1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatten manuell abschalten

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Cream Fudge, 11. Oktober 2005.

  1. Cream Fudge

    Cream Fudge Junior Member

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    47
    Anzeige
    Ich habe einie zustzl. Festplatte im PC die ich wenig benötige. Würde sie gerne, am liebsten mit einem Rechtsklick darauf, abschalten. (Nicht automatsich nach bestimmter Zeit!!!)

    Gibts da was???
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Festplatten manuell abschalten

    Was hast Du gegen die Abschaltung nach bestimmter Zeit?
     
  3. Cream Fudge

    Cream Fudge Junior Member

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    47
    AW: Festplatten manuell abschalten

    Weil sie immer wieder von alleine wieder an geht und die andere sich auch abschaltet die ich benötige und immer wieder neu anspringen muß! :-(
     
  4. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Festplatten manuell abschalten

    Selbst wenn du sie von Hand abschalten könntest, muß sie vom System wieder hochfahrbar sein, ansonsten wirst du von Fehlern erschlagen, wenn nicht gleich deine Anwendungen absemmeln.


    Mir ist kein Weg bekannt, sie von Hand abzuschalten, ich sehe auch keinen Sinn darin.
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Festplatten manuell abschalten

    Die Platte würde auch dann wieder von alleine angehen, wenn Du sie von Hand abschalten würdest. Die Platten springen immer an, wenn ein Zugriff erfolgt. Das kann z.B. auch durch den im Hintergrund aktiven Index-Dienst passieren.

    Dass sich auch die erste Platte abschaltet, ist hingegen ungewöhnlich, da die Systempartition meistens immer in Gebrauch ist. So ist das zumindest bei meinem PC daheim, da hab ich die automatische Abschaltung auch aktiviert.

    So richtig zurfiedenstellen funktioniert das alles leider nicht. Wünschenswert wäre es, wenn man das Betriebssystem dazu nötigen könnte, mehr Informationen im Cache zu halten, damit die Platte(n) nicht für jeden Furz wieder anlaufen müssen. Denn blöderweise steht ja während der Anlaufphase das gesamte Betriebssystem.

    Gag
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Festplatten manuell abschalten

    Mir würde da nur einer einfallen: Platte in ein externes Gehäuse verbannen. Dann kann man sie wirklich per Hand abschalten.

    Gag
     
  7. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.320
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Festplatten manuell abschalten

    Vor Jahren hatte ich unter DOS ein Tool, mit dem man eine IDE Platte entweder sofort in den Powerdown-Mode fahren oder eine Zeit programmieren konnte, nach der sie selbst schlafen geht. Dies wurde in der Platte selbst gespeichert, so daß es betriebssystemunabhängig war. Keine Ahnung, ob das Programm heute (schnelle Rechner) noch läuft und aktuelle Platten noch kompatibel sind.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Festplatten manuell abschalten

    Heute hat das Betriebssystem die Hoheit über die Hardware. Denn dasselbe kannst Du ja -- auch heute noch -- im BIOS einstellen.

    Gag
     
  9. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.320
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Festplatten manuell abschalten

    Ich könnte aber auch alle Einstellungen in BIOS und OS deaktivieren und es dann über ein (besseres) Tool erledigen. Theoretisch jedenfalls.

    Bei mir war es damals so, daß meine Mailbox (BBS) die Platten bei Nichtgebrauch abschalten sollte. Diese lief aber unter OS/2. Also einmal DOS gebootet, den Timeout eingestellt und dann die Box wochenlang unter OS/2 laufen lassen.

    Werde wirklich mal probieren, ob das jetzt mit Windows auch noch klappt. Würde mich aber doch wundern ...
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Festplatten manuell abschalten

    Du hast unter NT keinerlei Zugriff auf die Hardware-Ebene.

    Und -- wie gesagt -- dasselbe, was das Tool macht, sollten eigentlich die BIOS-Einstellungen auch bewirken, sofern man dort einen HDD-Sleep-Wert eintragen kann.

    Aber diese Tools kenne ich auch noch. Sehr praktisch das. Aber wie Du schon schriebst: Das Tool setzt ja nur den Timer-Wert im Festplatten-Controller. Also kann es gar nicht "besser" als das OS sen. ;)

    Gag
     

Diese Seite empfehlen