1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Filmaufnahmen werden zerstückelt

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von goegues, 19. Mai 2013.

  1. goegues

    goegues Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Bei unserem Internet/TV-Abo ist ein TechniSat DigiCorder ISIO C enthalten. Sämtliche Versuche mit unterschiedlichen Aufnahmemethoden, inklusive 2-maliger Rücksetzung ergeben immer wieder die gleichen Fehler: Alle DVR-Aufnahmen auf die eingebaute Festplatte werden gesplittet aufgenommen - teilweise bis 8 Teile pro Film-Aufnahme.

    Auch Aufnahmeversuche auf externe Harddisks mit verschiedenen Formatierungen (NTFS, FAT32) werden mit demselben Fehler wiedergegeben. Jede Filmaufnahme wird in mindestens 3 Teile zerstückelt d.h. kein Film kann in einer Aufnahme also ohne Unterbruch angeschaut werden.

    - Software/Firmware-Upgrades sind nicht verfügbar
    - Harddisk(s) mit dem ISIO auf Fehler und auf Kompatibilität überprüft, alles i.O.
    - Autom. Aktualisierungen findet keine neuere Software

    Hat vielleicht jemand von euch einen Tipp, wie ich dieses Problem lösen könnte?

    Grüsse aus der Schweiz, geogues
     
  2. Vilgax

    Vilgax Silber Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    Panasonic TU-HMS3
    Kathrein UFS922
    AW: Filmaufnahmen werden zerstückelt

    Hallo geogues,

    das mit der "Häppchenbildung" bei internen HDD's ist mir neu, dieses war nur der Fall beim Kopieren von Aufnahmen auf externe HDD's oder USB-Sticks. Dies war dem FAT32 geschuldet.
    Schau mal ins Menü unter Festplattenmanagement dort wo du die HDD formatieren kannst, meines Wissens kannst du die Festplatte einmal in FAT32 und einemal in ein TechniSat-spezielles Dateiformat formatieren (TDS oder so ähnlich).
    Über welche Taste gehst du in das Aufnahmearchiv, über die grüne Taste oder über die blaue Taste (Mediaportal)?
    Wie werden die Aufnahmen der Sendungen dargestellt?

    Tschau und Grüße, Frank.
     
  3. goegues

    goegues Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Filmaufnahmen werden zerstückelt

    Salü Frank

    Herzlichen Dank für deine Antwort.
    Als Aufnahmemedium habe ich die Default-Einstellung belassen. Nun nochmals schnell nachgeschaut und ausgewählt ist wie vermutet als Aufnahmemedium die interne Festplatte und als Dateisystem ist TSD ausgewählt. Deshalb hatte ich auch Versuche mit den beiden anderen Dateisystemen "NTFS" und "FAT32" getestet.
    Nun habe ich nochmals die interne Festplatte getestet mit den beiden Möglichkeiten "DVR-Tauglichkeit" und "DVR-Dateisystem" prüfen. Ergebnis > Aufnahmemedium kann für DVR-Aufnahmen verwendet werden und Das Dateisystem ist fehlerfrei.

    Ins Aufnahmearchiv gehe ich über die NAV-Taste der Fernbedienung. Die grüne sowie die blaue Taste sind beim normalen Fernsehbetrieb inaktiv bzw. werden erst innerhalb der Menüs aktiv.

    Ich verstehe nicht ganz, was du mit der Darstellung der Aufnahmen meinst. Im Anhang siehst du als Darstellungs-Beispiel für die Zerstückelung einer Aufnahme den Film "Zurück zum Glück", welcher mit 5 Min. Timer-Vorlaufzeit und 15 Min. Timer-Nachlaufzeit via DVR-Timer programmiert und aufgenommen wurde. Nach der Aufnahme bestand der Film aus 7 Filmteilen.

    Es spielt übrigens bei Aufnahmen keine Rolle ob der Timer mit Vorlaufzeit / Nachlaufzeit oder manuell programmiert wurde. Auch die Versuche mit der Funktion "Perfekt Recording" schlugen immer fehl. Der Fehler bzw. die Filmsplittungen entstehen bei jeder Aufnahme.

    Grüsse, goegues
     
  4. Vilgax

    Vilgax Silber Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    Panasonic TU-HMS3
    Kathrein UFS922
    AW: Filmaufnahmen werden zerstückelt

    Hallo geogues,

    Ich dachte das deine Aufnahmen aus 4 GB Stücken besteht (dies kommt bei Aufnahmen auf externe HDD's durch FAT32, dies ist aber bei dir nicht der Fall da du auf eine interne HDD aufnimmst). Das Problem sieht aber bei dir anders aus und hat mit dem oben genannten nichts gemeinsam.
    Da es sich bei dem "Zurück zum Glück" um einen Film und keine Serien handelt, fällt auch eine Aufnahmenüberlappung durch den Vorlauf und Nachlauf weg.
    Handelt es sich eventuell bei den Aufnahmen um HD+ Sendern?
    Sowas habe ich noch nicht gesehen, m. M. nach liegt wahrscheinlich ein Defekt des Satreceivers vor, ist ein Garantiefall denke ich.

    Grüße, und einen schönen Pfingstmontag, Frank.
     
  5. goegues

    goegues Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Filmaufnahmen werden zerstückelt

    Hallo Frank

    Bei meinen Recherchen in diesem Forum, war ich bereits über das FAT32 Problem gestolpert. Aufgrund dessen probierte ich überhaupt auch andere HD-Formatierungen aus.

    HD+ musste ich jetzt zuerst "googeln" damit ich wusste was du damit meinst. Nein, unser Kabelanbieter macht sogar Werbung mit Timeshift, Spulen etc. und diese Sachen wären ja offenbar mir HD+nicht möglich.

    Dann werde ich in nächster Zeit den Händler bzw. den Kabelnetzbetreiber aufsuchen und die Set-Top-Box umtauschen lassen. Zumal ich auch intensiven E-Mailverkehr mit dem TechniSat-Support hatte und dieser mich zuletzt auf ein kommendes Firmware-Update vertröstete. Diese Antwort ... mh, na ja ich will niemandem auf die Füsse treten welcher mir bei einem Problem helfen will, aber dass ein FW-Update helfen kann, glaubte ich nicht. Dieses Problem hätten sonst andere Benutzer auch gehabt.

    Frank, ich wünsche auch dir einen schönen Pfingstmontag und nochmals herzlichen Dank für deine Hilfe.

    PS
    Ich melde mich nochmals nach dem Gerätetausch.
     
  6. ekl69

    ekl69 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Technicorder STC ISIO
    Technisat Digit ISIO
    LG 50LB650V
    AW: Filmaufnahmen werden zerstückelt

    So etwas habe ich bei meinem Digicorder ISIO S noch nie gesehen bzw. erlebt. Ich glaube nicht, dass es sich hierbei um einen Fehler handelt, sondern würde eher auf eine falsche Einstellung tippen. So wie deine Auflistung aus sieht, scheint der Receiver die Aufnahmen nach dem EPG-Titel automatisch zu trennen.
    Schaue mal unter Menü - Filme-DVR/Musik/Bilder verwalten - DVR-Einstellungen nach. Was ist dort bei Autom. Sendungsmarkierung eingestellt? Bei mir ist dort "an" eingeschaltet.

    Gruß
    ekl69
     
  7. goegues

    goegues Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Filmaufnahmen werden zerstückelt

    Hallo ekl69

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Auch ich war nach den vielen Einstellungen, Änderungen und Anpassungen jeweils verunsichert, ob ich jetzt nicht die normalerweise optimalen Defaulteinstellungen "zerschossen" hatte. Deshalb hatte ich den ISIO C in den vergangenen 4 Wochen bereits 2 Mal zurückgesetzt - leider jedes Mal mit demselben Resultat.

    Nun meine Einstellungen unter Menü > Filme-DVR/Musik/Bilder verwalten:
    Automatische Sendungsmarkierung: an
    Aufnahme Benachrichtigung: laufende

    Gruss, goegues

    PS
    Nachfolgend die letzte E-Mail an meinen Kabelnetzbetreiber (Kombi-Abo Internet/TV inkl. SetTopBox zur Miete im Preis inbegriffen) - leider habe ich auch nach 5 Arbeitstagen keine Antwort erhalten.


    Grüezi Herr ...

    Nun, mit der neuen TechniSat SetTopBox bin ich vom Regen in die Traufe gekommen.

    Von meinen bisherigen TV-Aufnahmen, wurde keine Sendung "normal" aufgenommen. Ich habe das Gerät unterdessen 2 x zurückgesetzt und wieder neu in Betrieb genommen. Habe verschiedenste Aufnahmen mit der internen Harddisk und zwei verschiedenen externen Festplatten (1 x FAT32 und + x NTFS) probiert. Habe die HDs mit den Testmöglichkeiten der Set-Top-Box geprüft - alles OK. Habe mit dem TechniSat Support ((support.digital-kabel@technisat.de), Vorname Nachname, TechniSat Digital GmbH, Julius-Saxler-Straße 3,D-54550 Daun) x-mal per E-Mail hin und hergeschrieben, Vorschläge ausprobiert und mit unterschiedlichsten Aufnahme-Einstellungen (Perfect Recording, Timer-Vorlaufzeit und Rücklaufzeit, Serienaufnahme, manuelle Std. und Min. Eingaben getestet. Ich weiss nicht, wie viele Stunden ich unterdessen mit "Probieren" verbraucht habe - und der einzige Vorteil ist, dass ich unterdessen die Gebrauchsanleitung recht gut kenne.

    Gestern Abend kam dann noch das berühmte "Tüpfelchen auf dem i" . Eigentlich wollten wir den "Tatort" schauen und eine Sendung parallel noch aufnehmen. Nachdem die LiveSendung, also der Tatort etwa zum 4ten Mal unterbrochen bzw. angehalten wurde und ich das Popup-Fenster "Kein Zugriff auf Karte" mit dem Hin und herwechseln zu einem anderen TV-Kanal weggeklickt hatte, habe ich die Aufnahme gestoppt und gelöscht, damit wir zumindest die "Live"-Sendung ohne Unterbruch fertig anschauen konnten.

    Von der anderen Sendung habe ich danach die "Spätausgabe" programmiert und heute Abend festgestellt, dass von dieser Aufnahme ca. 45 Minuten in 3 Aufnahme-Teilen (gesplittet) aufgenommen wurde und die restliche Zeit einfach nur noch ein Standbild angezeigt wird - und dies sogar auch nochmals in 2 Aufnahme-Sequenzen gesplittet.

    Mein Fazit: Diese SetTopBox ist nicht zu gebrauchen und ich bezweifle, dass ein Update diese Vielzahl von Fehlern beheben kann, zumal der TechniSat Support eher dazu neigt, den Netzbetreiber als Fehlerquelle darzustellen. Da aber meine alte Kaon Set-Top-Box einwandfrei funktionierte ... - aber interessiert dies eigentlich jemand?

    Nun meine Frage an Sie:
    Kann ich diese SetTopBox umtauschen und eine "neue" ausprobieren oder noch besser, bieten Sie noch andere Set-Top-Box-Alternativen an?

    Meine Signatur
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2013
  8. goegues

    goegues Neuling

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Filmaufnahmen werden zerstückelt

    Hallo

    Hatte auf die "alte" Set-Top-Box noch den neuen ISIO Software-Update 2.56.0.1 installiert. Leider ohne Änderung, die Filmaufnahmen wurden noch immer zerstückelt.

    Danach konnte ich die Set-Top-Box umtauschen. Den neuen TechniSat DigiCorder ISIO C ausgepackt und die Autoinstallation problemlos durchgeführt. Die allererste Aufnahme programmiert und hurra, diese funktionierte mit 5 Minuten Vorlauf und 10 Minuten Nachlauf einwandfrei. Die erste Filmaufnahme an einem Stück - es kam schon Freude auf, aber die Realität hat mich bereits wieder eingeholt. Seither werden wieder alle Filmaufnahmen zerstückelt ... :-(
     
  9. Katerakt

    Katerakt Silber Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Filmaufnahmen werden zerstückelt

    betreffen solche probleme wirklich die technisat die sonst so gelobt werden oder sind das nur Montagsgeräte oder bedienungsfehler?
     
  10. bms

    bms Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2012
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Filmaufnahmen werden zerstückelt

    @goegues

    Passiert der Fehler mit den zerstückelten Aufnahmen bei allen Programmen, bei denen Du aufnimmst? Werden die Sender bei Deinem Kabelnetzbetreiber verschlüsselt ausgestrahlt? Wenn ja, welches Modul nutzt Du zur Entschlüsselung?
     

Diese Seite empfehlen