1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Finanzhilfen für Birma

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von moonwalker5, 6. Mai 2008.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    83
    Anzeige
    Ich habe gehört, dass einige Regierungen Hilfen in Höhe einiger Millionen Euro bewilligt haben. Wenn Bush 3 Millionen Euro bewilligt, dann ist das nicht wirklich viel. Während für andere Dinge wie Kriege Milliarden zur Verfügung stehen.
     
  2. wolle

    wolle Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    391
    AW: Finanzhilfen für Birma

    Gibt es etwa kein Öl in Birma?
     
  3. AW: Finanzhilfen für Birma

    Natürlich nicht.
    Sonst gäbe es dort Massenvernichtungswaffen und die Militärregierung wäre schon lange durch eine demokratische ersetzt worden........
     
  4. fenerdelisi

    fenerdelisi Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    25
    AW: Finanzhilfen für Birma

    das ist eine ziemliche heikle situation... wenn man finanzhilfen zur verfügung stellt geht das doch sicherlich an die entprechende regierung. und die regierung in birma kennen wir ja alle.

    ist es überhaupt sinnvoll finanzhilfen zur verfügung zu stellen? ich meine man würde ja damit auch der regierung helfen. auf der anderen seite sind natürlich die vielen menschen, die nichts für ihre regierung können...

    uiuiui:confused:
     
  5. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Finanzhilfen für Birma

    Man muß auch differenzieren. Mal angenommen, die Gelder kommen wirklich bei den Bedürftigen an, dann sind 3 Millionen Euro in Burma etwas ganz anderes als 3 Millionen in Deutschland. Ich kann direkt nur für Thailand sprechen, aber dort bekommst Du für ca. 25.000.- Euro ein frisch gebautes 2stöckiges Haus in guter Wohnlage mit großem Grundstück. Ein mehrgängiges frisches Essen für 4-5 Personen inklusive Getränke im guten Restaurant auf dem Lande kostet unter 10.- Euro. Und in Burma dürfte die Kaufkraft noch um einiges höher sein. Natürlich ist es ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber man muß immer die Kaufkraft vergleichen.
     
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Finanzhilfen für Birma

    Jegliche Art übertriebener finanzieller Hilfe oder gar Subvention ist schwachsinnig, hilft zwar für eine Gewisse Zeit, sorgt aber sicher nicht für die Wirtschaft.

    War gestern erst wieder im Fernsehen. Weil die EU und die USA massenhaft Fleisch subventionieren (welches unsere Bauern sonst nicht los würden, weil es zu viel davon gibt) und nach z.B. Afrika liefert, gehen dort die Bauern auf dem Zahnfleisch.

    Grund:
    Das subventionierte Fleisch kostet wesentlich weniger als das der einheimischen Bauern. Die können aber garnicht billiger produzieren.

    Wenn spenden, dann Sachleistungen, die über eine bestimmte Zeit auch wirklich hilfreich sind. Und dann nicht nur für die "Regierung", sondern für alle Menschen in diesem Land.
     
  7. fenerdelisi

    fenerdelisi Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    25
    AW: Finanzhilfen für Birma

    Auch Sachleistungen fänd ich in der Hinsicht eine vorübergehende Hilfe. Man sollte Mittel zur Verfügung stellen, die den Menschen die Möglichkeit geben sich selbst zu helfen. So kann man dazu beitragen, dass die Menschen sich eine gewisse Basis aufbauen, um 1. keine Abhängigkeit zu haben, 2. eine Entwicklung durchzuführen die anhält und 3. auch andere Bereiche wie Bildung oder Infrastruktur automatisch mit profitieren.

    Nun hat man in Birma aber schwierige Verhältnisse:

    Die Regierung würde so eine Hilfe niemals zulassen, man bangt ja um die eigene Authorität. Ich habe in den Nachrichten gestern gesehen, dass sogar einige Hilfspakete aus dem Ausland umgepaackt wurden, damit es den Anschein erweckt, dass die eigene Regierung die Hilfe bietet.

    Was also zu erst passieren muss ist, dass man die Haltung der Militärregierung eindämmt und langfristig gesehen Druck ausübt, damit eben diese Regierung endlich untergeht. Wobei mir natürlich klar ist, dass so etwas sehr schwer ist und eigentlich auch nur von der Bevölkerung in Birma ausgehen kann.

    Schwierig, schwierig...
     
  8. Muhhase

    Muhhase Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    245
    AW: Finanzhilfen für Birma

    Wieso schwierig ?

    Die UN hat eigentlich einen klaren Auftrag und normalerweise müßte hier eine Sitzung einberufen werden in der man der Regierung in Burma ein Ultimatum stellt.
    Verstreicht dieses müßte man eben Militärisch den Zugang in diese Region sichern.

    Aber dieses Szenario hat nichts mit den Interresse der westliche Nationen zu tun. Daher werden die Opfer und angehenden Opfer alle hops gehen.

    Man stelle sich vor etwas ähnliches " Erdbeben " würde im Iran geschehen.
    100K Tote mit unglaublichen Aus und Nachwirkungen und dann würde der Iran so ein Verhalten an den Tag legen^^
    Ich denke da würde der UN Sicherheitsrat längst am tagen sein und die Flugzeiträger wären auch schon auf dem Weg.

    Birma zeigt eigentlich einmal mehr das wahre Gesicht der Welt. Aber immerhin liefert Birma in Zukunft ein gutes Argument ( für die Kriegsgegner ) wenn die Amis das nächste ÖL emirat angreifen. Ich hoffe das man dann den Präsident oder die Präsidentin darauf ansprechen wird.
     
  9. meisterX

    meisterX Senior Member

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    218
    AW: Finanzhilfen für Birma

    Wieso soll man auch diesem Land unter seiner Führung mehr Geld zur Verfügung stellen. Es passiert sicher einiges mit dem Geld, aber bei den Menschen kommt es sowieso nicht an.
     
  10. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    39.153
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Finanzhilfen für Birma

    ... was ich aber bezweifle bei einer Regierung die noch nichtmal helfende Menschen ins Land lässt! :eek:
     

Diese Seite empfehlen