1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

FIFA U17-WM 2015 in Chile

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von Elefanton, 11. Oktober 2015.

  1. Elefanton

    Elefanton Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    105
    Punkte für Erfolge:
    53
    Anzeige
    Die 16. U-17-Fußball-Weltmeisterschaft findet vom 17. Oktober bis 8. November 2015 in Chile statt. Vor zwei Jahren in der Türkei ging der Titel überraschend nach Nigeria, das im Finale Mexiko mit 3-0 schlug. Der Titelverteidiger spielt in diesem Jahr in Gruppe A mit dem Gastgeber Chile. Finalist Mexiko hingegen spielt gemeinsam mit der deutschen Mannschaft in Gruppe C gegen Australien und Argentinien. Auch in diesem Jahr überträgt Eurosport die meisten Spiele.

    Hier der Spielplan:

     
  2. Randfichte

    Randfichte Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    5.689
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: FIFA U17-WM 2015 in Chile

    Fox Soccer 2Go wird jedes Spiel der U17-WM streamen.
     
  3. Ornop

    Ornop Senior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: FIFA U17-WM 2015 in Chile

    Die deutsche U17 hat beide Gruupenspiele gegen AUS und ARG ziemlich souverän gewonnen und das AF schon erreicht.

    Im abschliessenden Gruppenspiel gegen MEX geht es noch um den ersten Gruppenplatz, den man mit einem Unentschieden sicher hätte.
     
  4. Olli85

    Olli85 Board Ikone

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    4.468
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ja leider ist man nach eher schwachen Leistungen gegen Mexico und Kroatien im Achtelfinale ausgeschieden.

    Gerade läuft das 1. Viertelfinale zwischen Brasilien und Nigeria und die Nigerianer führen kurz vor Schluss mit 3-0, sie haben diese 3 Tore zwischen der 29. und 34. Minute erzielt, auch sieht man mal wieder was ein guter Torhüter ausmachen kann, denn Brasilien hat leider keinen so guten. Für mich ist Nigeria der große Favorit auf den Titel haben mit Osimhen auch den besten Stürmer des Turniers in ihren Reihen. Leider wird es wohl schon im Halbfinale zum Aufeinandertreffen mit Mexico kommen, die für mich der zweite große Favorit auf den Titel sind.
     
  5. RedMunich

    RedMunich Silber Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2012
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    155
    Punkte für Erfolge:
    53
    Gerade Costa Rica - Belgien angeschaut entstand 0:1 Traum Freistoßtor. Es war eine hart geführte Partie, 1-2 Gelb Rote wären verdient. Der Schiedsrichter hatte auch mehrfach seinen Teil (Fehlentscheidungen) beigetragen.
     
  6. Olli85

    Olli85 Board Ikone

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    4.468
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    48
    Viva la Afrika

    So kann man die Zusammensetzung des Finales dieser WM zutreffend beschreiben, wie Lutz Pfannenstiel das auch gerade am Ende der Übertragung des 2. Halbfinales zwischen Mexiko und Nigeria getan hat. Denn nachdem Afrikameister Mali das 1. Halbfinale gegen Belgien mit 3:1 gewonnen hat, zogen die Golden Eagles aus Nigeria, die ja Titelverteidiger sind, nach und besiegten Mexiko in einem sehr hochklassigen und dem wohl besten Spiel bei dieser Weltmeisterschaft am Ende verdient mit 4:2.

    Beide Afrikaner drehten dabei einen 0:1 Rückstand in einen Sieg. Wobei im zweiten Halbfinale die Mexikaner sogar zwischenzeitlich zum 2:2 ausgleichen konnten. Im ersten Spiel profitierten die Malier beim 2-1-Führungstreffer von einem dicken Patzer von Belgiens Schlussmann Teunckens der unter einem langen Ball hindurchlief und Maiga musste nur noch ins leere Tore einköpfen, danach kamen die Belgier nicht mehr ins Spiel zurück und Mali konnte 5 Minuten vor dem Ende den 3-1 Endstand erzielen.

    Das 2. Halbfinale startete gleich mit einer kleinen Überraschung als die Mexikaner durch Magana nach 7 Minuten einen Fehler in der Abwehr Nigerias nutzten und mit 1-0 in Führung gingen, Nigeria wahr durch den ersten Rückstand in diesem Turnier auch sichtlich angeschlagen und spielte viele Fehlpässe in der Anfangsphase des Tuniers, so dass die Mexikaner zu weiteren guten Chancen kamen diese aber nicht zu einem weiteren Tor nutzen konnten. Nach 20 Minuten kamen die Nigerianer, etwas besser ins Spiel und zu einigen Fernschüssen von denen aber keiner wirklich gefährlich wurde. Der Ausgleich durch Nwakali in der 35. Minute fiel dann durch einen direkt verwandelten Freistoss aus 25 Metern, den der Kapitän der Golden Eagles unhaltbar für Mexikos Torhüter Romero im linken Eck versenkte. Die Westafrikaner legten nun deutlich an Tempo zu und erzielten noch vor der Pause den verdienten 2-1 Führungstreffer als Okwonkwo vom linken Flügel nach innen zog und den Ball aus ca. 35 Metern mit rechts krachend im linken Winkel versenkte, ein absolutes Traumtor in der 43. Minute bei dem Romero natürlich ebenfalls keine Abwehrchance hatte.
    Die Mexikaner kamen mit deutlich mehr Mut und Zuversicht aus der Pause und lieferten sich mit Nigeria einen schönen Schlagabtausch der durch den verdienten Ausgleich zum 2:2 durch Cortes in der 59. Minute belohnt wurde. Auch dies war ein wunderschönes Tor als sich Rechtsverteidiger Cortes einfach den Ball schnappte durch 6 Nigerianer in Messi-Manier durchdribbelte und den Ball am chancenlosen Udoh vorbei schob und im nigerianischen Tor versenkte. Doch die Antwort der Nigerianer sollte nicht lange auf sich warten lassen, als 8 Minuten später Ebere nach tollem Pass von Kapitän Nwakali im Strafraum auftauchte und den Ball mit rechts ins lange Eck, begünstigt durch einen Torwartfehler des ansonsten stark haltenden Romero, versenkte. Nigeria hatte nach der erneuten Führung das Spiel im Griff und kam zu einigen Möglichkeiten die aber Romero alle parieren konnte. Dann allerdings kam der ansonsten fehlerfrei pfeifende Schiedsrichter Mohamed aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, der in einem von beiden Seiten sehr fair geführten Spiel ohne gelbe Karte auskam, ins Spiel und schenkte den Golden Eagles einen Elfmeter der leider keiner war. Zum Entsetzen der Mexikaner erklang die Pfeife als Chukwueze im Strafraum nach leichtem Kontakt mit dem mexikanischen Kapitän Esquivel wie vom Blitz getroffen zu Boden sank, der Toptorjäger der Afrikaner, der erst 15-jährige Osimhen, liess sich diese Chance nicht entgehen und traf mit einem kompromisslos verwandelten Strafstoss und seinem 9. Turniertor in der 83. Minute zum 4-2 Endstand und entschied ein tolles und hockklassiges Halbfinale zugunsten des Titelverteidigers vorzeitig, denn die Mexikaner versuchten in den letzten Minuten nochmal alles konnten aber keinen weiteren Treffer erzielen. Am Ende geht der Sieg für Nigeria aufgrund der starken letzten 15 Minuten der 1. Halbzeit und einer starken 2. Halbzeit vollkommen in Ordnung.

    Es wird spannend sein zu sehen wer sich im ersten afrikanischen Finale bei einer Fussball-WM überhaupt besser behaupten kann und den Titel mit nach Hause nimmt. Ich hoffe auf eine weiteres hochklassiges und spannendes Spiel das der bessere am Ende gewinnen soll und das möglichst ohne Elfmeterschiessen.
     

Diese Seite empfehlen