1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Firmen unzureichend gegen Hacker geschützt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Februar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.055
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Eine Vielzahl der Firmen ist nicht ausreichend gegen Hackerangriffe geschützt. Eine aktuelle Studie zeigt, dass bei fast allen Firmen unzureichende Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Firmen unzureichend gegen Hacker geschützt

    Die Überschrift ist austauschbar.
    Sie könnte auch heißen: "Viele Privat-PC's unzureichend gegen Hacker geschützt".
    Bald könnte sie so lauten: "Viele Smartphones unzureichend gegen Hacker geschützt". Die ersten negativen Auswirkungen kann man bereits heute schon spüren... Glücklicherweise blieb ich bisher verschont... Aber wie lange noch...? (Ob mich die angebotene Sicherheitssoftware wirklich schützt...?)
     
  3. Robertik

    Robertik Neuling

    Registriert seit:
    11. Februar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Firmen unzureichend gegen Hacker geschützt

    Hi,

    ich denke nicht nur die Unternehmen sind unzureichend auf Bedrohungen vorbereitet, auch die Mitarbeiter haben meist keine Ahnung was passieren kann oder wie ein Hackerangriff überhaupt aussieht. Da ist es nur umso schlimmer, dass zusätzlich in den Unternehmen keine Notfallplanung besteht.

    Hier ist ein ganz spannender Artikel, wie Hackerangriffe eigentlich aussehen und wie jeder zumindest Indizien dafür erkennen kann: Hackerangriffe und wie sie erkannt werden können

    Ich denke viele Leute wissen einfach nicht was hinter dem abstrakten Begriff steckt und Unternehmen investieren an der Stelle zu wenig in ihre Mitarbeiter. Solange nichts schief geht wird der Kopf in den Sand gesteckt und wenn dann wirklich etwas passiert wird am Besten noch dem Mitarbeiter die Schuld in die Schuhe geschoben ...

    Gruß Robert
     

Diese Seite empfehlen