1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Filme auf Studio Universal in 4:3 Pan&Scan? :(

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Finesse, 15. Januar 2003.

  1. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Anzeige
    Ich zappe grad durch und sehe dass auf "Studio Universal" "Geboren am 4. Juli" läuft - aber wie... 4:3 Pan and Scan (Vollbild). Das darf doch nicht wahr sein!

    Jetzt kommt grad der Abspann und da schalten sie auf letterboxed!

    Für welche Zielgruppe ist denn Studio Universal? Wird der Sender noch in anderen Paketen als Premiere angeboten? Ich meine, welcher Premiere-Abonnent ist 4:3-OpaTV-Vollbild-Fan? entt&aum ((

    Pascal
     
  2. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    Was soll das denn? Premiere als auch Studio Universal hat bestimmt nicht in erster Linie eine Zielgruppe, die sich in diesem Forum tummeln.

    Das SU allerdings in 4:3 Vollbild ausstrahlt, überrascht mich auch. Das habe ich bei SU bisher noch nicht erlebt.

    PS : Ich finde das 4:3 Vollbild besser als schwarze Balken oben und unten zu haben. Für was habe ich denn einen 70cm Fernseher wenn die Hälfte des Bildes mit schwarzen Balken gefüllt sind.

    <small>[ 15. Januar 2003, 19:49: Beitrag editiert von: Bernie29 ]</small>
     
  3. Dexter

    Dexter Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Siegen
    So'n 4:3 Vollbild ist doch absoluter Mist, wenn die Quelle 16:9 oder noch breiter ist. (reimt sich sogar! winken ) Da fehlt doch dann der halbe Film!

    PS: Ich finde ein (möglichst anamorphes) 16:9 besser als schwarze Balken links und rechts zu haben. Für was habe ich denn einen 82cm 16:9 Fernseher, wenn die Hälfte des Bildes mit schwarzen Balken gefüllt ist. breites_

    PPS: Sei mal nicht so egoistisch winken

    MfG
    Dexter
     
  4. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    Ich hab mich nur über die Ausdrucksweise meines Vorredners aufgeregt. Als ob nur Opas 4:3 Vollbild schauen wollen. So ein Schwachsinn. Den meisten Fernsehzuschauer ist das wohl egal, mir übrigens auch. Die Aussage, daß ich lieber 4:3 Vollbild sehe, war nicht so ernst gemeint.
     
  5. Superernie

    Superernie Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stade
    HI!
    Selbst wenn ich nur einen 56 cm Fernseher hätte (So war das noch vor 2 Jahren), mir sind 16:9 Filme deutlich lieber. Ich hasse es, wenn links und rechts was fehlt. Ich will den kompletten Film sehen und da nehme ich dann schwarze Balken gerne in Kauf! Jetzt, wo ich nen 16:9 Fernseher besitzer, ist mir anamorph natürlich am liebsten :).

    Nur so nebenbei, Studio Universal hat schön öfters Filme im 4:3 Format gesendet, das ist nichts neues! Und es ist leider wirklich vielen egal, ob nun orig. Kinoformat oder Vollbild. Viele bevorzugen sogar Vollbild, weil so das ganze Bild genutzt wird. Ob links und rechts was fehlt, das ist denen egal.
     
  6. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    Besonders krass finde ich die Filme die ganz, ganz dicke Balken haben, wo das Bild nur ganz schmal ist.

    Habe mal vor Jahren ein Video gekauft (Mrs. Doubtfire). Da war das Bild nur ganz schmal. Ich habe mich ziemlich darüber geärgert.

    Auf Pro7 wurde der Film dann mit schmäleren Streifen gezeigt. Dadurch ging natürlich links und rechts Bild verloren. Mir war das aber lieber.
     
  7. Finesse

    Finesse Senior Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Konstanz
    Mir wäre sowas nie lieber...

    Bei DVD gibt es ja die Möglichkeit, Informationen einzubinden die angeben welchen Ausschnitt der Mpeg-Datei(en) dargestellt werden sollen wenn der Benutzer "Vollbild" anwählt. So kann man Software-Pan&Scan machen oder auch fest links und rechts etwas abschneiden. Viele DVDs benutzen dies auch.

    Kann man sowas nicht auch in DVB integrieren oder ist das nicht im Standard drin?

    Pascal
     
  8. quake187

    quake187 Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Schwetzingen
    das von dir angesprochen Bild mit den ganz dicken Balken (Cinemascope 2,35:1) ist meiner Meinung
    nach das einzig wahre Format,da es das ganze Kinobild zeigt,ohne dass was weggeschnitten wird. Bist du überhaupt Premiere Film-Abonnent? Denn auf Pr1 laufen fast alle der größten Filme in diesem Format. Selbst Pro7 zeigt seine Blockbuster
    jetzt in 2,35:1.
     
  9. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    Ja, ich bin Premiere Film Abonnent. Aber dieses Format sehe ich auch auf P1 und P2 eher selten (habe ich natürlich auch schon mal gesehen). Aber die meisten Filme haben einen erträglichen Balken von ca. 2 cm. oben und unten. Das geht ja noch. Auf SU habe ich schon Filme gesehen mit ca. 5-8 cm Balken oben und unten. Das finde ich schon sehr krass.
    Naja, ich kann mir ja bei Bedarf helfen. Schließlich hat mein Fernseher eine Zoomfunktion.

    PS : Daß ich noch nicht so viele Filme in diesem Format auf P1 gesehen habe, liegt daran, daß ich nur selten die sogenannten "größten" Filme schaue. Manche B-Movies oder weniger erfolgreiche Filme (die auch im Kino liefen) sind einfach besser.

    <small>[ 16. Januar 2003, 15:27: Beitrag editiert von: Bernie29 ]</small>
     
  10. vinyl

    vinyl Gold Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    1.395
    Ort:
    Pforzheim / BW
    schlimm fand ich die ausstrahlung von austin powers letzte woche auf premiere 6. hier wurde auch 4:3 pan and scan veranstaltet. bei studio universal als drittanbieter kann ichs ja noch verstehen, aber von premiere erwarte ich da anderes. bei diesem film fehlten dadurch an mehreren stellen einige gags, die in einer bildecke stattfinden, in der ansonsten in dem moment kaum handlung stattfindet.

    bernie benutzt wahrscheinlich die pan and scan funktionen seiner box, die dann ranzoomt, wenn der film anamorph gesendet wird. die restlichen paar cm balken ergeben sich dadurch, dass anamorph 16:9 ist, bei cinemascope ausstrahlung sind dann selbst im anamorphen bild noch schwarze ränder.
     

Diese Seite empfehlen