1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Film-Datei verkleinern

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von oldi_digi, 22. Juli 2009.

  1. oldi_digi

    oldi_digi Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Enterprise-C
    Anzeige
    Hallo Ihr,

    ich wollte kürzlich einen aufgezeichneten Film auf DVD exportieren. Leider betrug dessen Größe 107 % DVD-Größe, ließ sich also nicht 'rausholen. Gibt es eine Möglichkeit, einen Film in der EP zusätzlich zu komprimieren ?
    Leider bietet meine EP keine andere Export-Möglichkeit als DVD.

    oldi _digi
     
  2. vonnivater

    vonnivater Junior Member

    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Enterprise DVB-S 750 GB Software Version 4.4f
    Pioneer PDP-LX5080D
    AW: Film-Datei verkleinern

    Versuch es doch mal mit der Double Layer DVD Einstellung 9,7 GB müssten dann reichen.

    Grüße F.
     
  3. plainsmen

    plainsmen Silber Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVC 2000, Solitaire, eine alte Premiere-Box., ein paar PC's, Laptop
    AW: Film-Datei verkleinern

    Hallo oldi _digi

    ja, DVD erstellen, dann Optionen anklicken, unter 3 kann man die Datenrate begrenzen.
    Dauert aber ein Weilchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2009
  4. GerdH

    GerdH Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Film-Datei verkleinern

    Hallo Oldi,

    das kannst Du auf der EP mit V2.1 vergessen. Zum Softwarezeitpunkt gab es noch nicht die Option, Videodaten auf das DVD-Format kleiner gleich 4.7 GB zu schrumpfen. Da kannst Du "nur" den Film in zwie Teile schneiden und dann auf 2 DVD`S zu brennen, oder wie ober genannt auf eine DL DVD zu brennen.
    Eine weitere Möglichkeit wäre, den Film auf USB in DIVX SD auszugeben. Diese Bildqualität ist auch noch akzeptabel.
    Erst mit der V3 können Filme "eingedamft" werden, zumindest lt. MS.
    Bei mir geht das aber auch nicht exakt, habe einige Filme mit Überlänge und bei den Einstellungen zum Wandeln im DVD-Menü wird der Film dann z.B. mit 82 % von einer normalen DVD angezeigt, das Wandeln fängt an, aber dann kommen Brennfehlermeldungen, bei DVD-RW+ , DVD RW-, DVD+ , DVD-, also fü mich auch heute noch fast unbrauchbar.

    Viele Grüße von einenm EP-Nutzer der 1. Stunde (12/2005)

    _____________________________________________________
    EP Max SAT, 1 GB, 2 GB RAM !TB, V3.0d, Analog, Premium, Tastatur, Galileo mit Seagate SI-Platte 1 TB
     
  5. Tripstrilles

    Tripstrilles Senior Member

    Registriert seit:
    25. September 2007
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Film-Datei verkleinern

    Die Funktion ist in der 3.1 drin, zur Zeit jedoch total buggy, weils nicht funktioniert.

    T.
     
  6. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: Film-Datei verkleinern

    Meist reicht es auch aus, die Vor- und Nachlaufzeiten und die Werbung komplett rauszuschneiden, notfalls auch noch den Vor- und Abspann.
     
  7. Henri Mannem

    Henri Mannem Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Film-Datei verkleinern

    Deine Ratschläge sind echt Spitze!
    Ich geh mal davon aus, dass die User schon von allein auf die Idee gekommen sind!
    In der Mehrzahl der Fälle reicht es eben nicht aus. Ein 90 minütiger TV Film mit der hohen Datenrate von ARD oder ZDF liegt in der Regel immer über der Kapazität eine normalen DVD.
    Nimmst du bei den Privaten auf, dann magst du recht haben. Dort gehen locker über 2 Stunden drauf.
    Die einfachste Lösung ist eine Double Layer DVD, di ja heute auch nicht mehr wesentlich teurer als eine normale sind.
     
  8. oldi_digi

    oldi_digi Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Enterprise-C
    AW: Film-Datei verkleinern

    @ alle
    Danke für Eure Antworten. DL DVD scheint für mich wohl die einzige Lösung zu sein. In die Version 3 möchte ich nicht investieren, und die scheint, Euren Beiträgen nach zu urteilen, eh noch sehr fehlerhaft zu sein. Wird eigentlich die Version 2 von MS noch gepflegt ? Ich fände es nicht akzeptabel, dass bei auschließlichem Interesse an Fehlerbehebung dafür gelöhnt werden müsste. Schließlich war die EP ziemlich teuer.

    @ GerdH
    Eine weitere Möglichkeit wäre, den Film auf USB in DIVX SD auszugeben.
    Wie funktioniert das ?

    @ Henning 0
    Vor- und Nachspann der Aufzeichnung hatte ich bereits entfernt.
     
  9. Henning 0

    Henning 0 Guest

    AW: Film-Datei verkleinern

    Einfach die neueste v3 installieren - ohne Freischaltung hast du damit eine v2 auf dem aktuellen Stand.
     
  10. oldi_digi

    oldi_digi Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Enterprise-C
    AW: Film-Datei verkleinern

    @ Henning 0
    Danke für den Hinweis. Aber ich bekomme die Version 3 auch ohne Freischaltung nicht kostenlos !
     

Diese Seite empfehlen