1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatten kauf

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Hose, 28. Mai 2004.

  1. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.534
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 VR
    Anzeige
    Hi Leute,

    ich juggel immer noch mit einer 5400 upm 40GB Festplatte rum.
    Nun will ich mir eine 2. holen.
    7200 upm 120 GB/ 8MB
    Wofür sind die 8 MB?
    Was wird dadurch besser?

    <small>[ 28. Mai 2004, 09:41: Beitrag editiert von: Hose ]</small>
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    die 8MB sind der sog. cache. Das ist ein pufferspeicher, der die daten kurzzeitig zwischenspeichert, um einen schnelleren und gleichmässigen transfer zwischen host und platte zu ermöglichen. 8MB scheint bei den besseren platten mittlerweile standard zu sein.
     
  3. Ruedi

    Ruedi Senior Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Landau
    Die 8 MB Cache bringen einen großen Geschwindigkeitsvorteil, wenn du mit kleinen Dateien arbeitest.
    Beim Kopieren o.ä. von riesigen Vobs oder mpegs hast du allerdings nicht viel gegenüber 2MB Cachce, zumindest nicht merklich.
     
  4. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    Welchen Vorteil ein größerer Festplatten-Cache im einzelnen bringt hängt stark von den implementierten Cache-Algorithmen des jeweiligen Herstellers ab. In der Regel wird er als Read-Ahead-Cache betrieben, es wird also versucht Daten in ihm zu Puffern noch bevor sie vom Prozessor angefordert worden sind, um sie danach umso schneller übertragen zu können.
    Nachdem aber alle modernen Betriebsysteme gerade ungenutzten RAM-Speicher auch als Festplatten-Cache benutzen und meist ebenso Read-Ahead-Caching betreiben, fallen die konkreten Geschwindigkeitsvorteile meist recht klein aus.
    Wenn der Hersteller denn überhaupt noch gleichwertige 2MB-Versionen im Angebot hat, betragen die Preisunterschiede aber allenfalls einige Euro , also gibt's auch kaum Gründe auf die kleinere Version zuzugreifen.

    Eine andere Überlegung wert sind die 160 GB-Platten. 25% mehr Kapazität für aktuell vielleicht einen 10% höheren Preis. Wenn dir das verwendete Betriebsystem und das Mainboard-Bios keinen Strich durch die Rechnung machen (137GB-Grenze, 48bit-LBA Problematik) haben die 160GB-Platten zur Zeit eigentlich das beste Preis/Leistungsverhältnis.
     
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.534
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 VR
    wo kann ich das herausfinden?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Am besten beim Hersteller des Mainboards. Manchmal reicht ein Biosupdate um diese Funktion zu aktivieren.
    Gruß Gorcon
     
  7. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    WinXP SP1, Win2000 SP3 und Linux ab 2.4.19 können 137 GB-Platten direkt ansprechen.
    Für Bootplatten brauchst du Biosunterstützung. Bei Mainboard ab Mitte-Ende 2001 in der Regel bereits implementiert, bei älteren Board gelegentlich durch Bios-Updates nachrüstbar.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Du kannst selbst eine 160ger Platte mit Win311 ansprechen nur sollte die Platte entsprchend Partitioniert sein. winken
    Gruß Gorcon
     
  9. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    22.534
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG LM 860 V - Stab 120 - PS4 VR
    Ich habe Windows XP Prof.(5.1. 2600)
    Mein Bios ist von 2004(K7VT2 Bios 1.30)

    könnte funktionieren l&auml;c

    <small>[ 28. Mai 2004, 16:06: Beitrag editiert von: Hose ]</small>
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Kommt aufs Board an! Es gibt Mainboards die es einfach nicht können. Schau doch erstmal beim Hersteller nach. Da gibts Listen in der die einzelnen Verbesserungen aufgeführt sind.
    Oder eine FAQ Seite. winken
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen