1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Flüchtlings-Radiosender für Berlin und Brandenburg

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Januar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.959
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Forderungen der Politik werden erhört: Nachdem die Deutsche Welle einen eigenen Flüchtlings-TV-Sender an den Start brachte, ebnet die Medienanstalt Berlin Brandenburg (Mabb) nun den Weg für einen entsprechenden Flüchtlings-Radiosender.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.468
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Und in welcher Idioma soll der senden? Es gibt nicht nur arabisch sprechende Flüchtlinge. Und englisch kann auch nicht jeder von denen?!
     
  3. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Ich frage mich immer, wie sind Asylanten vor 2016 bei uns zurecht gekommen? Gehen wir doch nur 10 Jahre zurück. Da war der Asylant, da war das Amt. Man hat sich arangiert, man hat den Fall abgearbeitet, fertig. Heute? Da werden Asylanten mit Zuwendungen nur so überflutet. Kostenloses WLAN, geschenkte SIM-Karten für Handys, keine Wartezeit an der Grenze zwecks Taschenkontrolle und Personalienfestellungen. Gutmenschen stellen kostenlos ihre Arbeitszeit zur Verfügung. Dazu noch ein TV-Sender und jetzt ein Radiosender für Flüchtlinge. Realisieren einige nicht was sie anrichten? So wie wir Asylanten hier hoffieren, das dauert keine 2 Minuten, dann weiß die gesamte Welt über das Internet: "Geht nach Deutschland". Wir sind schon lange aus dem Bereich der Grundsicherung heraus, wir diskutieren Luxusprobleme und das nächste steht vor der Tür. Wie soll der Asylant den Radiosender empfangen? Mit einem Radio. Ja woher? Geben wir das zum TV-Gerät dazu, oder wie läuft das ab?
     
    DocMabuse1, Kapitaen52 und nunu gefällt das.
  4. anton551

    anton551 Platin Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    DW hat einfach nur das schon lange bestehende arabischsprachige Programm, das auf Badr und NIlesat läuft, zusätzlich auf Astra 19 aufgeschaltet.

    NIx "Flüchtlingssender".
     
    ChrisH77 und hendrik1972 gefällt das.
  5. mirkopdm1

    mirkopdm1 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    38
    Allein der Begriff "Flüchtlings-Radiosender" ist an Fremdenfeindlichkeit kaum zu übertreffen. Soll der Slogan dann noch lauten: "Wir verraten Ihnen, wie sie am besten nach Europa kommen"... Was für ein Schwachsinn und wofür wir alles Geld haben. Und das immer unter den Gesichtspunkt: "Sprache ist der erste Schritt zur Integration". Daher werden erst einmal alle mit ihrer Heimatsprache bedient.
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.151
    Zustimmungen:
    4.970
    Punkte für Erfolge:
    213
    Naja, da nicht jeder sofort Deutsch lernen kann ist das grundsätzlich keine schlechte Idee. Besser als wenn sie sich aus weniger seriösen Quellen informieren.
     
  7. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.325
    Zustimmungen:
    1.853
    Punkte für Erfolge:
    163
    Kommende GEZ-Erhöhungen müssen ja irgendwie (!) gerechtfertigt werden. Ist also ideal paar Millionen zu verschlingen und gleichzeitig paar Arbeitsplätze für Flüchtlinge zu schaffen. :(
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  8. KL1900

    KL1900 Board Ikone

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    829
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich wüsste da eine Sprache, die eignet sicher, so als Kompromiss. Aber die ist erstens recht schwer und daher den armen Asylanten nicht zumutbar und zweitens ist sie Muttersprache des Kleinwüchsigen aus Braunau. Geht also gar nicht!
     
  9. Kreisel

    Kreisel Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    13.030
    Zustimmungen:
    1.126
    Punkte für Erfolge:
    163
    Es wird sich um ein Privatradio handeln. Daher keine Finanzierung durch Rundfunkgebühren.
     
  10. wegra

    wegra Gold Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    668
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    technisat receiver, pace sky receiver, fire tv, tv samsung+phillips,
    sky ohne sport, magine, telekomrouter w504 speedport
    gab es in berlin und brandenburg bis vor zwei oder drei jahren nicht einen rbb sender, der schon in allen sprachen gesendet hat. den kann man doch jetzt wieder beleben. und ausserdem: programme für ausländische mitbürger gab es schon immer seit den 60-iger jahren. also wo ist das problem? und erspart mir bitte das geheule wegen der GEZ bzw. haushaltsabgabe.
     
    b-zare gefällt das.

Diese Seite empfehlen