1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Festplatten Frage

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von germankid, 9. September 2005.

  1. germankid

    germankid Silber Member

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    539
    Technisches Equipment:
    Gigablue HD Quad, Gigablue HD 800 UE, Maximum T85 (4,8°, 7°, 13°, 16°, 19.2°, 23.5°, 28.x°, 39°, 42°)
    Anzeige
    Hi, habe folgendes Problem:
    Habe mir ne Festplatte ersteigert.
    Wollte nun Fragen, ob sie auch an der IDE Schnittstelle läuft ?
    Habe es leider übersehen !

    klick

    MFG Peter
     
  2. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    AW: Festplatten Frage

    Ja klar funzt die.
     
  3. germankid

    germankid Silber Member

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    539
    Technisches Equipment:
    Gigablue HD Quad, Gigablue HD 800 UE, Maximum T85 (4,8°, 7°, 13°, 16°, 19.2°, 23.5°, 28.x°, 39°, 42°)
    AW: Festplatten Frage

    Danke, habe mich mit den neuen Schnittstellen leider noch nicht beschäftigt :)

    MFG Peter
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.291
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Festplatten Frage

    Also die IDE Schnittstelle gibts mindestens schon 15 Jahre.;) Ist also nicht mehr "neu".

    Gruß Gorcon
     
  5. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Festplatten Frage

    Einige Problem habe ich pers. beim Umgang mit Festplatten aber feststellen können bezügl. der Kompatibilität von neuen Platten an alten Kontrollern.

    - Die 128 GB Grenze:
    Man sollte an älteren Boards, jedenfalls an den On-Board IDE-Schnittstellen nur Platten bis 120 GB nutzen; bei grösseren Platten droht sonst, je nach BIOS des PC (und falls es keine BIOS-Updates zur Anpassung geben sollte), Datenverlust.

    - Mindest DMA-Modus:
    Neuere Platten setzen bei Werkseinstellung min. einen IDE-Kontroller vorraus der den Ultra-DMA-66-Modus (oder höher) beherrscht. Damit die Platte auch an U-DMA-33-Kontrollern arbeitet muss man die Platten meistens per Herstellertool drosseln.

    Das sind jedenfalls die Erfahrungen die ich so gesammelt habe.
     
  6. germankid

    germankid Silber Member

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    539
    Technisches Equipment:
    Gigablue HD Quad, Gigablue HD 800 UE, Maximum T85 (4,8°, 7°, 13°, 16°, 19.2°, 23.5°, 28.x°, 39°, 42°)
    AW: Festplatten Frage

    ach, mein Motherboard ist vom November 2001, ist nen Asus, hat nen Athlon XP 1700 und sollte die Platte eigentlich packen ( will ich doch hoffen, hab keine Lust auf nen neues Board )...

    MFG Peter
     
  7. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Festplatten Frage

    Im Fall der Fälle gibt's ja noch BIOS-Updates.
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Festplatten Frage

    ... da gibt's die 2 GB, die 8 GB, die 32 GB und die 128 GB Grenze, je nach dem wie alt das Board ist. Werden Festplatten mit größerer Kapazität verbaut, erkennt i.d.R. das BIOS die Festplatte überhaupt nicht. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, die zu große Platte doch noch zu nutzen. Die beste Lösung ist natülich, sofern verfügbar, ein BIOS Update. Sollte kein entsprechendes Update verfügbar sein, gibt es noch eine ganze Reihe Tools, mit denen sich Übergroße Platten doch noch nutzen lassen. Eine weitere Möglichkeit wäre die Installation einer zusätzliche IDE-Karte, die bereits für knapp 15 € erhältlich sind. ....
    ... die Spezifikation schreibt vor, dass eine UDMA66-Platte auch an einem UDMA33-Controller ohne manuelles Eingreifen laufen muss. Gleiches gilt auch für UDMA100 und UDMA133-Platten
     
  9. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.406
    AW: Festplatten Frage

    Die 128 GB-Grenze ist aber nicht auf fehlerhafte BIOS-Programmierung zurückzuführen, sondern auf einen alten Adressierungs-Standard.

    Nicht zwangsläufig richtig. Es gibt Platten die werden erkannt, es werden aber nur 128 GB als Kapazität vom BS angezeigt.

    Das ist der Punkt an dem ich auch nicht ganz sicher bin. Vielleicht lag es auch am Kabel. An einem 40-adrigen IDE-Kabel angeschlossen wurde die Platte jedenfalls nicht erkannt, an einem 80-adrigen Kabel degegen schon, allerdings nur als 128 GB.
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Festplatten Frage

    ... mußt natürlich auch die Kabellänge berücksichtigen, denn das darf max. 45cm (!) lang sein. Bei längeren Kabel können Parityfehler auftreten, vor allem bei höheren Geschwindigkeiten. In solchen Fällen kann es helfen mit einem Festplattentool, die Speed "herunter zu schalten".

    ... das trifft aber auf alle Grenzen zu und ist nicht "128GB-spezifisch". Bei der 32GB-Grenze hatten die Festplattenhersteller reagiert, denn bei den meisten Platten mit höherer Kapazität konnten per Jumper auf 32GB begrenzt werden. Das trifft auch heute noch auf viele Festplatten mit 40 bzw. 60 GB zu ...
     

Diese Seite empfehlen