom 2A Europe Beam 10 Programme.
     

Diese Seite empfehlen