1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson sein Drucker beschneidet

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von brixmaster, 19. August 2013.

  1. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.624
    Zustimmungen:
    3.546
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Anzeige
    Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson seine Drucker beschneidet

    Nutzer von Epson Druckern aktueller Bauart die mit Nachbaupatronen drucken, bitte unbedingt mal den Link zur Kenntnis nehmen.

    Auto Update Funktion verhindert Sparen:

    Das Hersteller verhindern wollen, das man mit günstigen Patronen oder Refill Geld spart ist nichts neues, schließlich verdienen diese hauptsächlich über die Tinte ihre Einnahmen. Und dann gibt es so Dinge wie Patronen mit Chip, oder speziellen Luftdrucksystemen, die kaum nachbaubar sind.

    Neue Wege geht Epson, der seine Produkte über ein Zwangsupdate verschlechtert, ich nenne es Betrug an den Käufern. Betroffenen Käufer sollten so verschlechterte Produkte bei ihren Händler reklamieren, oder die Tipps im Link befolgen.

    Der einzige Hersteller der auf solche Methoden nicht zurückgriff die Käufer zu drangsalieren war Kodak, nur dessen Druckersparte ist leider pleite.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2013
  2. MLang2

    MLang2 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson seine Drucker beschneidet

    Da sollte man sich doch fragen, ob das nicht der Grund war?!
    Die Hersteller müssen nunmal Geld verdienen, und Drucker für 500.-€ kauft keiner, also kostet er 199.-€ und den Rest hofft man über die Verbrauchsmaterialien reinzubekommen. Oder glaubt hier jemand, daß man den Drucker inklusive Entwicklungs-, Herstellungs- und Vertriebskosten wirklich für 99.-€ im Laden anbieten kann?
    :rolleyes:
     
  3. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson sein Drucker beschneidet

    Mmmm, ich kann ja irgendwo verstehen, daß der Druckerpreis in Zusammenhang mit dem Patronenverbrauch eine Mischkalkulation darstellt. Nur wenn funktionierende Fremdprodukte durch den Eingriff eines Herstellers bewusst unbrauchbar gemacht werden, dann dürfte das schon ein Fall für den Verbraucherschutz sein.

    Man stelle sich nur vor, wenn sich Staubsaugerhersteller sowas einfallen lassen würden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2013
  4. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.624
    Zustimmungen:
    3.546
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson seine Drucker beschneidet

    Multifunktionsdrucker von Kodak UVP 149 / Straße 99€.
    Also nur wenig teurerer als gängige Modelle.
     
  5. MLang2

    MLang2 Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson seine Drucker beschneidet

    Das Kodak auf die Marktpreise einsteigen muss, ist klar. Was hilft das aber, wenn es Kodak nicht mehr gibt?
    War dann doch nicht ganz die richtige Strategie, oder?
     
  6. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.624
    Zustimmungen:
    3.546
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson sein Drucker beschneidet

    Nein, das waren die regulären Straßenpreise von Kodak wo von einer Insolvenz die Rede noch nicht war.
    Im Rahmen der Meldungen zu dieser Insolvenz, war aber davon die Rede, das die Verbraucher auf den Preis geschaut haben, auch wenn der Preisunterschied nur gering war.
     
  7. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.608
    Zustimmungen:
    970
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson sein Drucker beschneidet

    Hatte mich eigentlich vor dem Kauf informiert, aber trotzdem wird das immer schlimmer.

    Hab auch ein Epson XP305, eigentlich ein super Teil.
    Aber die Patronen sind ja der Witz, nennt sich XXL Patrone kostet fast 20 Euro, und sind sage und schreibe 11ml drin.

    Dazu noch ein Chip, der das nachfüllen schwierig macht.
    Originale und Nachbau Patronen selbst zu befüllen ist schwierig, da die mittlerweile alle nicht mehr transparent sind. Damit man nicht sieht, das mind. 50% der Patronen nur aus Luft bestehen.

    Dafür gibts nun Leer Patronen mit Autochip, 4 Stück 20 Euro.
    Die sind tranparent, und der Chip stellt sich jedesmal von selbst wieder auf voll.

    Muss mal rechnen was besser ist.
    Nachbau Patronen in 10er Pack kaufen, oder Farbe + die leer Patronen.

    Und wegen der Autoupdate funktion, hab die erstmal in der Firewall geblockt ;)
    Sicher ist sicher ;)
     
  8. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.624
    Zustimmungen:
    3.546
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson sein Drucker beschneidet

    Es ist die Krux.

    Selbst das Canon TSD Topmodell mit Wlan kostet unter 70€.
    Vorgänger 4950 geht für 100€ raus.

    Und bei Spiel Hase und Igel, gibt es bald auch für dieses Modell einen funktionierenden Resetter um die Tintenstände einfach nachzuvollziehen kann.

    Warum kein Tintenspritzer für 150€, dafür ohne Tintenabzocke, mit Nachkaufdruckkopf
    der nicht so viel kostet wie der Drucker selber, und mit einfach austauschbaren Saugschwämmen ?

    Ist das so schwer ?
     
  9. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson sein Drucker beschneidet

    Mal ehrlich. Bei dem Preis schreit er doch schon nach Subvention über den Tintenverbrauch.

    Tja, weil Druckehersteller gegenseitig konkurrierende Konzerne und keine Wohlfahrtsämter sind.
     
  10. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Fiese Druckerhersteller - oder wie Epson seine Drucker beschneidet

    Eben, darum sind sie ja Pleite gegangen ... :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen