1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher ansehen

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von AchimDuisburg, 17. Januar 2011.

  1. AchimDuisburg

    AchimDuisburg Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Tag an die Fangemeinde.

    Ich bin 52. komme aus Duisburg, habe mäßig Ahnung vom Computern. Meine Erfahrung mit dem TV beschränkt sich auf das (recht seltene) Sehen.
    Allerdings kommt im Fernsehprogramm (fast) immer interessantes zu einer Zeit, zu der ich arbeite. Also nehme ich bestimmte Sendungen auf, derzeit mit einem Pioneer HDD Recorder und archiviere mit dem Recorder Behaltenswertes auf DVD. Soviel zu meinem (Multimedia-)Alltag.

    Nun möchte ich die auf DVD aufgenommenen (und um die Werbeblöcke erleichterte) Filme auf einer, in meinem Heimnetz frei zugänglichen, Festplatte spielen um diese dann auf meinem Fernseher über irgendein Menü, das auf meine Multimediaplatte zugreift, auswählen und sehen können. Das gleiche soll über die Musikanlage (evtl. mit kleinem Monitor) auch mit meinen auf der Platte gespeicherten Musik-CDs funktionieren.

    Dass so etwas geht, habe ich schon gehört und irgendwo ansatzweise auch schon gelesen. Hier im Forum habe ich nach verschiedenen Schlagwörtern gesucht, treffe aber entweder nicht die richtigen Suchbegriffe oder stelle mich einfach nur zu blöde an.
    Jedenfalls bekomme ich Themen vorgeschlagen, die mit muxen, demuxen, rippen und vielen anderen Dingen zu tun haben, die ich (noch) nicht verstehe.

    Ich möchte einfach meine vom HDD Recorder fabrizierten DVDs, ein paar gekaufte Filme und meine Musik-CDs aus meinem Sichtfeld entfernen und dafür diese alle auf einer zentralen HDD im Zugriff haben.
    Kann ich die „Daten“ von der DVD einfach 1:1 auf die Festplatte kopieren? Muss das Format geändert werden, wenn ja wie (am sichersten, schnellsten, preiswertesten usw) ?
    Welche Set-Top-Box (ich glaube so nennt man das Teil) brauche ich am Fernseher um entsprechende Titel von der Multimediaplatte auswählen zu können, evtl. von I-Tunes Wiedergabelisten (für eine Party) auswählen und abspielen zu können?.

    Ich bin sicher, das steht hier alles irgendwo drin.
    Ich weiß ja noch nicht einmal, ob dieses Thema hier in diesen Teil des Forums gehört, oder lieber woanders hin. Aber ich bin schon 52. Um zu vermeiden, dass ich eher das Zeitliche segne als dass ich mich hier durch die ganzen Themen durchgearbeitet habe, denke ich, mir kann jemand helfen ein Thema zu finden, in dem vieles davon (für doofe, also für mich) verständlich beschrieben wurde.

    Ich freue mich auf Deinen Tipp.

    Gruß
    AchimDuisburg
     
  2. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher ansehen

    Um sowas im Heimnetzwerk bereitzustellen, macht man das am Idealsten mit einem NAS (Network Attached Storage) Server, in dem sich n Platten drehen. Ab 3 Platten ist dann auch RAID5 möglich, es kann dann eine Platte ausfallen und es geht noch alles.

    Für das Abspielen nimmt man einen Media-Client wie z.B Geräte von TVIX oder oder ... Das Gerät hängt dann im Netz und kommuniziert mit dem NAS Server. Für HD Inhalte empfehle ich, dass der NAS Server und natürlich auch der Client das NFS Protokoll unterstützen.

    Gespeichert werden die DVDs im ISO Format, dazu gibt es z.B. das kostenllose Program Image-Burn mit dem man aus einer DVD Struktur eine ISO Datei machen kann. Das ist nix anderes als eine Art Zip Datei, die Daten werden also nicht verändert. Man kann die Daten auch als mkv Datei speichern, oder was auch immer der Media-Client alles so versteht.

    Musik geht natürlich auch, kommt alles auf den Server und Client an, was die so unterstützen.
     
  3. AchimDuisburg

    AchimDuisburg Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher ansehen

    Hallo Udo,

    Danke für die die gute Information.
    Ach ja, so ein Teil, wo sich die Platte drin dreht, habe ich schon. Von Buffalo die Link Station Live mit 1 TB Grösse.
    Ob die NFS-Protokoll unterstützt weiß ich allerdings nicht.

    Ja, HD sollte es schon sein. Im "Ich bin doch nicht blöd" haben sie einen Media-Client für 99 Euro. Ist das zu teuer?

    Gruß
    Achim
     
  4. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher ansehen

    Das wird ganz sicher nicht dabei sein. Oftmnals sind solche "Stations" schon mit der Standard Auflösung überfordert. Hatte auch mal so ein Teil, war nicht das was wirklich brauchbar war. Für Musik langt sowas, aber Video und speziell HD sind da andere Größenordnungen.
    Ab da wo es losgeht, liegt man mit einem leeren Media-Server bei ca. 300 EUR, plus Platten. Nach oben offen was Leistung und Kapazität angeht.

    Keine Ahnung was das für ein Teil ist, aber im Allgemeinen ist der MM zu teuer.
    Ein Media Client sollte wie gesagt NFS unterstützen, ISO (für DVDs) und mkv (alle möglichen SD oder HD Formate) verstehen. Ebenso die entsprechenden Tonformate. Natürlich auch blu-ray Auflösungen und Frameraten (23,976), sonst ärgert man sich wenn man sowas mal nutzen will. Die Clients die ich nutze liegen bei ca. 200 EUR.
     
  5. AchimDuisburg

    AchimDuisburg Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher ansehen

    Hallo Udo,

    habe verstanden.

    Gestern habe ich mir (vor Deiner Warnung) für kleines Geld die eva2000 von Netgear gekauft. Ich bringe sie heute zurück.

    Sie kann jedenfalls kein ISO abspielen und ein konvertieren in z.B. AVI hat trotz schnellem Rechner mehrere Stunden gedauert.

    Auch die Umformung als ISO dauerte bei mir (vom Programm prognostiziert) 40 Minuten für einen 1 1/2 Stunden Film. Ob die erwartete Zeit tatsächlich benötigt wurde weiß ich nicht, ich habe den Rechner einfach laufen lassen als ich für 1 1/2 Stunde außer Haus war.
    Gibt es keinen schnelleren Weg zur Überspielung von DVD auf Festplatte, natürlich in einem Format, das auch genutzt werden kann?
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher ansehen

    Das hat aber alles nichts mit der guten, alten DBox-1 zu tun, oder? ;-)
     
  7. AchimDuisburg

    AchimDuisburg Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher ansehen

    ......so meine Worte. Dann sag mir doch bitte, wo dieses Thema besser angesiedelt wäre. Übrigens weiß ich nicht, was eine DBox-1 ist. Ich habe mir vorgestellt, dass diese einer dieser Boxen ist, die zum Ansehen der Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher notwenig ist. Also nicht schimpfen.:(
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher ansehen

    Schon klar! Aber dennoch kann man sich ja mal ganz kurz überlegen, wo der Thread besser aufgehoben wäre. Die Unterkategorien gibt es ja nicht umsonst und das richtige Positionieren ist ja letztendlich auch im eigenen Interesse, weil viele User auch nur in bestimmten Bereichen regelmäßig reinschauen.

    Ich soll mir jetzt die Arbeit machen und schauen, wo du posten sollst? Es ist schon schon manchmal lustig! ;-) Ich selber hätte eine dieser beiden Kategorien ausgewählt:

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/heimkino-mit-dem-pc/

    oder

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/dvd-player-recorder-und-multifunktionsgeraete/

    Eine DBox 1 ist ein Receiver bzw. eine Settop-Box. Deswegen ist diese Rubrik auch in der entsprechenden Unterkategorie! ;-)

    Wie gesagt: völlig falsch! ;-) Demnach hättest du auch genauso bei der DBox 2, oder jeder anderer dieser Unterrubriken posten können und es wäre genauso deplatziert!

    Hier schimpft ja keiner! Ich wollte nur freundlich darauf hinweisen, dass der Thread in diesem Unterforum falsch platziert ist und du in einem passenden Unterforum letztendlich auch mehr Hilfe bekommen würdest.
     
  9. AchimDuisburg

    AchimDuisburg Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher ansehen

    völlig in Ordnung. Da ich mich vorher natürlich im Bekanntenkreis umgehört habe und mir die Dreambox8000 oder PS3 als die eierlegende Wollmilchsau empfohlen wurde, die DBox 1 und 2 als kleinere Geschwister der Dreambox - die ja etwas weiter unten steht - vermutete, wählte ich diese Rubrik. Aber mir ist es ja auch lieber, wenn ich die richtigen Leute anspreche.

    nein, der PC soll ja gerade ausgeschaltet bleiben um das zu realisieren

    Ja, genau das ist es. Offenbar habe ich das Unterforum falsch interpretiert und es ist mir deshalb nicht aufgefallen. Wie komme ich denn nun dahin.
    Ich habe in anderen Foren schon oft "--> verschoben " gelesen, hier auch. Kann ich das selber oder mache ich nun einfach unter gleicher Überschrift dort weiter?
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Festplatten-Videosammlung auf dem Fernseher ansehen

    Moin,

    also die Bitte, den Thread ins richtige Unterforum zu verschieben, hab ich an den zuständigen Moderator rausgeschickt. Am "Zielort" bin dann ich zuständig. ;)

    Um zur ursprünglichen Frage zurück zu kehren: Alles nicht so einfach.

    Es gibt auf dem Markt etliche Geräte, die sowas bewerkstelligen können sollen. Doch die haben oft immer irgendwo einen Haken. Mal unterstützen sie nicht alle Formate oder sie haben nicht die richtigen Anschlüsse, sind lahm, inkompatibel oder schlicht unbezahlbar.

    Da ich mich auf diesen Trip erst gar nicht begeben wollte, habe ich mich von Anfang an für eine Lösung auf Basis eines einfachen PCs entschieden. Denn hier hat man die Freiheit, beliebige Software einzusetzen.

    Bei mir im Wohnzimmer steht neben dem Fernseher ein kleiner, leiser PC, auf dem XBMC läuft. Als Mediaplayer ist das einfach perfekt.

    Es gibt mittlerweile wohl auch schon fertige Kisten damit zu kaufen -- unter einem Abkömmling dieser Software unter dem Namen "Boxee".

    Schau dir mal z.B. folgendes Gerät an: D-Link Boxee Box HD Media Player: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Ich kann dazu nix sagen, da ich es selbst nicht getestet habe. Aber es basiert letztlich auf derselben Mediaplayer-Software wie mein System. Und für 223 Euronen kann man da ja auch fast nix falsch machen, zumal Amazon auch sehr kulant bei der Rücknahme ist.
     

Diese Seite empfehlen