1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

First Dog: Schröders Neue

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von ukroll96, 24. November 2004.

  1. ukroll96

    ukroll96 Guest

    Anzeige
    Ganz nach dem Vorbild Tony Blairs wollte Gerhard Schröder sich ursprünglich ein Baby anschaffen, um die nächsten Bundestagswahlen zu gewinnen. Aber irgendwie hapert es offenbar mit der rechtzeitigen Herstellung. Deshalb hat der Kanzler beschlossen, dass ein Hund hermuss. Damit nähert sich Schröder wieder dem großen Vorbild Bush an, der ja wie alle amerikanischen Präsidenten einen Hund ins Rennen um die öffentliche Gunst schickt. Wenn schon niemand Bush mag, dann ist wenigstens der kleine Schwanzwedler beliebt. Das hat Schröder begriffen. Des Kanzlers neuer Sympathiewedel ist elf Wochen alt, eine reinrassige Borderterrier-Hündin und hört auf den Namen Holly. Damit ist die Familie Schröder nun komplett. Denn neben Töchterchen Klara gibt es noch Kater Schnurri im Hannoveraner Eigenheim. Eben für jeden Wähler etwas. Holly aber hat ihre öffentliche Aufgabe als First Dog sehr schnell verinnerlicht. Wie Doris Schröder-Köpf berichtet, "rastet Holly vor Freude aus", wenn Gerhard Schröder einmal nach Hause kommt. Na, wenigstens eine.

    Quelle: taz

    www.mdr.de/I/1700202-high.jpg

    Die Töle sieht aus wie eine Ratte! Passt zum Kanzler!
     
  2. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: First Dog: Schröders Neue

    Das dumme ist nur, nachdem Deutschland mittlerweile in die totale Verblödung abgedriftet ist - herzlichen Dank hier nochmals an unsere Privaten :( -, daß es 2006 Leute geben wird, die Schröder primär wegen seines Köters wählen werden. Und der Bildzeitung, die schon 2002 den Lederhosen Contest zw. Stoiber und Schröder ausgetragen hat, der traue ich es zu, den Kläffer Contest 2006 heraufzubeschwören. Fehlt nur noch, daß anstelle des Kanzlerduells dann RTL das Hundedressurduell zw. Schröders Töhle und {Merkels, Stoibers, Kochs, Wulfs, ...} Kläffers austrägt. Wer den am besten dressiertesten WauWau hat, der soll Deutschland führen.

    Klar ist das jetzt alles Hellseherei von mir, aber nachdem Deutschland langsam immer mehr ferplötet, kann ich mir dieses Szenario 2006 lebhaft vorstellen.

    P.S. Wie Westerwelle schon sagte, daß Schröder es geschafft hat einen Hundeadventskalender rauszubringen muß ihm sehr hoch angerechnet werden. Schröder hat seit Jahren keinen Plan die dt. Wirtschaft wieder voranzubringen bzw. die Arbeitslosenzahlen zu senken (laut Bundesanstalt für Arbeit sollen es ja 5 Mio. im Februar werden), aber für so ein Kasperlestheater hat er Zeit. Wenn der Mann nach Leistung bezahlt werden würde, müßte der mir noch was zahlen :mad:.
     
  3. D-BOX Fan

    D-BOX Fan Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    223
    Ort:
    M - Rechts der Isar
    AW: First Dog: Schröders Neue

    Der Hundeadventskalender bringt doch MWST in die Kassen :D und belebt den Konsum bei Rossmann bestimmt noch mehr. Wer schonmal da ist nimmt noch schnell mal Chappi oder wie das Zeug heißt mit.
     

Diese Seite empfehlen