1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Firmwareupdate über Antennensignal!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von kaijoe, 22. Januar 2005.

  1. kaijoe

    kaijoe Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,

    :)

    kann mir bitte jemand sagen was ich machen muss, damit mein Receiver über Antenne ein Firmwareupdate bekommt?

    Der Receiver (Philips DTR 1000) kann das.


    Für jede Antwort bin ich sehr dankbar.


    Gruß Kai
     
  2. pigga

    pigga Senior Member

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    247
    AW: Firmwareupdate über Antennensignal!

    Viel machen kannst Du da nicht.
    Das Betreiberkonsortium stellt meiner Meinung nach derzeit Profit vor technik, denn derzeit herrscht wohl noch ein gerangel darüber, zu wessen lasten man auf den DVBT-Kanälen Bandbreite opfern kann/soll, um einen Updatekanal zu schalten. in meinen Augen ein unerhöhrter Mißstand. Ich bin einmal bereits opfer einer nicht funktionierenden DBVT-Box infolger nicht mehr aktueller Software geworden (War von Panasonic das Teil). Eine konkrete Anfrage bei der Betreibergesellschaft brachte keine konkrete Angabe außer vielleicht "wir sind derzeit in Planungen und prüfen ob...". Ende vom Lied: Ich habe entnervt aufgegeben und zur Schüssel gewechselt. habe neulich noch bei nem bekannten die 33er Technisat Digidish in betrieb genommen (eine Schüssel die man wirklich fast nicht sieht) und bin begeistert. Sichtbar bessere Bildqualität, kein Ruckeln usw. und ein funktionierendes Update über Funk :)
    Ich finde, es ist nicht nur damit getan, auf einem Pressetermin werbewirksam auf den roiten Bumper zu drücken, sondern alle beteiligten müssten auch am Ball bleiben, damit langfristig und vor allem flächendeckend DVB-T ein Erfolg wird. Neben halbwegs konkreten Aussagen zum künftigen Ausbau der Versorgung im Bundesgebiet erachte ich da auch ein funktionierendes Update via Air für dringend erforderlich. Die derzeitige Situation jedenfalls ist m.E. nicht das gelbe vom Ei.
    Pigga
     
  3. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: Firmwareupdate über Antennensignal!

    Beim ZDF wurde schon diesbezgl. angefragt und es wäre für die auch kein Problem, da die sowieso einen Datenkanal im Bouquet haben. Doch Pustekuchen. Das ZDF weigert sich wehement Bandbreite dafür zur Verfügung zu stellen.
     
  4. pigga

    pigga Senior Member

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    247
    AW: Firmwareupdate über Antennensignal!

    Ehrlich gesagt: Ich finds unglaublich, was die da abziehen. Der Dumme ist doch letztlich der Kunde oder?
    Ich habe letztens nem Bekannten nach rund einem Jahr "Lagerzeit" (Umzug hatte sich verzögert) in seiner neuen Bude diese Aldi-Medion-Satanlage installiert. Und siehe da: Aussetzer im Bild, Menü hakte....irgendwas stimmte da nicht. Nach Update gesucht und siehe da: Update war verfügbar, war nach wenigen Minuten heruntergeladen und die Fehler waren wie weggezaubert.
    So solls sein.
    Bei DVB-T bräuchtest Du dazu nen Bekannten der in Berlin wohnt. Gerät hinschicken->Update Via Air von dem machen lassen->zurück schicken. Wenn das die zukunft sein soll? Ich weiß ja nicht *ggg*
    Pigga
     
  5. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: Firmwareupdate über Antennensignal!

    Wie wär's zur Abwechslung einfach mal, per RS232 zu updaten? :confused: DVB-T-Kapazität für Update-Kanäle zu verbraten, ist ohnehin ein riesiger Unfug.
     
  6. ugly

    ugly Senior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    273
    AW: Firmwareupdate über Antennensignal!

    Find ich gar nicht.
    Wenn man auf der einen Seite DVB-T als Wunder der Technik verkauft, dann kann man doch nicht erwarten, daß Firmwareupdates manuell vorgenommen werden müssen. Außerdem hat heutzutage immernoch nicht jeder einen PC, geschweige denn das nötige Know-How zum durchführen des Updates. Ergo: Ohne Update über DVB-T bleiben die meisten Geräte auf der Version des Auslieferungszustands. Kann das Sinn der Sache sein?
    Ich habe gelesen ein Update-Kanal könnte mit ca. 100 kbit/sek auskommen. Die wären wirklich gut angelegt, jedenfalls besser als für das MHP, das eh kaum jemand nutzen kann. Das wäre doch mal ein Ansatz, oder?
     
  7. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: Firmwareupdate über Antennensignal!

    Für MHP gilt eigentlich das gleiche wie für den Update-Kanal - technisch überflüssig. Wer selbst nicht die Möglichkeit hat, sich Updates über das Internet zu ziehen, der kann auch immer noch einen Bekannten bitten, ihm ein Update einzuspielen. Ich finde eben, dass der Sinn von DVB-T nicht darin liegt, Updates auszustrahlen. Das wurde noch nie irgendwo so gehandhabt. Erst neuerdings werden manche Updates für Sat-Receiver über Satellit ausgestrahlt. Das befürworte ich auch nicht, aber da gibt's immerhin ausreichend Kapazität.

    Betrachte doch z.B. mal Handy-Netze: Da wäre es im Prinzip auch machbar, Updates zu verteilen. Dennoch wird es nicht gemacht, weil es eben nicht der Sinn eines Telefon-Netzes ist, Geräte-Updates zu senden. Und da beschwert sich keiner, wenn er sein Siemens-Telefon per Internet updaten muss, bzw. bei Nokia sogar im Laden vorbeischauen muss, um ein Update einspielen zu lassen. Nur bei DVB-T bricht komischerweise eine Welt zusammen, wenn's keine OTA-Updates gibt. Und so oft kommen Updates ja auch wieder nicht vor, dass es zuviel verlangt ist, einmal im Jahr das Update aus dem Internet zu ziehen oder jemanden zu bitten, das für ihn zu erledigen.
     
  8. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: Firmwareupdate über Antennensignal!

    Genau deshalb bin ich dafür, das den PC-Unkundigen und Senioren zu ersparen - Wenns so wenig Datenmenge ist, kann man das doch reindröpfeln lassen. Wer das Update sofort haben will, kannst ja selbst über Kabel einspielen, alle anderen bekommen halt das Update etwas später, aber sie bekommen es, das ist das Wichtige!

    Aber wer kennt das nicht? Der Anwender schimpft über ein Gerät, dass es nicht richtig funktioniert und hat eine Firmware Version 1.0 drin... - dann ist das Gerät in seinen Augen Mist oder er schimpft auf die ganze Technik und wünscht sich analog zurück.

    Das Problem ist eigentlich das, dass sich viele Leute immer noch vor der Technik fürchten. Ich hör schon vor meinem geistigen Ohr Sätze wie "mein alter Fernseher hat 20 Jahre funktioniert, dafür hab ich auch keinen PC gebraucht".

    Ich meine, heute kann sich jeder Depp einen PC kaufen. Dass man um ein Auto zu fahren vorher einen Führerschein machen muss, das ist klar - aber beim PC, der technisch wesentlich komplizierter ist, der wird bei Aldi vorinstalliert gekauft und dann soll alles mit einem Klick gehen. - einfach ein Problem unserer Zeit.
     
  9. ritti

    ritti Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2003
    Beiträge:
    1.320
    Ort:
    Sömmerda
    AW: Firmwareupdate über Antennensignal!

    Ich glaube auch nicht, dass man jedem zumuten kann, das via PC einzuspielen. OTA halte ich doch fuer recht wichtig.
    Es gibt naehmlich auch die (zugegeben geringe Menge) Macintosh-User, die auch sonst keinen PC haben. Wie sollen die ein Update einspielen?
    Und jetzt bitte nicht mit VirtualPC kommen, die Software kann sich noch lange nicht jeder leisten. Ausserdem haben moderne Macs eh nur noch USB.
    Klar, ich geh in den Aldi und kauf zum Updaten nen PC. :eek:
    Und wenn man auf kosten der Geschwindigkeit eine geringe Bandbreite waehlt, wo ist da bitte das Problem.. laesst mans halt nachts laufen.

    PS:
    Ja, Ich bin Macintosh-Benutzer. Habe aber noch gluecklicherweise einen Laptop und nen Rechner zum Streamen. Fuer mich kein Problem, aber bei anderen sieht das sicher wieder ganz anders aus.

    Bis dann, ...... ritti ;)
     
  10. kaijoe

    kaijoe Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    7
    AW: Firmwareupdate über Antennensignal!

    Die Sache bei dem Philips Receiver ist, dass Philips selbst kein Update auf der Internetseite zum Download zur Verfügung stellt. Deshalb wäre es sehr schön man könnte das über das Antennen Signal empfangen.

    Aber o.k. vielleicht entscheidet sich ja bald mal ein Sender das zu machen, wenn nicht, habe ich halt pech gehabt.
     

Diese Seite empfehlen