1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Filme gucken: Einfache Technik für Senioren?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Brötchennehmer, 24. Oktober 2018.

Schlagworte:
  1. Brötchennehmer

    Brötchennehmer Senior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Ich suche ganz allgemein nach einer Möglichkeit, wie Senioren (90+), die technisch überhaupt nichts können, möglichst selbstbestimmt Filme gucken können, wobei es grundsätzlich egal ist, ob TV-Aufnahmen oder von gekauften Datenträgern. Vermutlich bin ich hier falsch, aber vielleicht gibt es ja Leute, die für ihre (Ur-)Großeltern so etwas gefunden haben.

    Am ehesten würde ein Fernseher mit eingebauten VHS-Videorekorder passen, aber abgesehen von den wenigen Cassetten die es noch gibt, können die auch noch in 4 Arten in den Rekorder geschoben werden, wovon nur eine richtig wäre. Aber alles was irgendwie mit Menüführung zu tun hat, ginge gar nicht, und da bleibt heutzutage nicht mehr viel übrig.
     
  2. sanktnapf

    sanktnapf Guest

    Da hast du recht das nicht mehr viel übrig bleibt, deshalb finde ich, hast du schon recht mit der Videokasette. Das ist eigentlich das einfachste. Ich denk da an die Röhrengeräte mit eingebautem Videorekorder. Die gabs zwar auch auf DVD, aber da hast du ja immer ne Menüführung.

    Ich glaub, wenn es mehr als TV schauen sein soll, wäre das sicher die einfachste Lösung. Solche Geräte gibts bestimmt noch bei ebay.
    TV mit integriertem Videorecorder Marke ORION 36cm
    Außerdem findest du auf ebay auch viele Kauffilme auf Tage:
    WWF Original Videokasetten
    Verkaufe 33 originale Filme auf VHS Videokasetten

    Wenn ichs noch richtig in Erinnerung habe, dann blockieren die Kassetten wenn man sie falsch rum reinschiebt. Außerdem könnte man ja mit einem Stift einen Pfeil auf die Kassette schreiben, damit er sieht wie sie richtig rein muss
     
  3. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    17.148
    Zustimmungen:
    958
    Punkte für Erfolge:
    123
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    131.013
    Zustimmungen:
    14.403
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    So einfach ist das oft garnicht, besonders dann wenn die FB Befehle für die Logitech FBs nicht vollständig in deren Datenbank sind. (Mit Power Toggle funktioniert das ganze nämlich nicht zufriedenstellend.
     
  5. Brötchennehmer

    Brötchennehmer Senior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke für die Anregungen. Ein 36cm-Fernseher ist wahrscheinlich tatsächlich ein bisschen klein wegen der Augen. Und mit der dabei gezeigten Fernbedienung hätten schon meine Augen Probleme, da bräuchte es wohl auf jeden Fall eine extra-einfache programmierbare.

    Bei Alexa habe ich nämlich Vorbehalte. Was körperliche Beeinträchtigungen angeht, dürfte das eine gute Alternative sein. Aber bei kognitiven Beeinträchtigungen habe ich Zweifel. Sich bestimmte Sprachbefehle merken zu müssen, scheint mir da schwieriger, zumal die passenden Wörter auch im normalen Gespräch nicht immer präsent sind, und "auf Knöpfe drücken" kennen auch Senioren spätestens vom Tastentelefon. Und ob Alexa noch was versteht, wenn die dritten Zähne nicht im Mund sind? Zudem scheint sich zumindest die Philips-Sprachsteuerung nicht auf Abspielen von Filmen zu beziehen.
     
  6. zork66

    zork66 Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Eine Variante, die bei uns in der Familie genutzt wird:
    TV mit integriertem DVD-Spieler, von Medion. DVDs werden kopiert, und dabei das Menü, weitere Sprachen und alle Extras entfernt, so dass sie automatisch anlaufen beim rein schieben. Zusätzlich so, dass sie nicht auf Dauerschleife laufen, sondern nach einmaliger Wiedergabe stoppen.

    Funktioniert sehr gut, man muss nur noch vermitteln, ob die beschriftete Seite beim Einschieben vorne oder hinten hin zeigen muss …
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    131.013
    Zustimmungen:
    14.403
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Das Problem bei den DVD spielern die eingebaut sind ist, das diese von der Mechanik sehr fragiel sind. Da bricht gern mal die Lade ab. Auch ist die Qualität der Laufwerke selbst eher unterirdisch. Dann eher einen externen Player der per CEC Steuerung automatisch den richtigen HDMI Eingang des TVs anwählt.
    Mit der Ejekt Taste gehen die meist auch an, so das man nur die DVD auflegen muss und der Lade einen dezenten Schubs gibt, der Rest geht dann (mit Autostart) von selbst. ;)