1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Finger weg von Antennen mit Verstärker.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von darmon, 8. November 2004.

  1. darmon

    darmon Junior Member

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Hi Jungs,

    Finger weg von Antennen mit Verstärker.
    Entweder ist das Signal OK oder der Standort ist Sch…
    Ein Verstärker kann nicht zaubern.
    Er verstärkt in der Regel nur die Störungen.
    Und bei Digital ist es viel extremer als Analog.
    Ein Analoges Signal lässt sich gut zwar gut verstärken,
    Aber Einsen und Nullen ???
    Was wollt ihr denn da raus kriegen? super Einsen und super Nullen ??? :eek:
     
  2. Axel vom Topfield Board

    Axel vom Topfield Board Senior Member

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Voerde
    AW: Finger weg von Antennen mit Verstärker.

    Na so ein Quatsch,

    natürlich braucht man den Verstärker:

    Die 0 - Bits sind zu dick für die Leitung und passen da nicht richtig durch.
    Sie müssen daher schlanker gemacht werden, also mehr zur 1 tendieren.
    Damit sie dann noch von einer richtigen 1 zu unterscheiden sind, werden die 1-Bits dafür länger gemacht.
    All dies macht der Verstärker.

    Bei gutem Empfang ist das natürlich nicht nötig.
    Da sind die 0-Bits so stark, dass sie sich selbst durch das Kabel quetschen können

    Ist doch logisch :D
     
  3. soldjah00

    soldjah00 Neuling

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    15
    AW: Finger weg von Antennen mit Verstärker.

    ich krieg ohne verstärkung nix rein..mit alles!
     
  4. oliverw

    oliverw Neuling

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    3
    AW: Finger weg von Antennen mit Verstärker.

    hab hier in Hagen ohne Verstaerker mit zimmerantenne quasi keinen empfang , mit voll aufgedrehten 40 db aber immerhin 3/4 der programme wenn ich etwas an der position rumprobiere. so ganz ohne kann es nicht sein.
    so ganz unbedarft bin ich e-technisch nicht - es kann umgangssprachlich doch durchaus sein, dass signale, die eigentlich eine 1 sein sollten erst nach verstaerkung vom receiver erkannt werden.

    die heidenteuren "digitaltauglichen" zimmerantennen fuer 39 Euro sind allerdings wirklich bauernfaengerei.
     
  5. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Finger weg von Antennen mit Verstärker.

    Eben, es wird ja nicht "einfach nur so" eine Null oder eine Eins gesendet. Man arbeitet hier mit QAM-16 - also mit zwei Amplituden und vier Phasen. Klar, wenn die Phase einmal verschoben ist, dann wird da der Verstärker auch nichts mehr machen können. Aber für eine stärkere Trennung der beiden Amplituden sollte er schon sorgen können.
    Und dazu kommt, dass ein zu schwaches Signal möglicherweise erst gar nicht als vernünftige Schwingung angesehen wird - da würde eine Verstärkung dann auch Sinn machen.
     
  6. dg1bae

    dg1bae Senior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Neulußheim (in der Nähe von Hockenheim)
    Technisches Equipment:
    DVB-S 13° (80cm) und 19° (60m) mit Comag FTA2CI
    DVB-T mit EuroSky LS2006T an 12dB-UHF Antenne
    Muvid 715-2 für Internetradio, UKW und DAB (kein DAB+)
    AW: Finger weg von Antennen mit Verstärker.

    Unsinn!
    Die Hochfrequenz ist analog und die kann man verstärken, wenn es nötig ist. Bei schwachem Signal kann eine aktive Antenne oder ein Antennenverstärker auch beim DVB-T einiges verbessern. Es wird zwar der Störabstand nicht verbessert, d.h. auch die Störungen werden mitverstärkt, aber Störungen gibt es normalerweisen kaum und Hochfrequenrauschen von der Antenne ist nicht das Problem. Wenn ein störender Analogsender auf dem selben Kanal empfangbar ist, kann man natürlich das Signal nicht verbessern, aber sehr wohl, wenn das Siganl einfach zu schwach ist.
    Ich empfange DVB-T-Hessen aus einer Entfernung von ca. 100Km Entfernung (Luftlinie) mit einer großen Dachantenne und einem Verstärker von ca. 30dB. Ohne Verstärker kommt trotz der guten Antenne einfach zu wenig am Receiver an, mit Verstärkung funktioniert es tadellos.
    Ein guter Verstärker ist keine Zauberei, DVB-T-Empfang ist auch nur HF-Technik und die ist ANALOG.

    MfG Wolfgang
     
  7. MeisterTam

    MeisterTam Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    11
    AW: Finger weg von Antennen mit Verstärker.

    Komisch! Irgendwie hab ich mit Verstärker ein gutes Bild und ohne Verstärker garnichts...
     
  8. tarzaaan

    tarzaaan Silber Member

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    813
    Ort:
    5km nördlich Funkturm Braunschweig-Broitzem
    Finger weg von Antennen mit AUSGESCHALTETEM Verstärker.

    Liegt's vielleicht daran, daß Du die Antenne MIT Verstärker einfach mit AUSGESCHALTETEM Verstärker (bzw. ohne Strom) probiert hast? Antennen MIT Verstärker funktionieren ohne Strom nämlich GARNICHT – einfach weil der Verstärker im stromlosen Zustand das Antennen-Signal nicht mehr durchläßt...

    Gruß, Torge.
     
  9. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Finger weg von Antennen mit AUSGESCHALTETEM Verstärker.

    Jo...solche Erfahrungen seh ich hier indirekt:
    1. Antenne mit Verstärker (ausgeschaltet / runtergedreht) - kein / kaum Signal
    2. Antenne mit Verstärker (eingeschaltet / hochgedreht) - Signal (oft mit Störungen)
    3. Antenne ohne Verstärker - Signal (kaum Störungen, wenn nicht zu weit weg vom Fernsehturm)
     
  10. JoeSG

    JoeSG Junior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    24
    AW: Finger weg von Antennen mit Verstärker.

    Die Realität zeigt wohl bei grenzwertigem Empfang oft genug, dass ein Verstärker doch noch was bringen kann. Bei mir ist das jedenfalls so.

    Was heißt hier Standort ist Sch...? Soll ich jetzt umziehen um DVB-T zu empfangen? Reden wir hier nicht vom Überallfernssehen? Sicher sollte man den optimalen Antennenstandort suchen. Der beste Empfang ist aber immer da, wo man ein Antenne nicht hinstellen kann. Und am besten ist, wenn man die Antenne selber hält, meistens mit ausgestrecktem Arm in verdrehter Haltung. Muß ich jetzt mein Leben lang so stehen bleiben?:eek: :D

    Joe
     

Diese Seite empfehlen