1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatten-Receiver verbinden oder NAS mit SAT-> IP?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Prof-Mp, 27. Dezember 2014.

  1. Prof-Mp

    Prof-Mp Neuling

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    Bislang versorge ich die 4 Fernseher in meinem Haus von der Sat.Schüssel+Switch aus über Kabel. Ich habe daher bei jedem Fernseher eine Sat-Receiver, teilweise mit Festplatte, weil ich es geil finde, bei Werbung vorspulen zu können und natürlich dann fernzusehen, wenn ich Zeit habe.

    Nun kommt es immer wieder vor, dass ich auf dem Receiver in Raum 1 Sendungen auf der Platte habe, die ich aber in Raum 2 sehen möchte. Geht aber nicht :eek:. Daher suche ich eine Lösung, zu der mir 2 Varianten eingefallen sind:

    1. Ich kaufe mir neue Receiver, bspw. von Technisat Digit Isio 2 und verbinde diese Receiver mittels LAN (D-Lan Adapter von Devolo) über das Stromnetz LAN-seitig miteinander und kann dann (hoffentlich) von jedem der Receiver auf die anderen und deren Festplatten zugreifen...???

    2. Ich installiere direkt nach dem LNB eine SAT-> IP Box (bspw.elegato eye tv) und an jedem Fernseher eine Box, die das IP Signal wieder in in "Fernsehen" umwandelt. Nur wie kann ich bei dieser Technik Sendungen speichern oder wenn´s Telefon klingelt stoppen und nachher weitersehen ??

    Ideal wäre es natürlich, wenn die Speicherung auf der ohnediese im Hause vorhandenen NAS erfolgen könnte...

    Fragen an Euch Experten:
    A. Welchen der beiden Wege würdet ihr empfehlen zu beschreiten (1oder2)?

    B. Hat vielleicht jemand eine bessere Idee, wie ich mein Ziel erreichen kann?

    C. Hat jemand Erfahrungen mit Produkten, die mein Problem lösen können ?

    Vielleicht noch der Hinweis, dass ich ausschließlich frei empfangbare Programme nutze, also keine "Kartenmöglichkeit" gegeben sein muss..

    Vielen Dank für alle Tipps!

    prof-mp
     
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Festplatten-Receiver verbinden oder NAS mit SAT-> IP?

    Wie viele Aufnahme Möglichkeiten brauchst du den zur selben Zeit?


    Der Technisat Digit Isio S2 nimmt anscheinend auch direkt auf ein NAS auf, so hast du einen zentralen Ort für die Aufnahmen.

    Jetzt kannst du die Aufnahmen mit den PC weiter Verarbeiten (z.B. gängiges Video Format) und wieder auf den NAS überspielen.

    Jetzt brauchst du nur an jeden Standort wo du sie Ansehen möchtest, ein passendes Gerät mit Media Player Funktion.


    Ob jetzt LAN übers Stromnetz ausreichend ist, kann ich nicht beantworten, ich würde immer ein Netzwerkkabel bevorzugen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2014
  3. Prof-Mp

    Prof-Mp Neuling

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Festplatten-Receiver verbinden oder NAS mit SAT-> IP?

    Hallo,

    vielen Dank für die Antwort.
    Ich möchte von 2 eher 3 Fernsehern aus aufnehmen können.

    Und eines verstehe ich nicht. Wenn der Technisat Digit Isio S2 auf der NAS speichern kann, warum soll ich dann die Aufnahmen noch bearbeiten? Ich möchte sie von der NAS an allen Fernsehern (die nach meiner Idee jeweil einen Technisat Digit Isio S2 hätten) abspielen können. Das soll so funktionieren, wie bisher mit meinen Aldi-Sat-Receivern mit HDD. Einfach aufnehmen und bei Bedarf abspielen. Nur demnächst statt auf der HDD des Aldi auf der NAS und von allen Receivern abrufbar....
     
  4. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Festplatten-Receiver verbinden oder NAS mit SAT-> IP?

    Ich bin nun nicht im Besitz eines Technisat Geräts, aber wenn du für 4 Räume jeweils ein Technisat Digit Isio S2 (einer ca. 250 Euro) haben möchtest sind das ja schon etwa 1000 Euro und das wenn du jetzt was weis ich für Anzahl Aldi Geräte besitzt. Aber das ist ja nicht mein Geld.


    Das Problem ist ja wenn du an einer Zentralen Stelle die Aufnahmen sammelst, brauchst du auch die selben Geräte zum Lesen, weil andere Geräte wahrscheinlich nicht mit das Aufnahmeformat zurecht kommen.
    Bei aktuellen Technisat Geräten geht es ja vielleicht das die Aufnahmen untereinander kompatible sind, aber nicht wenn du von anderen Herstellern noch Geräte hast, deswegen eben in ein gängiges Videoformat konvertieren und über DLNA Streamen.

    Dann kommt dazu, hast du schon Fernseher mit einen DVB-S2 Tuner?
    Der Technisat Digit Isio S2 ist ja ein TWIN Gerät, also hat er zwei Tuner und um ihn ohne Einschränkung nutzen zu können brauch er auch zwei Anschlüsse von der SAT-Anlage. Der Vorteil ist eben das man auch zwei Sendungen von verschiedenen SAT-Ebenden Aufnehmen kann.


    Wenn du jetzt noch ein Fernseher mit SAT-Tuner betreiben möchtest, brauchst du ohne Einschränkung zu haben drei Anschlüsse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2014

Diese Seite empfehlen