1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fitness Apps?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von suniboy, 14. Dezember 2014.

  1. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.057
    Zustimmungen:
    1.715
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Hallo,

    nutzt jemand Fitness-Apps?

    Duch Zufall bin ich gestern auf die neue Google Fit App gestoßen, da ich sonst MyTracks nutze und nun die Verknüpfung mit Google Fit vorgeschlagen wird. Solche Statistiken wie Kalorieverbrauch, zurückgelegte Strecken usw. in einer App zusammenzufassen finde ich prinzipiell nicht schlecht wegen der Übersicht, aber die neue Google App macht mich ein bischen stutzig was die alles an Informationen sammelt und dass sie (offenbar) ständig mein Standort loggt. Wie geht ihr mit sowas um bzw. gibt es ähnliche Apps, die nur die Daten MyTracks und nur über Wlan auswerten und in bunten Grafiken darstellen?
     
  2. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.820
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Fitness Apps?

    Ich halte von solchen Apps generell nichts, da ich meine eigene FitnessAPP bin. So war ich in diesem Jahr z.B. sportlich wie noch nie. Man merkt da doch wie gut oder nicht gut einem das Tut, sieht es evtl. an der Figur und an der Leistungsfähigkeit.

    Wenn ich da jedes mal nach 'ner App gehen würde, die an manchen Tagen, wo ich vielleicht mal etwas fauler bin, herummotzt, weil angeblich der Plan nicht eingehalten wurde, dann nervt mich das eher. Kalorien zählen halte ich auch für Mumpitz. Die meisten gehen z.B. noch immer von ca. 2000 Kalorien am Tag aus. Dabei ist schon längst widerlegt, dass jeder nur eben diese 2000 Kalorien aufnehmen darf um nicht fett zu werden, da auch hier jeder Mensch individuell ist.

    Was den Standort angeht, schalte doch einfach den Standortdienst in den Einstellungen mal probehalber aus. Dann dürfte die Google-App auch nicht mehr tracken wo du überall warst.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.944
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Fitness Apps?

    Es ist aber auch vom Alter und von den Genen extrem abhängig! Ein Jugentlicher kann locker ohne fett zu werden das doppelte wie ein 40 jähriger essen.
    Ich esse heute vielleicht ein drittel von dem was ich mit 20 gegessen habe. Wiege aber heute gut das doppelte. (damals hatte ich starkes Untergewicht)
     
  4. xoxo

    xoxo Junior Member

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Grundig New York 46, GM Spark Triplex, DVB-S inkl. HD+, DVB-C inkl. Sky Komplett, Sony Playstation 4, Marantz NR1504 Boston Acoustics Speaker
    AW: Fitness Apps?

    Wie ich das gerade schon mit meinen 30 Jahren merke :D

    Ich wurde am 10.10.2014 am Kreuzand operiert und habe seit der OP 3,50 Kg zugenommen :eek: Ich merke also, wenn der Sport mir fehlt das es mir vom Körper her auch nicht mehr so gut geht.
    Ich bin froh wenn im Januar die ersten 12 Wochen Postop um sind und ich wieder ins Fitness Studio gehen kann :cool:
     
  5. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.057
    Zustimmungen:
    1.715
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Fitness Apps?

    Also ich fände so eine App, die sportliche Aktivitäten zusammenfasst, auswertet und übersichtlich in einer Grafik darstellt gar nicht mal so schlecht. Wenn man alles schwarz auf weiß hat ist man doch eher motiviert...;)
     
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.820
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Fitness Apps?

    Was meinst du warum ich geschrieben habe, dass man diesen Quark mit den 2.000 Kalorien am Tag widerlegt hat? Da geht es ja gerade darum, dass jeder Mensch anders ist.

    Dabei gibt es einen Grundumsatz und den Bedarf. Bei meinem Vater mit seinen 60 Jahren liegt der Grundumsatz noch bei 1.800 und der Bedarf bei knapp 4000 Kalorien. Der darf also noch ordentlich zulangen, solange er arbeitet - trotz seines Alters. Ich hingegen darf da weit weniger essen. Arbeite ja auch nicht so hart und bin natürlich wesentlich jünger.

    Allein mit dem Alter hat es also auch nichts zu tun.
     
  7. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.057
    Zustimmungen:
    1.715
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Fitness Apps?

    Es sind viele Faktoren die eine Rolle spielen und deshalb sind ja Apps nützlich, da man dort alles personalisieren kann. Von so einer App erwarte ich keine medizinische Studie, sondern eher eine Hausnummer was Sache ist. Meine Körperfettwaage berechnet ja auch nur statistische Werte und mìsst nicht etwa mein Fettanteil...:cool:
     
  8. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Fitness Apps?

    Sche!ß die Wand an, wie haben Menschen vor der Erfindung von Apps nur alleine überleben können?!? :eek:

    Kommt bald eine App für Blondinen, die dann immer auf dem Display abwechselnd schreibt: Einatmen - Ausatmen - Einatmen - Ausatmen - Einatmen... etc...
     
  9. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.820
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Fitness Apps?

    Also wenn man sowas handlich und übersichtlich haben will, ist so eine App bestimmt nicht schlecht. Ein großes Excelblatt bzw. eine Excel-Datei (so mache ich das, weil ich ohnehin alles eine ordentliche Portion größer brauche) mit mehreren Tabellenblättern sieht auf 'nem Smartphone/Tab sicher auch eher blöd aus. Das können die Apps dann schon besser.

    Mein Tipp mit dem Google-Tracking ist daher immernoch einfach mal den Standortdienst abzuschalten. Eine bessere Kombi als MyTracks und Google Fit scheint es derzeit nicht zu geben.
     
  10. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.057
    Zustimmungen:
    1.715
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Fitness Apps?

    Genau das bringt mich in Verlegenheit. Denn bischer hat auch die Synchronisation (ohne was zu machen) zwischen MyTracks und Google Drive wunderbar funktioniert und wenn ich vom Sport mit dem Handy nach Hause kam, wußte ich die Tracks sind gleich auf dem Tablet abrufbar...;)
     

Diese Seite empfehlen