1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Filiago erhöht Bandbreite beim Sat-Internet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Mai 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.082
    Anzeige
    Hamburg - Der Internetanbieter Filiago ermöglicht Internet via Satellit über Astra erstmals mit einer Breitbandgeschwindigkeit von zwei Megabit pro Sekunde.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.953
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Filiago erhöht Bandbreite beim Sat-Internet

    2 MBit sind lächerlich! Ich habe 20.000 MBit von Kabel Deutschland!!! :love::love::love::love::love::winken::winken:
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.771
    Ort:
    Mechiko
    AW: Filiago erhöht Bandbreite beim Sat-Internet

    Hast du es gut :)
    Mehr als 1 Mbit geht nicht über meine Dorfleitung ;)
     
  4. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.608
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Filiago erhöht Bandbreite beim Sat-Internet

    Weißt Du was lächerlich ist? Daß solche Unternehmen wie die Telekom, Arcor &Co es nicht gebacken bekommen , flächendeckend bundesweit Breitbandinternet zur Verfügung zu stellen und daß Leute, die dadurch immer noch auf 56K analog/ISDN angewiesen sind unverhältnismäßig abgezockt werden!!!:wüt: Da ist man um einen solchen Service wie A2C sehr froh, ist wie Gold...:rolleyes:

    muß mal gesagt sein!

    viele Grüße,

    Patrick
     
  5. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.953
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Filiago erhöht Bandbreite beim Sat-Internet

    Dafür hast du SAT-Digital und ich nur DVB-C.
     
  6. molli2000

    molli2000 Neuling

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    14
    AW: Filiago erhöht Bandbreite beim Sat-Internet

    @ prodigital

    Na ganz toll , aber die Produkte sind wohl kaum vergleichbar.

    Außerdem sind es nicht 20000, sondern 20.

    Also schön den Ball flach halten.
     
  7. G-Tech

    G-Tech Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    575
    AW: Filiago erhöht Bandbreite beim Sat-Internet

    Ein Bekannter von mir hat Filiago, da er auf dem Land wohnt und kein DSL bekommen kann. Die Erfahrungen mit Filiago sind nicht die besten: Er hat die 1 MBit Flat, welche aber nur zwischen 3 und 8 Uhr morgens auf die versprochene Bandbreite kommt. Abends ab 19 Uhr geht praktisch nichts mehr, die Downloadgeschwindigkeit ist dann unter ISDN Niveau und der Upload geht gegen 0, Ping liegt bei mehreren Sekunden (!). Ich habe es selbst probiert und gemessen: Um 22 Uhr hat er regelmäßig eine Uploadgeschwindigkeit von unter 1 kBit/s bzw. brechen Uploads alle paar Sekunden komplett ab. Er kann abends nicht mal E-Mails versenden, die größer als 50 kByte sind.

    Warum das so ist, ist klar: Der Satellit hat nicht genügend Bandbreite, um alle Kunden ausreichend zu versorgen. Ärgerlich ist, dass die Einschränkungen aber nicht erst dann auftreten, wenn man aufgrund der Fair Use Policy von Haus aus beschränkt wird, sondern auch dann, wenn das Transfervolumen gerade erst zurückgesetzt worden ist. Und wenn die jetzt Kunden mit 2 MBit aufschalten, dann frage ich mich ernsthaft, wo dafür die Bandbreite herkommen soll: Wenn Astra hier nicht einen zusätzlichen Transponder dazugibt, ist wohl ein Kollaps des Systems zu erwarten.

    Ich habe gelesen, dass einige Kunden schon via Rechtsanwalt aus dem Vertrag raus gekommen sind - und zwar wegen "Nichtleistung" seitens Filiago. Im Prinzip kann man ja froh sein, überhaupt eine Möglichkeit auf dem Land zu haben, aber da Satinternet zu den Stoßzeiten sogar langsamer ist als ISDN, muss man sich schon überlegen, ob man für diese Notlösung wirklich so viel Geld auf den Tisch legen möchte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2008
  8. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.608
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Filiago erhöht Bandbreite beim Sat-Internet

    Tja, so ungerecht ist eben die Welt....:rolleyes:
     
  9. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.608
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Filiago erhöht Bandbreite beim Sat-Internet

    Das Problem mit der FUP und der dynamischen Bandbreitenregelung wurde schon zur Genüge bei www.kein-dsl.de ausdiskutiert. Fakt ist, daß die Regelung in der Tat nicht bei allen Usern sauber funktioniert. Nur ist das Ganze sicher in Arbeit , vor ca 2 Wochen gab es wieder ein Firmware-Update für die Satmodems. Zum 2. ist das nicht ein Problem von Filiago, sondern von Astra selbst. Filiago ist nur Reseller , wie einige andere auch, nur mit dem Unterschied, daß sie halt als erste mit Astra2Connect auf dem Markt waren. Technisch regeln tut das alles auschließlich Astra. Angeboten wird das A2C-System neben Filiago jetzt auch von StarDSL und Yato und demächst auch von den big magenta Telekomikern. Diese unterliegen alle auch der FUP-Regelung. Und Filiago mußte mit dem 2 MBit-Angebot nachziehen, weil es die Konkurrenz bereis anbietet. Und Astra wird dafür sicher auch die Bandbreiten haben, sonst würden sie es nicht anbieten. Nur ist es trotzdem so , daß nicht jeder User durchgehend 2 MBit Bandbreite haben kann, das ist schlicht und einfach zu teuer. Aber man kann das System normal nutzen zum Surfen, Chatten , Downloads, Updates usw. Nur kann man natürlich nicht zig GB Filme, Spiele und was weiß ich am Stück ziehen, da greift dann eben die Drosselung. Im übrigen war ich auch schon gedrosselt, aber nie so, daß gar nichts mehr ging. Ich habe ein VPN zu meinem Arbeitgeber laufen, ohne jegliche Probleme! Außer, daß es eben durch den langen Ping ( regulär so 600-800 ms, sind ja auch schließlich ca 144000km Umlauf für den Ping) etwas langsamer geht. Apropos langsamer Ping: mehrere Sekunden, da ist dann was faul..... was sind denn da die Signalwerte? Fehler kann aber auch zeitweise an der Astra-Infrastruktur liegen. Die hatten das ab und zu bis zu totalen Ausfällen. Aber nie sehr lang , und Ausfälle gab es bei DSL auch schon genug....

    viele Grüße,

    Patrick
     
  10. G-Tech

    G-Tech Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    575
    AW: Filiago erhöht Bandbreite beim Sat-Internet

    Ich habe im Modem nachgesehen und es leuchtete alles grün, der Signalwert stand auf ca. -21 dBm.

    Das Problem mit dem extrem schlechten Ping ist auch nur abends zur Stoßzeit. Ansonsten liegt alles im normalen Bereich um die 700-800ms.
    Laut Filiago soll mit einem künftigen zweiten Firmewareupdate dieses Uploadproblem noch weiter "verbessert" werden.
     

Diese Seite empfehlen